Hallo!
Ich möchte Euch einen aktive PA-Lautsprecher aus dem Hause Craaft Audio vorstellen.
Ich selbst habe diesen 15"/1" praktisch blind gekauft, nur kurz angetestet im Musikhandel, doch ich bin sichtlich überrascht.

Technische Daten:
(übernommen aus Handbuch)
Type: active
Cabinet: Fullrange/Mid-High
Config.: compact 2-way
Nom. independance: 4 Ohms
Rated Power RMS: 300W
Programm Power: 600W
Max. SPL: 126 dB
Frequency Response (-10dB): 38 Hz - 20 kHz
Coverage Angle: 90° x 50°
Voice Coil Protection: PTC
Components HIGH: 1x driver, 1"
Components LOW: 1x driver 15/301 N/D neodym 15"
Connector Model: 2x NL4 SPK compitable
Connector Wiring Mid/High: 4-pole, 1/1-
Material: MDF
Finish: blackt carpet
Grille: 1
Grip handles: 1
Mounting devices: n/a
Warranty: 24 months
Dimensions (W x L x H) [mm]: 377 x 450 x 650
Weight [kg]: 23,0

Praxistest:
Ich verwende die (noch) eine Aktivbox über ein Mischpult für die Gesangs- und Keyboardwiedergabe meiner pööösen Metalband. D.h. wir sind laut, was die Box auch sehr sehr gut mitmacht, sie schafft es ohne Probleme ans Limit zu gehen und die Soundqualität ist immer noch sehr sehr gut, vorallem das Keyboard wird sehr gut wiedergegeben. Auch mit niederer Lautstärke, welche Stufenlos verstellbar ist, zeigt sie Qualität. Der interne 2-Kanal Mischer ist für den Beginn zwar nicht schlecht, allerdings lässt sich der 2-Band EQ nur für beide Kanäle einstellen, was problematisch bei mir war, da ich Keyboard und Gesang drüber laufen lies und der Gesang nach dem mischen des Keyboards auch den Klang verlor. Imho bei mehr als einem Kanal der genutzt werden soll muss durchaus ein Mischpult her. Auch Konserve gibt die Box einiges her,klare Höhen vom 1" Hochtöner, fette Bässe vom 15" Tieftöner bei einem Schalldruck von 126 dB. Ich werde meine PA demnächst auf eine weitere dieser Craig Willis WM15a erweitern, welche auch in der Ausführung mit 12" Tieftöner zu haben ist. Die Boxen sind auch sehr gut als Monitore einzusetzten, ihre Gehäuseform macht es gut möglich. Der Mischer besitzt wie bereits erwähnt einen 2-Band EQ, 2 separate XLR/Klinken-Kanäle, ein Line-Out und ein Aux-In. Die Box besitzt ein Hochständerflansch und einen Transportgriff oben, welcher sich als nicht gut angebracht erweist, da das Teil 23 kg wiegt, was weiter kein Problem wäre, würde es nicht 650mm hoch sein, für kurze Arme nicht sehr gut, aber trotzdem machbar.

Fazit:
Ich kann diese Box jedem ans Herz legen der die Einsteigermodelle satt hat, und für 320€ mehr Qualität bekommt als in dieser Preisklasse üblich. Bei mehr als einem Kanal in Nutzung allerdings langfristig ein Mischpult in erwägung ziehen sollte.

Danke fürs Lesen, ich hoffe ich konnte euch die Box etwas näher bringen.
tig