Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Nobieesd

    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    923
    Karma
    1277
    Rep-Power
    88
    Online
    Nobieesd ist offline

    Wie Crunchigen warmen sound mit einer ampsimulation + IR bekommen ?

    Hallöchen Ihr da drausen ^^

    nachdem ich mich jetzt gut 2-3 monate mit freeware alla Le456, TSE, Cortex Stack befasst habe
    bin ich von der aktuellen technik recht begeistert, da gehen wirklich tolle clean sounds oder Absoluter High-gain sound raus in toller qualität, jedoch das was mir bisher fehlt ist eine mischung, also ein vornehmend cleanersound mit leichter anzerrung wie man das von Röhrenamps kennt.

    Kennt jemand von euch evtl. tricks um das zu bewerkstelligen oder hat ein paar IR's oder Vst's zu empfehlen ?
    Grüße
    Orange Akustik - Raumakustik und Hörraumgestaltung Bayern

  2. #2
    Musikindustrie Avatar von ambee

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    3.194
    Karma
    19744
    Rep-Power
    173
    Online
    ambee ist offline
    wie kommt denn deine gitarre in den rechner? da geht gerne viel verloren

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Nobieesd

    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    923
    Karma
    1277
    Rep-Power
    88
    Online
    Nobieesd ist offline
    Okay, signalweg (alle kabel sind gut verlegt, hochwertig und abgeschirmt, daher hab ich so gut wie keine störsignale mit drin):

    Ibanes Prestige RG1570 -> Studio Projects vtb1 -> Delta 1010lt -> Cubase + VST -> Adam P11a

    also vom Signalweg her würde ich sagen dass alles schon recht gut ist, ich überleg mir nur grad ob ich noch nen Lehle Sunday driver kaufen sollte ^^

    also nach längerem Probieren bekomm ich einen leicht crunchigen sound mit dem Le 456 hin und nem Orangeamp Impuls bei voll aufgedrehter Röhre im VTB1, jedoch klingt das ganze immer noch digital und nicht nach weicher verzerrung, ich bin mir sicher das liegt am Amp, die cabinetsim. wirds nicht sein und auch das signal selbst nicht...

    ich glaub ich probier da mal mit Guitar rig rum
    Orange Akustik - Raumakustik und Hörraumgestaltung Bayern

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Nobieesd

    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    923
    Karma
    1277
    Rep-Power
    88
    Online
    Nobieesd ist offline
    So hier mal ein soundsample, man hört deutlich raus das dass ganze irgendwie digital verzerrt, fast wie clipping...

    amp.mp3 - 1.32MB

    hier noch ein paar andere Einstellungen mit Guitar rig:
    amp2.mp3 - 1.21MB
    Geändert von Nobieesd (02.05.2010 um 12:21:01 Uhr)
    Orange Akustik - Raumakustik und Hörraumgestaltung Bayern

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    254
    Karma
    1280
    Rep-Power
    113
    Online
    PelzR ist offline
    Hmmm... ich würde dir mal eine andere Ampsimulation empfehlen. Lepou hat mit dem Le456 sehr gute Arbeit geleistet, für mich ist die Ampsim aber in erster Linie für Hi-Gain gedacht.

    Vielleicht solltest du mal folgende Ampsims probieren:
    Hybrit (Marshall Plexi und JCM in einem) - ebenfalls von Lepou
    Crunch Passion - von Ronald Passion (wie der Name sagt, crunchiger Sound)

    Ansonsten müsste ich dich Fragen, wie du den verzerrten Sound erstellst? Ist das durch den Le456 oder hast du davor noch ein VST Overdrive Pedal gehängt?

    Sonst kann ich dir noch folgendes empfehlen:
    TS Secret - Tube Screamer Overdrive Pedal vor einem Amp
    Guitar Suite - (2 Amps und Effekte - darunter auch ein Overdrive Pedal von BOSS (SD-1)), du könntest mal versuchen das Overdrive Pedal von BOSS vor dem Fender Amp (mit bei) zu hängen oder vor einem anderen Ampsim

    Noch was... ich bin an deinem Orange Amp Impuls interessiert.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Nobieesd

    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    923
    Karma
    1277
    Rep-Power
    88
    Online
    Nobieesd ist offline
    Danke für die verschiedene auswahl werd ich morgen durchtesten,
    hier hab ich die Orange Impulse her (sind auch noch gute andre dabei) http://www.grgr.de/IR/

    Edit:
    Sodala, also den hybrit kenn ich bereits... hab ich schon getestet, klingt zwar schon gut, jedoch ist die verzerrung immer noch zu "digital" und kalt...

    aja, und den verzerrten sound hab ich durch den Le 456 beim ersten sample bekommen
    und beim zweiten durch irgend nen plexi von Guitar rig (demo)

    Das was ich gerne hätte wäre eine Verzerrung so wie das mit dem aktuellen Eleven Rack von digidesign möglich ist.
    Da geht die sonne auf bei dem gerät jedoch leider unerschwinglich für mich bei nem kampfpreis von ca. 820€

    Ich hätte mich ja auch schon am Eleven von digidesign in Softwareform interessiert, jedoch läuft das wieder nur unter Protools so wie alles von denen und da bin ich preislich schon wieder beim Eleven Rack angekommen sowie rewire mit Cubase funzt da nicht wirklich auf nem Windows pc..

    Deshalb hoffe ich das vll irgendeiner von euch aus der hinterhand n super VST herzaubert (sehr unwarscheinlich) was so gut klingen kann wie das Eleven rack... (das dürfte dann auch was kosten)
    Geändert von Nobieesd (02.05.2010 um 14:05:41 Uhr)
    Orange Akustik - Raumakustik und Hörraumgestaltung Bayern

  7. #7
    Musikindustrie Avatar von ambee

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    3.194
    Karma
    19744
    Rep-Power
    173
    Online
    ambee ist offline
    hast du schonmal probiert wie der unterschied zwischen deinem preamp und einer stinknormalen di-box ist?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    254
    Karma
    1280
    Rep-Power
    113
    Online
    PelzR ist offline
    Zitat von Nobieesd Beitrag anzeigen
    ...
    Danke für den Link, werde mich da mal umsehen.

    Schreib auch einfach mal ob die anderen VST's was geändert haben oder ob es, wie ambee fragte, einen Untschied zwischen Preamp und Di-Box gibt.
    Hast du zufälligerweise ein Soundbeispiele von diesen Eleven Rack?

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Schermbeck
    Beiträge
    1.770
    Karma
    1917
    Rep-Power
    97
    Online
    Pars_ival ist offline
    Zitat von PelzR Beitrag anzeigen
    Hast du zufälligerweise ein Soundbeispiele von diesen Eleven Rack?
    Hmmm, google

    http://www.digidesign.com/index.cfm?...ID=DD-BN-11R20

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Nobieesd

    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    923
    Karma
    1277
    Rep-Power
    88
    Online
    Nobieesd ist offline
    Zitat von ambee Beitrag anzeigen
    hast du schonmal probiert wie der unterschied zwischen deinem preamp und einer stinknormalen di-box ist?
    Jein, also ich habe 2 von den VTB1 hier
    - einer ist auf Di-box gestellt, sprich 0 gain sowie keine röhre (Steht in der Beschreibung das dies so möglich ist)
    - und einer auf Röhrenpreamp (volle zumischung der röhre, und gespielt über den HighZ eingang - man hört hier deutlich einen besseren und wärmeren sound heraus)

    Zitat von PelzR Beitrag anzeigen
    Danke für den Link, werde mich da mal umsehen.

    Schreib auch einfach mal ob die anderen VST's was geändert haben oder ob es, wie ambee fragte, einen Untschied zwischen Preamp und Di-Box gibt.
    Hast du zufälligerweise ein Soundbeispiele von diesen Eleven Rack?
    Also die soundbeispiele findest im link von Pars_ival (mein favorit dezert fuzz und spank country - absolut der hammer)
    jedoch darf man hier nicht außer acht lassen das die Soundbeispiele nur Marketing sind und von ausgezeichneten Tontechnikern erstellt wurden,
    sprich man wird schon ne zeit brauchen um nen annähernd guten sound zu bekommen, wenn überhaupts (aber in youtube gibts auch gute videos).

    Ebenso gut (eigentlich besser) ist auch der AxeFX, welcher jedoch mit rund 1500€ n ziemlicher Braten ist, dafür kann man hier deutlich mehr in den sound eingreifen und hat das Protools gedöns nicht.
    Das sind derzeit so die 2 besten Geräte meiner meinung nach von den Simulationen her.

    aber nun Back to Toppic:

    Also von den Roland Amps bin ich nicht besonders angetan, die gehen zwar mehr in die richtung von der verzerrung her wie das was ich suche, jedoch hört sichs so an als wäre da schon eine recht hässliche cabinetsimulation mit dabei! (ausschalten lässt sich da auch nix)

    jedoch hab ich mich jetzt nochmal an den Hybridamp herangesetzt...
    klingt schon nicht schlecht, aber immer noch nicht vergleichbar mit nem eleven rack...

    amp3.mp3 - 1.21MB

    so habe nun noch weiter rumprobiert und was grausiges gemacht
    langsam kommen mir zweifel ob es an der simulation liegt oder an mir ?! ^^
    (aja aufs mixing hab ich jetz mal 0 acht gegeben) sweet.mp3 - 1.09MB
    Geändert von Nobieesd (03.05.2010 um 15:36:48 Uhr)
    Orange Akustik - Raumakustik und Hörraumgestaltung Bayern

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2013
    Beiträge
    1
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    laru ist offline
    Ich hoffe das geht jetzt nicht als spam durch, da ich auf eine IR von mir aufmerksam mache, zumal es donationware ist, sollte das nicht als Promotion gelten. Ich hab mir damit einfach selber geholfen und stelle das Ding zur Verfügung.

    Ich hatte dasselbe Problem und als ich vor über 10 Jahren eine damals ziemlich neue vst amp simulation auf dem Markt ausprobiert habe, fand ich die hart verzerrten Sounds ok, war aber von cleanen und angezerrten Sounds enttäuscht.

    Scheint immer noch das schwierigste zu sein, da sich bis heute nicht sooooviel gebessert hat meines Erachtens.
    Die Hersteller würden Ihre Entwicklungskosten besser mal auf nur einen Amp mit 2, 3 Effekten konzentrieren. In der realen Welt hat man ja auch nicht 4 Marshalls, 5 Fender, 7 Soldana, 20 verschiedene Verzerrer Pedale usw. Hauptsound ist immer noch der Gitarrist, seine Gitarre und eine guter Amp.

    Ich habe mich kürzlich selber an das Thema Impulse Response herangewagt und meine Signalkette geklont. Ich hab den Amp (darf ich nicht erwähnen, emulation von etwas was wie Poland JazzChoire klingt oder so...mit meinem Audio Technica 4050 abgenommen und durch meinen Focusrite ISA ONE gejat. Hab einen Sweeping Tone übers ganze Frequenzspektrum aufgenommen und in eine Impulse Antwort (Response) umgewandelt.
    Ich lade das Ding dan mit Voxengo boogex, denn es umsonst gibt (vst plug in) oder dem KeFir (auch umsonst, einfach googeln, beides vst plug ins die Impulse Antworten laden können) .
    Beim Voxengo unbedingt den Drive runterschrauben, wenn man das wirkliche cleane Signal von mir will. Ich will micht hier nicht loben, aber ich finde die IR ziemlich gelungen und brauche sie öfters als die internal cabinets.
    Vielleicht kann der/die Eine oder Andere damit etwas anfangen. Ich arbeite für cleane Gitarren Sounds nur noch so.

    Die Ir kann man hier runterladen:
    http://www.thesessionguitarist.com/warmamp-ir.html

    Viel Spass,

    Lars

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •