Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von -Tony Hajjar-

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    645
    Karma
    267
    Rep-Power
    129
    Online
    -Tony Hajjar- ist offline

    Modell-Thread zur Dofuma-Beratung

    im "drummer-mod" thread kam die idee von geschlossenen Beiträgen auf, desshalb habe ich mal einen Modellthread für fußmaschinen gestatet und wollte mal wissen was ihr davon haltet, also was nopch rein könnte und was nicht rein gehört. los gehts:

    Folgende Punkte werden angesprochen

    • Allgemeines
    • Einsteigerprodukte
    • Antriebsarten
    • Zusammfassung


    1. Allgemeines

    Ok, da du den Thread liest, spielst du sicher mit dem Gedanken eine DoFuMa zu kaufen. Hier gibt es wirklich eine gewaltige Preisspanne, und da liegt doch die Verlockung nah, gleich die für 75€ bei ebay zu nehmen. ICH RATE AUSDRÜCKLICH DAVON AB, diese Geräte zu kaufen, das ist Schrott in Fußmaschinenform, und ihr werdet nicht glücklich, denn wie auch hier gillt: WER BILLIG KAUFT,KAUFT ZWEIMAL. Um eine gewisse zufriedenstellende Qualität zu bekommen, muss man mindestens (wenn man mal vom neupreis ausgeht) 140€ hinlegen, Ebay und gebrauchte lass ich mal aus dem Spiel.
    Generell würde ich auch wirklich nur von Gewissen Marken kaufen, deren Name für Qualität steht, zB. Sonor,Yamaha, DW,Tama oder Pearl. Bei diesen Herstellen macht man kaum etwas falsch, jedoch möchte ich vorallem einsteigern ein paar Modelle nennen, die für sie in Frage kommen können.
    Ich möchte noch ausdrücklich darauf hinweisen das dies nur ein Ratgeber ist, ich würde wirklich empfehlen vor dem Kauf in den nächsten Musikladen zu gehen und anzutesten, denn welche Doppelfußmaschine sich für euch gut anfühlt, kann keiner sagen.

    2. Einsteigerprodukte

    • Das billigste Produkt (ich geh nur nach den Preisen von Musik-Service) ist die DW-4002 für 139€, wobei das wirklich die unterste Preiskategorie ist und man hier selbst von DW keinen Luxus erwarten kann.
    • Die nächste Preiskategorie ist 175€ bis 200€, bei der man wirklich schon solide Modelle bekommt.
      -Sonor DP 492S für 175€ (mit der ich sehr gute erfahrung gemacht habe)
      -Pearl P-122TW für 189€
      -DW-7002 für 190€ (die einzige in diesem Segment mit Doppelkette)
    • Das waren die unstersten Einsteigermodelle (was nicht heißen soll das sie schlecht sind). interessant wird es für den, der bereit ist auch mehr als 200€ auszugeben, hier will ich nur ein paar Top-Produkte nennen.
      -DW-Fußmaschinen der 5000er und 9000er Reihe
      -Tama HP-900 (den meisten wir eher der Name "Iron Cobra" etwas sagen)
      -Sonor Giantstep
      -Axis (laut hersteller das schnellste Pedal, was jedoch für eine Menge Disskussionen führte, desshalb will ich das nur so im Raus stehen lassen)
      Generell macht man bei den oben genannten Firmen, aufwärts 200€, keinerlei Fehler und es ist wirklich nur noch entscheidend was für ein Buget zu verfügung steht und wie man selber damit zurecht kommt.
      Um noch mehr Podukte zu sehen, habt ihr hier einen kleinen Überblick:
      http://www.musik-service.de/Suchen/i...e/Fußmaschinen


    2. Antriebsarten
    Um die Auswahl noch ein ganzes Stück zu erschweren, gibt es bei den Fußmaschinen verschiedene Antriebsarten, dh. wie die Kraft vom Pedal auf den Beater kommt:
    -Kettenantrieb (als Einfachkette und Doppelkette)
    -Bandzug (das ist so ein Stückchen stabiler Stoff anstelle der Kette)
    -Direkter Antrieb (eine Feste verbingung (aus Alu ect.) zwischen Fußpedal und Beater)
    Die beiden letzten beiden spielen jedoch eher nur eine untergeordnete Rolle und die meisten Pedale sind mit einer Kette ausgestattet.

    Eine weitere Differenzierung findet durch ein exzentrisches oder rundes Kettenblatt statt (bei der Iron Cobra heißt die exzentrische Variante Power Glide, wobei die Runde den Titel Rolling Glide trägt)
    Bei der exzentrischen Antriebsweise wird der Beater auf dem letzten Weg vor dem Fell noch mal beschleunigt. Das bewirkt das man kraftvoller spielt und eine evtuelle Geschwindigkeitssteigerung, jedoch wir das Spielgefühl bei dem exzentrischen Antrieb stark verändert und es empfielt sich wirklich das genauer zu testen ob man damit gut zurecht kommt.
    Dieses Feature gibt es aber meistens nur bei den Fußmaschinen der höheren Klasse, so kann man bei der DW-9002 stufenlos zwischen rundem und exzentrischem Antrieb umstellen.
    Hier mal ein Bild davon das man sich ungefähr etwas drunter vorstellen kann:

    (ich hoffe DW hat nicht dagegen wenn man ihre Bilder benutzt )

    4. Zusammenfassung
    Ihr seht was es für eine vielfalt gibt, desshalbt testet an und lasst nicht gleich in erster Linie den Geldbeutel sprechen.
    Um auch in den Genuss der teuren Produkte zu kommen, könntet ihr bei Ebay schauen, aber macht nicht den fehler noname-Produkte für unter 100€ zu kaufen, da werdet ihr keine Freude dran haben.
    Wollt ihr erfahrungen zu den einzelnen Fußmaschinen haben, dann benutzt bitte die Suchmaschine, und macht dann erst einen neuen Beitrag auf, danke!
    Geändert von Limerick (02.05.2005 um 20:56:01 Uhr)
    -Something glorious is about to happen-
    http://www.seejanerun.de --- meine Band

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •