Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    24
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Shabman ist offline

    [Kaufberatung] 6-Steelstring Westerngitarre bis 500€

    Hallo liebe Mitmusiker,
    Da bald Weihnachten ist und eine neue Gitarre her muss wollte ich mal so in die Runde fragen was alles in Frage käme, und mit diesen Vorschlägen dann gezielt im Music Store testen, da ich zeitlich dank Klausurenwochen relativ wenig Zeit habe.


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 500 €



    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

    Fortgeschrittener Spieler



    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

    Im Moment spiele ich hauptsächlich Strumming, mit oder ohne Plek variiert dabei. Wäre schon wenn man auch den ein oder anderen Fingerpicking-Song darauf spielen könnte.



    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

    Zuhause, am Lagerfeuer und auf kleinen Bühnenauftritten.



    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

    Westerngitarre,also Steelstrings



    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

    Standard für Stahlsaiten-Gitarren, also 43-45mm



    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)

    Eher dick



    (8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)

    Sollte definiert und etwas weicher klingen



    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?

    Dreadnoughts wären mir wohl definitiv am liebsten.



    (10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    Massive Decke aufjeden fall, wie es mit massiven korpus/zargen aussieht weiß ich nicht, mechaniken sollten gut sein. Pickup System brauch ich nicht unbedingt, hät aber nichts dagegen.




    (11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

    Kenn mich mit Hölzern leider gar nicht aus

    .


    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?

    Natürlich eher zweitrangig,wobei ich auch sehr auf Optik achte,Gibson-Style Inlays find ich recht "scharf", dunkle Farben(nicht schwarz!!) , eine Natural Farbe oder eine Natural Farbe mit einem Gelbstich(weiß nicht wie man das nennt) finde ich eigentlich am besten.(In der Reihenfolge ist die Präferenz auch(=)


    (13) Sonst noch was? Extrawünsche?
    /
    Geändert von Shabman (09.11.2011 um 15:31:51 Uhr)

  2. #2
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    52
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    sabineaa ist offline
    500€?Epiphone Masterbilt DR/AJBlueridge BR-/BG-40Guild D-125oder etwas billiger:Art & Lutherie Dreadnought CedarDas wären meine Empfehlungen. Die Epiphones sind vollmassiv, gut verarbeitet und klingen voll und kräftig. Die Blueridge BG-40 geht in Richtung Gibson-Sound, d.h. trocken, holzig. Guild D-125 (Vollmahagoni) könnte auch was sein: Dunkel, warm. Art & Lutherie ist es auch wert anzuspielen: Zeder als Deckenholz: warm, aber doch relativ "spritzig" würde ich sagen.Alle Angaben subjektiv und nur als grobe Richtungen zu verstehen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.226
    Karma
    999
    Rep-Power
    85
    Online
    *flo* ist offline
    Hi

    neben den bereits genannten Marken kann ich noch empfehlen
    Tanglewood TW 15
    (hat aber wie Blueridge u. Epi Masterbilt einen seeehr schlanken Hals)
    Baton Rouge ZD
    (kräftiges Halsprofil mit 44,5mm Sattel)

    *flo*

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    358
    Karma
    523
    Rep-Power
    59
    Online
    LoudestSilence ist offline
    ICh kann dir sehr subjektiv die Epiphone AJ 500 RE empfehlen.
    Habe sie mir selbst gekauft und bin wirklich sehr zufrieden.
    Einziges Manko, bei mir rissen die Saiten öfter mal, war allerdings mit einem Graphtech-Steg gleich behoben.

    Ich finde sie sehr fein zu bespielen (kein Hochglanzlack auf der Halsrückseite), optisch sehr schön und akustisch ebenfalls wundervoll.
    Auf jeden Fall anspielen. Wenn du eher eine Dreadnoughtform willst, check die DR.

    Alle anderen Marken die bisher genannt worden würde ich auch angucken (bis auf Tanglewood, denn da habe ich keine Erfahrungswerte).

    Ich würde nachdem ich mit einer Bekannten auf Suche war auch bei den Takamines im Bereich 300-500 Euro mal einiges angucken.
    Die haben mich wirklich positiv überrascht und bei der Dame wurde es dann soweit ich mich erinnere eine EG440SC. Bin mir nciht hundert Prozent sicher, aber die gekaufte Takamine war jedenfalls in dem Preisbereich bis 400 das Beste was wir gefunden haben.

    Bis 500 wäre wie gesagt mein Favorit die Epiphone die ich daheim stehen habe.

    Grüße
    LoudestSilence

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    24
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Shabman ist offline
    Danke für eure Vorschläge(= werde sie auf jeden fall mal antesten.
    Falls ihr noch empfehlungen habt immer her damit.
    Übrigens hab ich letztens bei einem freund die Yamaha LL 6 angespielt, und fand den Sound echt toll. Was sagt ihr zu der Gitarre?

    Grüße
    Shabman

  6. #6
    Moderator A-Gitarren Avatar von BenChnobli

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Nagoya-City, Japan
    Beiträge
    9.289
    Karma
    46145
    Rep-Power
    267
    Online
    BenChnobli ist offline
    Mir gefallen die "L"-gitarren von Yamaha sehr gut. Du hattest dir allerdings im fragebogen einen dicken hals gewünscht und nach meiner erinnerung hat die LL-6 einen ziemlich dünnen hals. Meinen geschmack trifft sie jedenfalls durchaus.

    Wenn du auf das Gibsonsche zierrat verzichten kannst, läge auch eine Martin DX1 in deinem budget. Die ist aber vom klang her wieder ganz was anderes als die Yamaha.

    Gruss, Ben

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •