Seite 4 von 4 ErsteErste ... 3 4
Ergebnis 61 bis 72 von 72
Like Tree8Bewertungen

Thema: [Lexikon] Das Trommel-ABC

  1. #61
    Aedilis Tympani (Drums) Avatar von metaljuenger

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Senatus Concili Musicorum
    Beiträge
    7.281
    Karma
    23393
    Rep-Power
    204
    Online
    metaljuenger ist offline
    Wenn ich mir das so ansehe, dann würde ich mir fast überlegen, ob es sich nicht sogar lohnen würde, ein eigenes Percussion-ABC zu machen :-O

    Auf jeden Fall sehr schön, was du da machst, Peacefrog!

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    324
    Karma
    1728
    Rep-Power
    87
    Online
    Peacefrog ist offline
    Vielen dank

    ja ich dachte auch ich könnte so immer mal wieder aus meiner Frühstückspause so locker
    nen Buchstaben abarbeiten, aber schon beim "A" ist mir aufgefallen, dass das Thema
    umfassender ist als ich mir vorgestellt hab

    Aber zu Weihnachten bin ich bestimmt beim "Z"

    Ich beschäftige mich ja auch schon seit über 15 Jahren mit diesen Themen und Heute passiert
    es mir immer noch, das irgendwer ein Instrument aus der Welt anschleppt, von dessen Existenz
    ich noch nix wusste.

    Vielleicht gibts ja noch jemanden unter euch der sich ein bischen besser mit orientalischen Instrumenten
    auskennt, denn das ist nicht meine Welt und da gibts auch noch so einiges.

    --------

    Zu ausschweifend würde ich diese Themen auch nicht behandeln wollen, denn so manches mal vor
    allem im südamerikanischen Raum tragen die Instrumente verschiedenste Namen.

    In Kuba gibts beispielsweise zu der Conga bestimmt 20 verschiedene Namen die dann jeweils einem
    Musikstil wie Rumba, Merengue etc... zugeordnet sind.

    Also ein Fass ohne Boden.......

    ---------- Post hinzugefügt um 16:16:17 ---------- Letzter Beitrag war um 11:15:00 ----------

    Percussion mit B - Teil 1

    Balaphon
    Das Balaphon ist die afrikanische Variante eines Xylophons. Die Klangplatten sind aus Holz gefertigt und als Resonanzkörper werden Kürbisse unter diesen Platten befestigt.
    Per Google gibt es umfangreiches Bildmaterial hierzu.

    Basler Trommel
    Die Basler Trommel hat Ihren Ursprung im gleichnamigen Ort Basel und wird dort Heute noch zur Fastnacht gespielt. Sie ist der Snaredrum sehr ähnlich, hat jedoch tiefere Kessel die aus Holzgefertigt sind. Das besondere an der Basler Trommel ist, dass die Spannringe nicht geschraubt sondern über Kreuz zusammen geschnürt sind. Auch der Snareteppich besteht aus Schnüren und nicht aus Spiralen.

    Basscajon
    Die Basscajon ist eine Unterform der normalen Cajon. Sie ist meist breiter und tiefer gebaut als die normalen Instrumente und erhält so einen besonders tiefen und voluminösen Bass.

    Basstrommeln
    Das Wort Basstrommel wird meist im NICHT Fachjargon für alle dunklen Trommeln aus der Percussion Welt benutzt.
    Percussionisten verstehen unter Basstrommeln oder einem Basstrommelset traditionelle Instrumente aus Afrika. Hergestellt werden die Basstrommeln aus recht einfachen geraden Holzkörpern, ähnlich einem Standtomkessel, nur massiver. Mit Rinderhäuten meist unrasiert, durch Schnüre gespannt, bilden die Basstrommeln die Grundlage zu afrikanischen Percussion Ensembles.
    Die einzelnen Trommeln aus einem traditionellen 3er Set haben selbst auch noch verschiedene Namen:
    Von hoch nach tief sortiert: Kenkeni, Sangba und Doundoun

    Bata
    Die Bata Trommeln stammen aus Kuba und haben die Form ähnlich einer Sanduhr. Links und Rechts mit 2 unterschiedlich großen Fellen bestückt.
    Die unterschiedlichen Größen der Batatrommeln haben auch traditionell unterschiedliche Namen ähnlich der Basstrommeln aus Afrika. Von Klein nach groß sortiert: Okónkolo, Itótele, Iyá

    Bateria
    In Frankreich nennt man Heute noch das Schlagzeug die Batterie.
    Nicht zu verwechseln ist das aber mit dem traditionellen brasilianischen Wort Bateria welches einfach nur zu deutsch die „Samba Gruppe“ bedeutet.

    Belltree
    Der Belltree ist den Hand und Effekt Percussion Instrumenten zu zuordnen. Es handelt sich hierbei um an einer Schnur aneinandergereihte Zimbeln (Mini Messingbecken) denen man allerlei Sounds entlocken kann.

    Bendir
    Die Bendir ist eine marokanische einfache Rahmentrommel. Sie hat meist einen Durchmesser von ca. 35cm. Das einzige besondere an der Bendir ist, dass Sie innenliegend Schnarrseiten am Fell anliegend gespannt hat und dadurch einen „Snareeffekt“ im Sound hat.

    Berimbao
    Das Berimbao stammt aus der brasilianischen Capoeira Kultur (Mischung aus Kampfkunst, Tanzen, Gesängen und Trommelmusik).
    Das Berimbao besteht aus einem Stock, einem Kürbis und Spielseiten (ähnlich einer Gittarre). Gespielt wird mit einer Caxixi (Rassel) einem dünnen Holzstock und einem Kieselstein (kein Witz)
    Da dieses Instrument nicht einfach zu beschreiben ist empfehle ich hier einen Youtube Link.
    http://www.youtube.com/watch?v=Jm5sTIHluVU
    Keiner kennt es, aber jeder hat es schon gehört.

    Bock-a-da-bock
    Das Bock-a-da-bock ist eine Erfindung aus dem Hause Ludwig. Es handelt sich hierbei um ein Art Mini - Hihat für die Hand zum schütteln. Ludwig hat früher ganz viele Sachen erfunden, die Heute einen Kultstatus haben. So wurde das Bock-a-da-bock ursprünglich für 3 Dollar verkauft und wird Heute als Liebhaberstück für ca. 300 Dollar auf dem Markt gehandelt.
    Neben solchen Dingen wurde z.B. auch die Scheeschuh Hi Hat auf den Markt gebracht, siehe Bild im Anhang.

    [Lexikon] Das Trommel-ABC-ludwig.jpg

    Quelle: http://www.amazon.de/Guide-Vintage-D.../dp/093175979X

  3. #63
    HCA Samba & Percussion Avatar von mb20

    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    2.264
    Karma
    4907
    Rep-Power
    135
    Online
    mb20 ist offline
    Da hier gerade eine Percussionoffensive läuft, bin ich auch wieder am Start mit (wer hätte es gedacht) den Sambainstrumenten.

    Die Pfeife (Apito) wurde bereits richtig von Peacefrog erklärt.


    Tamborim: Ein im Samba gespieltes Einzel-, Soloinstrument (nicht zu verwechseln mit dem Tambourin). Das Tamborim besteht aus einem 6" x 4,5 cm großen Metall-, Aluminiumrahmen welcher nur auf einer Seite mit einem Kunststofffell bespannt ist. Das Tamborim wird in einer Hand gehalten und mit der anderen Hand via Holzstick, Plastikstick oder der sogenannten Peitsche gespielt. Besonders in Rio de Janeiro erfreut sich die Peitsche großer Beliebtheit, da mit ihr und der Technik des Tamborimdrehens höhere Geschwindigkeiten erziehlt werden können.

    Caixa: Ein im Samba gespieltes Rhythmusinstrument. Die Caixa (voller Name "Caixa de Guerra") wird mit 2 Holzsticks gespielt und ist einer Snare ziemlich ähnlich. Unterschiede im Aufbau bestehen aber darin, dass bei der Caixa die Schnarrseiten oben liegen (auf der Schlagseite). Desweiteren sind diese Seiten keine Schnarren, sondern einfache Gitarrenseiten (meistens 4 Stück nebeneinander). Diese beiden Eigenschaften führen dazu, dass die Caixa im Vergleich zur Snare sehr trocken klingt. Caixas sind üblicherweise aus Metall/Aluminium und 12" groß, was ihnen eine hohe Klangfarbe gibt. Gespielt wird die Caixa de Guerra im Batucada und Rio/Carnaval. Im Samba-Reggae kommen jedoch ganz normale Snares zum Einsatz da diese länger nachhallen/schnarren.

    Repinique: Ein im Samba gespieltes Soloinstrument. Die Repinique (kurz: Repi) besteht aus einem Aluminium/Metall-Körper (ganz selten Holz). Gängige Größe ist hier 12", vereinzelt ist aber auch 10" oder 8" zu sehen. Die Repinique besitzt genau wie die Caixa [hier wäre ein Link nett, Danke] Grundrhythmen die in einem Song zu spielen sind, aber zusätzlich noch die Aufgabe Anfänge, Breaks und Schlüsse durch sogenannte "call and response"-Themen zu vermitteln, einzuleiten und wieder in den Rhythmus zu führen. Durch ihren sehr hohen Klang kann die Repinique auch genutzt werden um Betonungen eines Grooves deutlicher hervorzuheben. Gespielt wird im Batucada und Rio/Carnaval in einer leicht schrägen Position mit einem Holzstick und einer freien Hand. Im Samba-Reggae wird die Repinique meistens in gerader Position vor dem Körper und mit 2 Plastiksticks gespielt vorgefunden.

    Surdo: Ein im Samba gespieltes Rhythmusinstrument. Die Surdo ist die "Basstrommel" im Samba und somit in größen zwischen 20" - 24" üblicherweise vorzufinden. Surdos halten den Rest der Gruppe im Takt und haben üblicherweise ihre Schläge auf den 4 Vierteln eines Taktes. Um diese 4 Schläge klanglich zu unterscheiden gibt es die Surdo Primeira und die Surdo Segunda. Die Segunda ist höher gestimmt als die Primeira und betont (anders als der Name denken lässt) die erste und dritte Viertel, die Primeira hingegen die Nummern 2 und 4 UND ist darüberhinaus für Auftakte zuständig. Hinzu kommt eine dritte Surdo, die Tercera welche am höchsten gestimmt ist und als Soloinstrument fungiert. Die Tercera hat üblicherweise 16" - 18" und wird wie die beiden anderen Surdos auch, mit nur einem Schläger gespielt. Im Samba-Reggae kommen üblicherweise pro Surdo 2 Schläger zum Einsatz. Auch werden im Reggae deutlich kompliziertere Rhythmen gespielt und die Surdo besitzt dort mehr die Rolle eines Solo-, statt eines Rhythmusinstruments.


    So, dass soll es jetzt erstmal gewesen sein mit den gängigsten Instrumenten. Ich fand es auch sehr schwer, mich kurz zu fassen... hat aber dann doch irgendwie geklappt.


    Viele Grüße
    mb

  4. #64
    Mod Emeritus Avatar von derMArk

    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    6.080
    Karma
    21479
    Rep-Power
    194
    Online
    derMArk ist offline
    Danke euch beiden. Ihr kloppt echt rein.

    Ich habe bis hier hin alles eingepflegt und auch teilweise schon die Verlinkungen eingefügt.

  5. #65
    Registrierter Benutzer Avatar von MacJack

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    87
    Karma
    463
    Rep-Power
    33
    Online
    MacJack ist offline
    Besen:
    Sind eine Alternative zum Stick. Meist im Bereich Jazz zu gebrauchen. Gibt es in verschiedenen Ausführungen. (zum ein- und ausziehen im Schaft, mit und ohne Tip auf der Griffseite) Sinn und Zweck ist es einen sustainen Klang zu haben. Die linke Hand bewegt sich generell kreisförmig auf der Snare, während die rechte Hand verschiedene Phrasen spielt. Dies variiert jedoch und ist Sache des Drummers. Auch können Besen wie normale Sticks verwendet werden. Sie lassen sich jedoch nur auf angerauten Fellen einsetzen.

    Die Becken können wahlweise mit dem Schaft (Griff), als auch mit den Drähten gespielt werden.

  6. #66
    Registrierter Benutzer Avatar von MacJack

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    87
    Karma
    463
    Rep-Power
    33
    Online
    MacJack ist offline
    Hot Rods:
    Eine Kombination aus Stick und Besen. Meist in den Bereichen Akustik eingesetzt und daher zum "leise" spielen gedacht. Hot Rods bestehen aus kleinen Holzstäbchen, die zu einem Runden Bündel gewickelt sind und aus einem Griff kommen.

  7. #67
    Mod Emeritus Avatar von derMArk

    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    6.080
    Karma
    21479
    Rep-Power
    194
    Online
    derMArk ist offline
    Danke Jack. Ich habe deinen Post zum Thema Besen mit dem bereits vorhanden Text kombiniert. Die Hot Rods habe ich so hinzugefügt.

  8. #68
    Kesselmod (Drums) Avatar von Bacchus#777

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.881
    Karma
    11619
    Rep-Power
    117
    Online
    Bacchus#777 ist offline
    Ich möchte hiermit erneut eure Aufmerksamkeit auf den Lexikon Thread lenken. Habt Spaß beim durchlesen und tobt euch mit neuen Begriffen/Erklärungen ruhig aus!

    Ich werde von nun an die Einpflegung der neuen Sachen übernehmen. Und nun hopp - hopp! Lasset euren Verbesserungen und Ideen freien lauf, es soll schließlich ein schönes Lexikon werden!

    Liebe Grüße,

    Bacchus
    Love dump me!



  9. #69
    Registrierter Benutzer Avatar von h4x0r

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    2.086
    Karma
    3801
    Rep-Power
    102
    Online
    h4x0r ist offline
    Ich bin etwas Ideenlos, ich komme nicht drauf, was noch rein könnte, wenn jemand Themen weiß, schreibt sie mir auf und schickt sie per PM, dann mache ich kurze Artikel dazu (oder versuche mich zumindest dran)
    Aber gute Idee, das mal nochmal ins Gespräch zu bringen.
    Gruß, Jan

  10. #70
    Kesselmod (Drums) Avatar von Bacchus#777

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.881
    Karma
    11619
    Rep-Power
    117
    Online
    Bacchus#777 ist offline
    Finde ich eine super Initiative!

    Also, wenn ihr Begriffe habt, aber keine Lust oder Zeit habt, das zu verschriftlichen, schickt sie h4x0r, er macht etwas daraus!
    Love dump me!



  11. #71
    Registrierter Benutzer Avatar von djd1983

    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    32
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    djd1983 ist offline
    Grüßt euch,

    sorry, habe von Drumsets etc nahezu keine Ahnung. Aber bin im Rahmen einer Lerneinheit für Mixing auf eine Drumspur gestoßen die "OH" heißt. Könnte das lediglich für Overhead-Mirofonierung stehen? Oder ist das eine Bezeichnung für einen Teil eines SchlagzeugSets?

    Mit bestem Dank

    djd

  12. #72
    Helpful & Friendly User Avatar von Benschi

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.673
    Karma
    13557
    Rep-Power
    137
    Online
    Benschi ist offline
    Entweder steht das "OH" für einen Ausruf von Verwunderung oder eben einfach für Overheads.
    1 Benutzer findet diesen Beitrag hilfreich.
    Suche Bassisten im Raum Leipzig



Seite 4 von 4 ErsteErste ... 3 4

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •