Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    12
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    lm27moses ist offline

    Klein PA für Akustik Duo

    Hy da draußen,
    wir gründen grade ein Projekt: 2 Mann Akustik 6-String,, und 12-String 2 Mikros.
    Jeder hat einen Powermixer und noch so'n bisschen Kleinkram, den jeder so hat.

    Das ist für unsere angestrebten Gigs mit 50 - 100 Zuhörern nicht geeignet.

    Wir wollen neu anschaffen:
    Ein Mischpult + Endstufe. Es kann auch ein Powwermixer sein, bis 12 Eingänge, gut klingende FX Sektion.
    Wir legen Wert auf einen warmen Acousticsound für die Gitarren. Für die Vocals nutzen wir bisher nur Chorus, Reverb und Deley.

    100W Boxen sind von unserem Altbestand vorhanden.

    Wir wollen bei einem Versender bestellen um den Vorteil zu nutzen 30 Tage ausprobieren zu können.

    Wer hat Erfahrungen mit geeigneten PA ?

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von mix4munich

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    2.542
    Karma
    14770
    Rep-Power
    142
    Online
    mix4munich ist offline
    Richtig prima ist der Yamaha EMX 5016 - ausreichend Kanäle, zwei eingebaute Effektgeräte, zwei Monitorwege, zwei kräftige Endstufen, die man bei Bedarf aber auch ind er Leistung reduzieren kann (500W, 200W, 75W sind die schaltbaren Leistungsstufen, wenn ich mich recht erinnere). Ausserdem kann man die Endstufen sehr flexibel nutzen - "normal" für Summe R/L, oder für die beiden Monitorwege oder (für Euch interessant) eine Seite der Endstufe für die Monosumme und eine Seite für den MON1. Ich benutze den seit langem mit einer Coverband, sowohl im Proberaum als auch live, und der bringt es wirklich. Super auch die eingebauten Kompressoren auf den ersten 8 Kanälen. Auch der "Sound" der Konsole ist sehr gut - den Vergleich mit einem Samson Powermischer mit exakt gleichen Daten hat das Yamaha lässig zu seinen Gunsten entschieden: Deutlich hörbar besserer Sound, wesentlich höhere Leistung der Endstufen.

    Guckst Du hier für Kurzreview und Langzeiterfahrungsbericht: http://www.musikertalk.com/erfahrung...cf-t11216.html

    Viele Grüße
    Jo
    Mix4Munich | Johannes Komarek
    PA-Workshops zum Einlesen Klicke hier!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Ruppertshofen
    Beiträge
    82
    Karma
    131
    Rep-Power
    58
    Online
    alusi ist gerade online
    Hallo,
    ich mach ähnliches (Gitarre und Gesang) nur eben alleine. Ich rate eher zu Aktiven Boxen.
    Meine Ausrüstung:
    Mischpult: Allen&Heath ZED12
    Boxen: FBT Maxx 4A
    Effekte/Equalizer etc. hole ich mir von Extern, dann noch Haufen anderes Zeug (Voice Live etc.) vor mir auf dem Boden..

    Grüße alusi

  4. #4
    Helpful & Friendly User Avatar von guitar_master

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Graz/Salzburg
    Beiträge
    1.895
    Karma
    7391
    Rep-Power
    104
    Online
    guitar_master ist offline
    Hallo, Moses!

    Wir können Dir überhaupt nicht weiterhelfen, da wir nicht wissen, wie viel Geld Du bereit bist auszugeben. Bitte verwende den Fragenbogen und stell die Frage nochmal neu. Das hilft uns unheimlich.

    Gruß, Lukas

    PS: Der Thread ist hier leider auch falsch plaziert. Hier im "PA-KnowHow" geht es um "Tipps & Tricks zu Anschluss, Auf-/Einstellung, Bedienung von PA-Anlagen, Theoretische Grundlagen". Der Thread gehört unter Kaufberatung "Boxen und Endstufen". Ich werde einen Mod bieten, den Thread zu verschieben.

  5. #5
    HCA PA-Technik
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    6.483
    Karma
    18414
    Rep-Power
    171
    Online
    der onk ist offline
    Zitat von lm27moses Beitrag anzeigen
    Wir legen Wert auf einen warmen Acousticsound für die Gitarren. Für die Vocals nutzen wir bisher nur Chorus, Reverb und Deley.

    100W Boxen sind von unserem Altbestand vorhanden.
    Und mit diesen Altbestand-Boxen wollt Ihr auftreten? Was sind das denn für Teile?
    Der angestrebte, qualitativ hochwertige A-Sound schreit schon nach bissl wertiger PA. Abteilung Fohhn, KS, Seeburg...

    Ob nun Aktivbox oder nicht, ist hier verstärkt Glaubensfrage, weil für diese Art Anwendung Powermischer durchaus ihre Vorteile haben. Case auf, Strom- und zwei Boxenkabel dran - ab geht's. Bei Aktivboxen hat man schnell ein paar Strippen mehr. Insbesondere bei Gerätschaften ohne Powercon, die dann mit Kaltgerätekabel plus Schuko-Verlängerung bedient werden.


    domg

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •