Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von rocknrolf

    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    1.625
    Karma
    951
    Rep-Power
    107
    Online
    rocknrolf ist offline

    Deep Purple - Perfect Strangers CD 1984

    Kurzreview!


    Genre: Rock/Hardrock







    Musiker auf dieser CD:

    Jon Lord (Hammond-Orgel, Keyboard)
    Ian Paice ( Schlagzeug )
    Ian Gillan ( Gesang )
    Roger Glover ( Bass )
    Ritchie Blackmore ( Gitarre )

    Trackliste:


    1.) Knocking At Your Back Door 7:04

    2.) Under The Gun 4:34

    3.) Nobody's Home 4:02

    4.) Mean Streak 4:20

    5.) Perfect Strangers 5:21

    6.) A Gypsy's Kiss 5:21

    7.) Wasted Sunsets 3:57

    8.) Hungry Daze 4:56

    9.) Not Responsible 4:45

    Auf die einzelnen Tracks gehe ich jetzt nicht ein weil alle 10/10 Punkte meinerseits bekommen !

    Die ältere Generation unter uns kennt sich sehr gut aus mit dieser Scheibe.



    Musiker seit 1968

    April 1968 – Juni 1969

    Ritchie Blackmore (Gitarre)
    Jon Lord (Hammond-Orgel, Keyboard)
    Rod Evans (Gesang)
    Ian Paice (Schlagzeug)
    Nick Simper (Bass)
    Shades of Deep Purple, Jul 1968 (US) , Sep 1968 (UK)
    The Book of Taliesyn, Dez 1968 (US), Jul 1969 (UK)
    Deep Purple, Jun 1969 (US) , Nov 1969 (UK)

    Juni 1969 – 30. Juni 1973

    Ritchie Blackmore
    Jon Lord
    Ian Paice
    Ian Gillan ersetzte Rod Evans
    Roger Glover ersetzte Nick Simper
    Concerto for Group and Orchestra, Dez 1969
    Deep Purple in Rock, Jun 1970
    Fireball, Sep 1971
    Machine Head, März 1972
    Made In Japan, Dez 1972
    Who Do We Think We Are, Feb 1973

    Oktober 1973 – 5. April 1975

    Ritchie Blackmore
    Jon Lord
    Ian Paice
    David Coverdale (Gesang) ersetzte Ian Gillan
    Glenn Hughes (Bass und Gesang) ersetzte Roger Glover
    Burn, Feb 1974
    Stormbringer, Dez 1974
    Made In Europe Sep 1976

    1975 – Juli 1976 (letzter Auftritt am 15. März 1976)

    Jon Lord
    Ian Paice
    David Coverdale
    Glenn Hughes
    Tommy Bolin (Gitarre und Gesang) ersetzte Ritchie Blackmore

    Come Taste the Band, Okt 1975

    April 1984 – April 1989 (Reunion der MkII-Formation, Besetzung wie 1969 – 1973)

    Jon Lord
    Ian Paice
    Ian Gillan
    Roger Glover
    Ritchie Blackmore
    Perfect Strangers, 1984
    The House of Blue Light, 1987
    Herbst 1989 – Herbst 1992
    Jon Lord
    Ian Paice
    Roger Glover
    Ritchie Blackmore
    Joe Lynn Turner ersetzte Ian Gillan
    Slaves & Masters, 1990

    Herbst 1992 – 17. November 1993 (Reunion)

    Jon Lord
    Ian Paice
    Roger Glover
    Ritchie Blackmore
    Ian Gillan ersetzte Joe Lynn Turner
    The Battle Rages on..., Juli 1993
    2. Dezember 1993 – Juli 1994
    Jon Lord
    Ian Paice
    Roger Glover
    Ian Gillan
    Joe Satriani ersetzte Ritchie Blackmore

    November 1994 – Februar 2002

    Jon Lord
    Ian Paice
    Roger Glover
    Ian Gillan
    Steve Morse ersetzte Joe Satriani

    Purpendicular, Feb 1996
    Abandon, Mai 1998

    seit März 2002

    Ian Paice
    Roger Glover
    Ian Gillan
    Steve Morse
    Don Airey löst Jon Lord ab............,


    Deep Purple - Perfect Strangers


    Mit "Perfect Strangers“ meldeten sich Deep Purple 1984 in der legendären Mark-2-Besetzung zurück.
    Deep Purple schafften es hier spielend an die musikalischen Großtaten der Vergangenheit anzuknüpfen.
    Die Band präsentiert sich homogen und spielfreudig.
    Ian Gillan ist gesanglich in bester Form, Jon Lord orgelt, als gäbe es kein Morgen mehr,
    und sogar Ritchie Blackmore stellt sich komplett in den Dienst der Mannschaft.
    "Perfect Strangers“, "Knockin at your Back Door“ und "A Gypsys Kiss“ gehören noch heute zum Live-Pogramm der Band.
    Aber auch die restlichen Songs stehen den Hits in nichts nach.
    Roger Glovers sehr kompakten Produktion ist es zu verdanken, dass "Perfect Strangers“
    auch fast 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung keine Abnutzungserscheinungen aufweist.


    Homepage:

    http://www.deep-purple.com


    Video Knocking At Your Back Door:

    http://www.youtube.com/watch?v=tgeGV9wFKGM


    Aus dem Netz zusammengetragen!

    Fehler und Irrtümer bleiben vorbehalten..,


  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von HauRuck

    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    337
    Karma
    362
    Rep-Power
    101
    Online
    HauRuck ist offline
    Guten Morgen, R-Rolf,
    Ein >kompliziertes< Review aber dennoch aussagekräftig genug!
    Das wahren noch Zeiten wo diese Scheibe bei mir Tag und Nacht durchlief.
    Wo hast du das Ding wieder ausgegraben?

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von L3mm!

    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    63
    Karma
    10
    Rep-Power
    90
    Online
    L3mm! ist offline
    Super Album!!!

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Jerry

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Erde
    Beiträge
    557
    Karma
    3168
    Rep-Power
    91
    Online
    Jerry ist offline

    Idee

    Perfect Strangers schließt erstaunlicherweise relativ nahtlos an das Vorgängeralbum mit Ian Gillan (Who Do We Think We Are, 1973) an, welches damit zwei Nachfolger hat: Den chronlogischen (Burn, 1974), und den "Mk. II-chronologischen" (Perfect Strangers, 1984). Erstaunlicherweise hört man die Einflüsse von "Who Do We Think We Are" auf beiden Werken.
    Geändert von Jerry (06.04.2008 um 21:27:54 Uhr) Grund: Ergänzung!
    In Memoriam Of Jack "King" Kirby!

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von O.B.I.Hörnchen

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Soest
    Beiträge
    709
    Karma
    2109
    Rep-Power
    107
    Online
    O.B.I.Hörnchen ist offline
    Ich bin auf den Geschmack gekommen. Deep Purple rockt! Seit ich die deuschen Deep Purples (BirthControl) gesehen habe, stehe ich voll auf solche Musik^^
    Mitglied derPOSER GANG We've got the biggest balls of them all!!!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    279
    Karma
    15
    Rep-Power
    134
    Online
    whiplash ist offline
    Zitat von Jerry Beitrag anzeigen
    Perfect Strangers schließt erstaunlicherweise relativ nahtlos an das Vorgängeralbum mit Ian Gillan (Who Do We Think We Are, 1973) an, welches damit zwei Nachfolger hat: Den chronlogischen (Burn, 1974), und den "Mk. II-chronologischen" (Perfect Strangers, 1984). Erstaunlicherweise hört man die Einflüsse von "Who Do We Think We Are" auf beiden Werken.
    Na gott sei dank hört man den einfluss von hdwtwa NICHT auf burn.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Jerry

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Erde
    Beiträge
    557
    Karma
    3168
    Rep-Power
    91
    Online
    Jerry ist offline
    Zitat von whiplash Beitrag anzeigen
    Na gott sei dank hört man den einfluss von hdwtwa NICHT auf burn.
    Für meine Begriffe hört man den zwar schon, aber eben äußerst moderat.
    In Memoriam Of Jack "King" Kirby!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •