Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Alfons Hoffmann ist offline

    Welche Klarinette kaufen?

    Hallo an alle erfahrenen Spezialisten der Klarinette.

    Ich habe mir eine alte Jupiter JCL-1033, Deutsches Modell, Bb gekauft, und möchte mir eine neue Klarinette kaufen. Da ich mich noch zu den Anfängern zähle und keine Erfahrungen über die verschiedenen Fimenmodelle habe, hätte ich gerne einen fachmännischen Rat. Ist es angebracht bei einer Jupiter zu bleiben, oder hat jemand einen besseren Vorschlag. Die Klarinette soll über viele Jahre ihren Zweck erfüllen, und von guter Qualität sein. Wie ist eine Jupiter im Vergleich zu anderen? Wer hat Erfahrung mit Jupiter.
    Vielen Dank!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von multidilettant

    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    79
    Karma
    40
    Rep-Power
    83
    Online
    multidilettant ist offline
    Hallo,
    ich habe zwar selbst keine Erfahrungen mit Jupiter, aber meines Wissens gehören die eher in die Kategorie Schükerinstrumente.
    Wenn´s keine neue sein muß, würde ich persönlich immer dazu tendieren eine gutes Gebrauchtinstrument der gehobenen Preisklasse (z.B. Hammerschmidt, Wurlitzer, Uebel, Keilwerth) vom Fachhändler zu kaufen. Dort kannst du es auch zum testen mit nach Hause nehmen (wenn nicht - vergiss den Händler!).

    An Probespielen - am besten auch mit verschieden Mundstücken - geht letzlich wohl kein Weg vorbei. Der Rest ist z.T. eben auch Geschmackssache.

    Übrigens ... von ebay würde ich dringend abraten, wenn man sich nicht auskennt.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline
    Hallo, hier ein Vorschlag von mir,

    wenn du es dir finanziell leisten kannst, dann kauf dir eine Klarinette der Marke Buffet. Auf der kannst du dein Leben lang spielen, wenn du sie sorgsam pflegst.
    Andernfalls würde ich zu Yamaha raten.

    LG
    Claude

    PS.:Von Jupiter habe ich bisher nicht viel Gutes gehört. Sorry

  4. #4
    Helpful & Friendly User Avatar von petite fleur

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    444
    Karma
    3935
    Rep-Power
    90
    Online
    petite fleur ist offline
    Hallöle!
    Ich hatte als Anfänger eine gebrauchte Hammerschmidt, die mir über Jahre hinweg gute Dienste geleistet hat. War ein eher einfaches Modell. Dann habe ich mir eine Yamaha zugelegt mit 22 Klappen. Zuerst wollte ich keine Yamaha, aber beim Probespielen hat mich ihr schöner, voller und runder Klang völlig überzeugt und dass man alle Klappen bequem "trifft", insbesondere die an der Seite für die rechte Hand (Zeigefinger), das war bei anderen Marken nämlich nicht der Fall...
    Hab sie inzwischen seit fast 5 Jahren und mich haut der Klang nach wie vor vom Hocker!
    Ich kann dir auch nur empfehlen: Probespielen, testen, testen, testen. Glaube auch, dass Jupiter mehr für Anfänger gedacht ist... Wenn du mal einige angespielt hast, vielleicht verliebst du dich ja direkt in eine, dann ist die Entscheidung nicht mehr schwer
    Auf jeden Fall sollte sie sich gut spielen lassen (von der Mechanik her) und schön klingen. Hast du dir schon überlegt, ob du eine mit ein paar Klappen mehr möchtest, oder wieviele Klappen hat deine Jetzige?

    Ansonsten wünsch ich dir schon mal viel Spaß und Erfolg beim Antesten!
    Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •