Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von lightfan

    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    55
    Karma
    74
    Rep-Power
    61
    Online
    lightfan ist offline

    Was bringt ein Diffusionsfilter für LED Pars?

    Hi,

    ich habe daheim einen LED PAR von Thomann >>> http://www.thomann.de/de/stairville_...lu_schwarz.htm

    Nun habe ich folgendes entdeckt >>> http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/A.../ProductRating

    Bringt das Produkt was- hat jemand Erfahrungen damit? Wäre cool wen es wirklich damit möglich ist, die Ausstrahlung an den Seiten zu vergrößern. Noch eine andere Frage, was ist mit dem Satz dann gemeint: "Damit lassen sich sehr sanfte Farbübergänge erzeugen,..." das kann man doch nur per Pult steuern oder das wird doch kaum beeinflusst???

    Sollte die Frage schon wo stehen sorry hab gesucht aber nix gefunden im Forum...

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von VJfxion

    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    80
    Karma
    123
    Rep-Power
    60
    Online
    VJfxion ist offline
    Die Antwort steckt eigentlich schon im Namen des Produkts.

    Der Filter macht das Licht diffus, er entschärft es und sorgt für gleichmässigere Verteilung.
    Im Gegensatz bleibt an ihm bestimmt 50 bis 70% der Lichtintensität hängen,
    was bei Low Power LED Pars natürlich für unfassbar schlechten Lichtoutput sorgt.

    Den Diffusor oder LEE White Diffusion Folie würde ich erst ab 1 Watt besser noch
    3 Watt LED Pars verwenden.

    Die Artikelbeschreibung ist etwas unschön gewählt (den hat wohl kein Lichttechniker geschrieben)
    Aber ich glaube zu verstehen was gemeint ist:

    Die Farbmischung bei High Power LED Pars (nicht TRI Pars) geschieht erst so ca. 50cm nach dem Austritt aus der LED.
    Im Bereich davor gibt es eher unschöne Farbschatten und einen Beamsalat von den einzelnen Leds zu sehen.
    Der Diffusor sorgt dafür daß unmittelbar nach dem Filter die Farbe fertig gemischt ist und eben die zuletzt genannten Nachteile ausgemerzt werden.
    Geändert von VJfxion (08.10.2009 um 00:50:40 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von lightfan

    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    55
    Karma
    74
    Rep-Power
    61
    Online
    lightfan ist offline
    Danke VJfxion für deine Antwort !

    Zitat von VJfxion Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz bleibt an ihm bestimmt 50 bis 70% der Lichtintensität hängen,
    was bei Low Power LED Pars natürlich für unfassbar schlechten Lichtoutput sorgt.

    Den Diffusor oder LEE White Diffusion Folie würde ich erst ab 1 Watt besser noch
    3 Watt LED Pars verwenden.
    Na dann lass ich das lieber für meinen PAR 56 LED von Thomann... Der ist schon so genug dunkel... Allerdings ist die Dunkelheit nicht mal so schlecht, den dank dieser Tatsache haben auch die anderen LED Effektgeräte bei mir einen guten Wirkungsgrad und es wirkt sehr gemütlich...

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von LX84

    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.743
    Karma
    3713
    Rep-Power
    133
    Online
    LX84 ist offline
    hi!
    ich hab den selbigen oben genannten LED PAR 56 - denselben effekt kannst du mit einem butterbrotpapier erzeugen... einfach in dieses mitgelieferte metallgitter einspannen und aufstecken

    nur ist dann die lichtstärke wirklich sehr reduziert...

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von SubSonic1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    321
    Karma
    264
    Rep-Power
    59
    Online
    SubSonic1 ist offline
    Den Lichtkegel bekommst Du mit dem "Brushed Silk" Filter (228) breiter.
    Leistung bringt Lautstärke - Mehr Leistung Headroom -- Nein, das ist nicht zuviel Licht - der Saal ist zu klein

    http://www.schlachthof-bremen.de/ - http://www.vplt.org/
    Farbfolieneinsatz: http://www.fischer-online.de/joomla/...eneinsatz.html

  6. #6
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    9
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    U-990 ist offline
    ich habe eine Erfahrung! zwar nicht mit der angegeben Folie ... aber ich besitze eine volle Rolle mit "Architektenpapier" von meinem Opa =) wenn ich die vor meine LED PAR 56 von Lightmaxx halte, die auf kurzer Distanz schlechte Mischung der Farben haben... vermischen sie sich sehr gut.... und der Lichtaustritt verbreitert sich. aber die Helligkeit kann ich nicht beurteilen sry =)

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von --max--

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    1.411
    Karma
    1590
    Rep-Power
    72
    Online
    --max-- ist offline
    Hi,

    ich habe daheim einen LED PAR von Thomann >>> http://www.thomann.de/de/stairville_...lu_schwarz.htm

    Nun habe ich folgendes entdeckt >>> http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/A.../ProductRating

    Bringt das Produkt was- hat jemand Erfahrungen damit? Wäre cool wen es wirklich damit möglich ist, die Ausstrahlung an den Seiten zu vergrößern. Noch eine andere Frage, was ist mit dem Satz dann gemeint: "Damit lassen sich sehr sanfte Farbübergänge erzeugen,..." das kann man doch nur per Pult steuern oder das wird doch kaum beeinflusst???

    Sollte die Frage schon wo stehen sorry hab gesucht aber nix gefunden im Forum...
    Ich habe/hatte die selben LED-Pars wie du nur in Alu poliert. Ich habe auch die Diffusions-Filter von ADJ. Gekauft bei Mediazero. Zugeschnitten auf 56er-Größe. Kommt aber kaum noch LED-Licht durch. Empfehle erst ab 1W/3W/...-LEDs. Hatte auch mal einen Test & Check dazu auf YouTube online, jedoch wieder gelöscht.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •