Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline

    Biite nochmal um Hilfe

    Hallo zusammen,
    ich hab noch ein kleines Problem, und zwar ist es so, dass ich bei hohen Tönen oft Quietscher kriege anstatt einen sauberen Ton.
    Das andere Problem ist, dass ich keinen wirklich reinen Ton bekomme sondern immer noch nervige "Windgeräusche" nebenbei. Da es sich um ein neues Instrument handelt kann es normalerweise nicht von einer undichten Klappe kommen.

    Liegt es vielleicht an meinem Ansatz? Ich bin noch ein ziemlicher Neuling auf dem Klarinettengebiet.

    Kann mir jemand einen Tipp zum richtigen Ansatz geben?
    LG
    Claude
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    hi
    ja, liegt wahrscheinlich am ansatz
    was meinst du mit die hohen töne?
    hast du jetzt ein neues blatt genommen, oder ist das sowieso deine erste klarinette?
    glg, angi
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline

    Hallo

    Hallo a-n-g-i,

    ja das ist meine erste Klarinette, ich habe bisher Querflöte gespielt.

    Da mich die Querflöte nicht mehr so inspiriert, dachte ich mir, ich lerne jetzt Klarinette, weil ich diesen coolen Sound so mag.

    Du hast wahrscheinlich Recht, das mit dem Ansatz.
    Ich spiele zur Zeit Vandoren Blättchen Stärke 2. Denkst du ich sollte eine andere Stärke versuchen, und wenn ja welche?

    Eher 2,5 oder vielleicht 1,5? Entschuldige bitte meine blöden Fragen:screwy:, aber ich bin halt ein blutiger Anfänger.
    Wenn du mir weiterhelfen kannst, freue ich mich sehr.

    Liebe Grüsse aus Luxemburg

    Claude
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    hallo
    würds mal mit 2,5 versuchen, weil normal ist das rohrblatt zu leicht wenn es so quietscht, oder du bläst zu fest hinein.
    kommt, wenn du in die klarinette hineinbläst viel luft mit dem ton mit heraus?
    was meinst du denn mit hohe töne? ab welcher tonhöhe beginnt es ca. zu quietschen?
    glg, angi
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline
    Hallo,
    a-n-g-i-, das Quietschen beginnt so etwa ab dem e''. Und ich muss mich total anstrengen um überhaupt einen Ton rauszukriegen.

    Liebe Grüsse aus Luxemburg,

    Claude
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    ok, dann probiers mit einem 1,5er. das blatt wird zu schwer sein.
    glg
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    wie schauts den bei den tiefen tönen aus?
    gehen die auch ab einer gewissen "tiefe" schwer?
    wenn ja, ob wann.
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline
    Hallo a-n-g-i,

    die "tiefen" Töne kriege ich absolut klar raus, ohne Probleme. Gibt es denn solche Blätter für B-Klarinette? Entschuldige meine blöden Fragen, aber ich bin halt Anfänger.
    Ich hab versucht mehr Druck auf das Blatt auszuüben, aber ohne Erfolg. Vielleicht kannst du mir ja noch einen Tipp geben, was die Wahl der Blätter angeht.

    Liebe Grüsse aus Luxemburg

    Claude

    PS.: Wie lange spielst du schon Klarinette? Nur so aus Neugier.
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline
    Vielleicht hast du Recht mit dem zu schweren Blatt, aber kriege ich mit einem 1,5 er keine Probleme bei den "tiefen" Tönen?

    LG
    Claude
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    hi
    weiß selber nicht, wie ob es solche blätter gibt?!?
    nimm ein wasserschleifpapier zur hand und versuche dein blatt an den schultern einwenig abzuschleifen.
    nicht viel, nur ein wenig.
    nicht lachen: spiele seit august mit lehrer klarinette (also auch noch nicht wirklich lange.)
    habe zuvor schon keyboard, blockflöte und wenig gitarre gespielt.
    einer unserer musikanten der musikkapelle hat mich im juni beim pfarrfest angesprochen, ob ich nicht klarinette spielen lernen möchte. da ich öfters mit unseren schülern und jungscharkindern in der kirche spiele und unser ort mit nicht einmal 600 einwohnern etwas klein ist (dadurch kennt jeder jeden und man weiß natürlich auch wenn einer einmal mehr als ein instrument spielt.) wusste er, dass ich sehr musikalisch bin.
    gibts ja nicht sobald, dass man mit 14 schon 3 instrumente spielt und noch 2 lernt
    habe eher ablehnend reagiert, da ich gerade ein monat zuvor mit meinem klavierunterricht nach 5 jahren aufgehört hatte. und 5 jahre lang 1 mal die woche unterricht ist eben auch manchmal stressig, vor allem dann wenn man auch noch viel übt. =)
    ich wollte zwar mit 8 jahren schon einmal saxophon oder klarinette lernen, doch da hat man mich vertröstet und gemeint, dass ich noch ein wenig warten solle, da meine finger noch ein wenig zu klein sind. dann hab ich halt mit dem klavierunterricht begonnen.
    im juni wollte ich dann also einmal meine ruhe von instrumentenunterricht haben.
    doch es dauerte nicht lange, und in der ersten ferienwoche (2. juli woche) ging ich dann nach mehreren aufforderungen durch verschiedene musiker zu herrn baumann um mir die klarinette auszuborgen. (mein großer fehler ). wenn ich ein instrument in die hand gedrückt bekomme, muss ich einfach spielen. beim musikfest anfang august meinte dann herr baumann das ich mich mit meinem jetztigen klarinetten lehrer einmal zusammenreden sollte, damit er mich unterrichten kann. bis wir uns mitte august das erste mal trafen habe ich bereits ein lehrbuch komplett und ein zweites zur hälfte "ausgespielt". ich traf mich dann 2 mal die woche mit ihm für etwa 1 stunde. wir steigerten diese zeit und nun sind es bereits 2,5 stunden jedoch nur mehr einmal wöchentlich, da wir aucham freitag musikprobe haben und zur zeit oft mehr als eine ausrückung pro woche haben.
    am 14. februar ging ich dann zum ersten mal registerprobe. am 29. februar hatte ich meine erste "große" probe.
    bei den ausrückungen bin ich nun seit 30. april dabei.
    mitlerweile habe ich mit meinem lehrer im unterricht bereits 2 lehrbücher, 3 marschbücher für 2. stimme ( insgesamt ca. 60 märsche), ein trauermarsch buch und ein messbuch der 3. stimme (ca. 30 stücke) und eine konzert mappe ausgespielt.
    will jetzt nicht irgendwie angeben damit.
    habe das nur geschrieben, dass du nicht lachst und dir denkst "von was redet den der, spielt ja selbst erst seit einem dreiviertel jahr."
    glg, angi
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline
    Hey a-n-g-i,

    ich bin beeindruckt von deiner bisherigen Leistung. Ich quäle mich immer noch rum mit dem Lehrbuch "Die fröhliche Klarinette".
    Aber ich arbeite so ziemlich jeden Tag, wenn auch nur für ungefähr 2 Stunden.

    Ich komme einigermassen gut voran, und bin zuversichtlich dass ich es relativ schnell "drauf" haben werde.

    Ich werde deinem Ratschlag folgen und es mal versuchen, ansonsten kaufe ich mir 1,5 Blätter.Einen Versuch ist es ja wert.

    Liebe Grüsse aus Luxemburg

    Claude
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    hi
    naja 2 stunden sind eh nicht wenig!!! spiele zur zeit auch nicht mehr, lässt die schule leider nicht zu. Hab mit der "hören, lesen & spielen" und der "Klarinettenschule von

    na dann, weiterhin viel erfolg.

    habt ihr in der nähe eine musikschule? wenn ja würd ich mir nicht gleich eine ganze Packung 1,5er Blätter kaufen, sondern dort nachfragen und einmal versuchen wie es geht. Ist kostengünstiger, wenn sie nicht passen.
    glg, angi
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2007
    Beiträge
    23
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Pizzatroll ist offline
    ALSO Nimm die Blättchen von "Vandoren", die sind gut.
    Wegen der Stärke musst du selbst wissen b.z.w. ausprobieren. Wenn du Anfänger bist nimm erstmal 1,5
    oder 2

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2007
    Beiträge
    23
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Pizzatroll ist offline
    Und wegen den hohen tönen.
    die technik ist die selbe wie bei den tiefen tönen.
    Übe nur ein bischen mehr druck auf das Blatt aus aber bleib trotzdem locker und verkrampfe nicht.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von claude69

    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    83
    Karma
    63
    Rep-Power
    77
    Online
    claude69 ist offline
    Danke Pizzatroll,

    werde ich versuchen, bin schon kräftig am üben.

    LG
    Claude
    Das grösste Verbrechen das ein Musiker begehen kann, ist Noten zu spielen anstatt Musik.
    Signaturregeln

  16. #16
    el rodeo
    Gast

    quietschende Blätter - Windgeräusche

    Lieber Claude69,
    sei mir nicht böse, wenn ich mir die Bemerkung nicht verkneifen kann. Es wäre besser für dich als "Klarinetten-Anfänger", in einen guten Musiklehrer zu investieren, anstatt sehr viel Zeit für Versuche zu verschwenden, dir den "coolen Sound" selber beizubringen und dir von anderen Forummitgliedern das Klarinettenspielen beibringen zu lassen. Der beste Lehrer kann nicht aus der Entfernung deine Haltung, Ansatz, Winkel, Blätter, Mundstück, Klarinette etc. optimieren und aus dir jemals einen brauchbaren Klarinettisten zu machen. Ich habe nach über 30 Jahren Klarinette wieder mit dem Unterricht bei einem Profi angefangen, hab geglaubt wie gut ich bin (und ich bin echt nicht schlecht, wollte mich nur in Richtung Klassik weiterbilden). Aber schon in der ersten Stunde bin ich noch nie so oft wie da unterbrochen worden und auf den Boden der Tatsachen geholt worden. Da wird dir gezeigt, wo der Hammer hängt. Und dann frage ich mich, was du als Anfänger vor hast. Alles selber beibringen mit Ratschlägen aus der Ferne ...

  17. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von a-n-g-i

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    96
    Karma
    14
    Rep-Power
    79
    Online
    a-n-g-i ist offline
    hi claude.
    wie gehts dir den mitlerweile?
    funktionierts schon so einigermaßen?
    hast du dich schon dazu durchgerungen, dir einen lehrer zu nehmen?
    glg
    Lebe dein leben, denn du lebst es nur einmal

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    17
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Edaysmama ist offline
    Da nur meine Tochter spielt, kann ich nur aus ihren Fehlern berichten. Sie spielt seit fast 3 Jahren und ist 8 1/2. Sie spielt vorher auf Vandorenblättern 2,5. Als die hohen Töne kam, hatten auch wir das Problem von dem Du schreibst. Als erstes, kann es mal sein, das das Blatt durchgelutscht ist, wenn Du täglich 2 Stunden übst (meine Kleine übt 1-2 Std.) dann ist ihr Blatt nach ca. 2 Wochen nur noch für den Müll gut. Außerdem, hat die am Anfang die Backen aufgeblasen - bei den hohen Töne - die ja dann schwerer sind, zischt etwas Luft mit raus. Es kann auch sein, das die Löcher unter den Klappen nass sind. Und sie hat jetzt gelernt, die Mundwinkel enger zu machen. Seit 2 Monaten spielt sie auf Vandoren 3 er Blättern und kommt gut damit zurecht. Aber Du solltest wirklich das Geld in einen Lehrer investieren. Sie hat alle 3 Bücher von Fröhliche Klarinette durch und ist nun bei Duetten und Dowani ausserdem bekommt sie auch andere Stücke zwischendurch. Aber es gibt noch mehr, was ein Lehrer Dir beibringen kann und muss, was Du als Laie nicht so ohne weiteres weißt oder bemerkst.

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    10
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Musikdream ist offline
    Hallo Claude69,

    wenn es eine neue Klarinette ist, würde ich trotzdem mal probieren ob wirklich alle Polster dicht abschließen. Das kannst du ganz einfach testen, indem du bei dem Ober- bzw. dem Unterstück alle Klappen abdeckst und den unteren Teil zuhälst.( auf deinem Bein, oder Handoberfläche) und reinbläst. Gibt es zischen aus den Klappenpolster kannst du dir ganz sicher sein, dass die Klarinette undicht ist.Hatte ich auch schon bei einem neuen Instrument.

    Desweiteren kann es sein, dass du ein zu schweres oder zu leichtes Blatt hast. Für Anfänger ist es immer wichtig, dass das Blatt nicht zu schwer ist.Meinen Schülern gebe ich generell Vandoren 2 - 2 1/2. Damit habe ich gute Erfahrungen gesammelt.
    Dann ist es in der Höhe sehr wichtig, das du bei dem hohen Register die Töne nicht abdrückst. D.h. behalte deinen Lippendruck, den du im tiefen Register hast bei und versuche es auf das hohe Register zu übertragen.
    Wie lange spielst du schon Klarinette, dass wäre auch noch wichtig. Und was für eine Klarinette besitz du denn?

    Gruß Musikdream

  20. #20
    PM Harmona Akkordeons Avatar von Ippenstein

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Klingenthal
    Beiträge
    3.880
    Karma
    4022
    Rep-Power
    98
    Online
    Ippenstein ist offline
    Zu den Blättern: Es gibt Stärke 1-5. Rico sind etwas breiter geschnitten als Vandoren. Daher nimm das Mundstück mit und zeig es dem Verkäufer. Er kann ev. auf Anhieb sagen, welcher Schnitt besser paßt. Ich kann bei meinem Mundstück nur mit Rico spielen. Vandoren geht da nicht so schön.

    Die heiße Luft kommt vom Ansatz. Das verbessert sich aber mit dem Spielen. Hat Dir jemand gezeigt, wie die Klarinette im Mund zu führen ist?

    Grüße

    Ippenstein
    Des schraub mer örschd amol auf.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •