Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
Like Tree4Bewertungen

Thema: Umfrage: Wireless Gitarrensystem

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Luk3D

    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    21
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Luk3D ist offline

    Umfrage: Wireless Gitarrensystem

    Was sind eure Favouriten in Sachen Wireless-Gitarrensysteme und welche haltet ihr für Schrott und Geldverschwendung?

    - Sparen und trotzdem Qualität bekommen?
    - Geld ausgeben, alles andere is Schwachsinn?
    - Scheiß auf den Sound, Hauptsache wireless.... is eh Live
    - Wenn der Sound nicht stimmt, wirf ich das Teil gegen die Wand... grrr
    - Wireless was is das?
    - Wireless sowas brauch man nich... das gute alte Gitarrenkabel is best!
    - Ich spiel keine Gitarre würde mir aber ein Wireless-Gitarrensystem kaufen

    ... so, eure Meinungen sind gefragt.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von dongle

    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    1.233
    Karma
    3254
    Rep-Power
    78
    Online
    dongle ist offline
    Bei uns im Proberaum gibts das SHURE PG14E... aber ich spiele inzwischen lieber wieder mit Kabel... Das Ding saugt alle zwei Proben eine Batterie leer. Ich halte das für eine Umweltsauerei...
    Sound und co halte ich für gut. Ich kann keinen Unterschied zum Kabel feststellen. Ich bin da aber auch keine Referenz, weil ich keinen Vergleich zwischen Wireless systemen ziehen kann. Ich kenne bloss das eine.
    Gruss
    Dongle

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von molcolm83

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Bad Tölz
    Beiträge
    421
    Karma
    563
    Rep-Power
    67
    Online
    molcolm83 ist offline
    Ich hab mir das Relay G90 von Line 6 gekauft,
    1. weil es eine hervoragende Reichweite hat
    2. weil es zukunftssicher ist (Funkfrequenzen)
    3. weil der Sender sehr robust ist
    4. Rackgerät
    5. man mit dem Gerät ein Kabel simulieren kann
    6. der Stromverbrauch relativ gering ist.

    ... aber zum Proben verwende ich doch meistens ein Kabel wegen Batteriesparen und so
    „Ich war verheiratet zu der Zeit als ich das erste Mal mit der
    Band zusammen traf und meine Frau sagte:’Warum schreibst
    du nicht einen Song über mich?’Also schrieb ich:"She´s got Balls. Dann verließ sie mich.“
    Bon Scott

  4. #4
    Helpful & Friendly User Avatar von EvolutionVII

    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Beiträge
    9.280
    Karma
    30199
    Rep-Power
    237
    Online
    EvolutionVII ist offline
    Ich finde, du solltest bei deiner Umfrage noch den Punkt "Frequenzband" einbauen.
    Da in den nächsten Jahren die üblichen Frequenzen nicht mehr verwendet werden dürfen, würde ich heute nur noch ein 2.4GHz System kaufen.
    Davon gibt es leider noch nicht sehr viele, die Line6 Geräte sind mir zu teuer - momentan kenn ich da nur das Brace Audio DWG1000, das nicht übertrieben teuer ist.

    Ich persönliche habe noch ein altes UHF System, verwende es zum proben aber auch noch. Drin stecken AA-Akkus, die ich dann halt immer auflade.
    See my gear at:
    Flickr
    My band:
    Treated on Facebook
    Für die ordentliche Trennung von ESP und LTD Gitarren&Bässen

  5. #5
    MOD Bass Avatar von ratking

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    4.774
    Karma
    32570
    Rep-Power
    250
    Online
    ratking ist offline
    Ich nutze seit längerer Zeit (eigtl. seit dem Tag, als es auf den Markt kam ) das Line6 Relay G-30. Weil:
    -> zukunftssicher (Frequenzband)
    -> FX-Board-kompatibel (habe inzwischen alle Racks rausgeworfen)
    -> VÖLLIG unkompliziert
    -> einwandfreier Sound ohne Verluste (nutze es auch für Bass, da waren bei analogen Funken die unteren Frequenzanteile oft kritisch)
    -> entgegen der augenscheinlichen Plastik-Anmutung ultra-robust, sowohl Sender als auch Empfänger (hat schon viel mitgemacht auf der Bühne, von Blutdusche bis Punktlandung mit Fuß voran )

    Nutze Wireless allerdings nur live - wird vor dem Gig mit frisch geladenen Akkus bestückt, man denkt ja auch an die Umwelt, nich Hauptkaufgrund für das G30 war, wie gesagt, der sehr gute (neutrale) Sound und v.a . die kompakten, Peadlboard-kompatiblen Abmessungen und die völlig unkomplizierte Handhabung (Manual war dabei, braucht aber kein Mensch ).
    1 Benutzer findet diesen Beitrag hilfreich.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von dongle

    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    1.233
    Karma
    3254
    Rep-Power
    78
    Online
    dongle ist offline
    Akku ist natürlich eine Lösung, bei dem von mir angesprochenen Gerät hält der Akku (9 V Blockakku) aber nicht mal eine Probe durch...

  7. #7
    MOD Bass Avatar von ratking

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    4.774
    Karma
    32570
    Rep-Power
    250
    Online
    ratking ist offline
    Zitat von dongle Beitrag anzeigen
    Akku ist natürlich eine Lösung, bei dem von mir angesprochenen Gerät hält der Akku (9 V Blockakku) aber nicht mal eine Probe durch...
    Jep, das iss ein weiterer Vorteil beim Relay G30 - ist recht genügsam, das Ding! Wenn ich im Proberaum mal Wireless spiele komm' ich locker durch zwei, drei Proben, und ist danach noch nicht am Limit. Gigs sind also mit frisch geladenen Akkus sowieso kein Thema!

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von tomstu

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    138
    Karma
    142
    Rep-Power
    99
    Online
    tomstu ist offline
    Ich hab seit gut 3 Jahren ein AKG WMS 4000/4500 System im Einsatz (1-3x die Woche 2-5 Stunden) und bin damit super zufrieden. Die Qualität ist spitze, es ist sehr robust und hatte bis jetzt noch keinen einzigen Aussetzer. Der Klang ist astrein und ohne Grundrauschen oder Artefakte wie Rauschfahnen wie man das von manchen Systemen kennt. Mit zwei AA Batterien komme ich auf eine Spielzeit von ca. 15-16h. Ich spiele damit nicht nur die Gigs in kleinen Clubs bis mittelgroße Bühnen sondern auch jede Probe, weil es so praktisch ohne Kabel ist. Einziges Manko: die Rackmontage konnte noch etwas stabiler sein.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von NicoTiN

    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    504
    Karma
    1546
    Rep-Power
    124
    Online
    NicoTiN ist offline
    Zitat von ratking Beitrag anzeigen
    Ich nutze seit längerer Zeit (eigtl. seit dem Tag, als es auf den Markt kam ) das Line6 Relay G-30. Weil:
    -> zukunftssicher (Frequenzband)
    -> FX-Board-kompatibel (habe inzwischen alle Racks rausgeworfen)
    -> VÖLLIG unkompliziert
    -> einwandfreier Sound ohne Verluste (nutze es auch für Bass, da waren bei analogen Funken die unteren Frequenzanteile oft kritisch)
    -> entgegen der augenscheinlichen Plastik-Anmutung ultra-robust, sowohl Sender als auch Empfänger (hat schon viel mitgemacht auf der Bühne, von Blutdusche bis Punktlandung mit Fuß voran )

    Nutze Wireless allerdings nur live - wird vor dem Gig mit frisch geladenen Akkus bestückt, man denkt ja auch an die Umwelt, nich Hauptkaufgrund für das G30 war, wie gesagt, der sehr gute (neutrale) Sound und v.a . die kompakten, Peadlboard-kompatiblen Abmessungen und die völlig unkomplizierte Handhabung (Manual war dabei, braucht aber kein Mensch ).
    same here. Habe mit dem G30 noch keine zicken gehabt. Kann es bisher uneingeschränkt empfehlen, allerdings habe ich auch nicht viele Wireless Systeme ausprobiert, daher kaum/keine Vergleichsmöglichkeiten.
    Viele Grüße,
    Nico

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von molcolm83

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Bad Tölz
    Beiträge
    421
    Karma
    563
    Rep-Power
    67
    Online
    molcolm83 ist offline
    mir ist damals beim G30 als erstes die Halteklammer vom Sender abgerissen,
    irgendwann hat das Ding dann ab und zu mal ausgesetzt und die Reichweite ging auf ca 10m runter
    (je nachdem wieviel Personen oder Gegenstände sich zwischen Sender und Empfänger befanden)
    Hab mir dannach wie schon erwähnt das G90 gekauft... Mit dem wirklich robusten Sender aus Metall und der stabilen Klammer hatte ich noch kein Problem
    „Ich war verheiratet zu der Zeit als ich das erste Mal mit der
    Band zusammen traf und meine Frau sagte:’Warum schreibst
    du nicht einen Song über mich?’Also schrieb ich:"She´s got Balls. Dann verließ sie mich.“
    Bon Scott

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Moshpit

    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    947
    Karma
    3075
    Rep-Power
    109
    Online
    Moshpit ist offline
    Sollte ich demnächst mal mein Sennheiser ew172 nicht mehr nutzen können (was im übrigen bis jetzt tadellos funktioniert) werde ich auf jeden Fall auf line6 umsteigen, es sei denn bis dahin ist noch was besseres auf dem Markt. Kann ich mir kaum vorstellen aber möglich wäre es ja. Unser Basser nutzt das Teil und Klang und Funktion sind über jeden Zweifel erhaben. Wenn etwas gut ist, darf das auch Geld kosten. Der Preis ist bei mir zweitrangig.

  12. #12
    MOD Bass Avatar von ratking

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    4.774
    Karma
    32570
    Rep-Power
    250
    Online
    ratking ist offline
    Zitat von molcolm83 Beitrag anzeigen
    mir ist damals beim G30 als erstes die Halteklammer vom Sender abgerissen,
    irgendwann hat das Ding dann ab und zu mal ausgesetzt und die Reichweite ging auf ca 10m runter
    Bei meinem Sender ist die Klammer nur an zwei Punkten mit dem Sender verklebt - hat aber bis heute gehalten. Falls sich das mal lösen sollte -> ein Hauch von Epoxidharz, und: together forever

    Das mit der Reichweite ist allerdings krass, mehr als ärgerlich - da hab' ich bis jetzt überhaupt keine Probleme, schnell auf Holz geklopft

  13. #13
    E2N
    Registrierter Benutzer Avatar von E2N

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    140
    Karma
    244
    Rep-Power
    35
    Online
    E2N ist offline
    http://www.thomann.de/de/sennheiser_...rument_set.htm

    Super gut, für einen (vergleichsweise) kleinen Preis.

    Bin zufrieden damit

    Ich spiele das Teil nur live und da macht es nicht viel, dass es mit Kabel besser klingt, weil es eben nur Nuacen sind.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von CharlesMonroe198

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.294
    Karma
    4625
    Rep-Power
    99
    Online
    CharlesMonroe198 ist offline
    Versuch das Line6 G30 gebraucht herzubekommen (is etwas schwierig zu finden) ab 200€ bei gutem Zustand würd ich da zuschlagen (bzw hab ich selber) Ich kann die klagen von abgerissener halteklammer usw nicht bestätigen. bei mir hält das bis jetzt wunderbar.

    Aber wie Mr. Mitsubishi (evolution) schon sagt: Heute würd ich auch kein Funksystem mehr kaufen, das auf den alten Frequenzen läuft. Deshalb setz mal den Vorschlag von E2N in Klammern...

  15. #15
    E2N
    Registrierter Benutzer Avatar von E2N

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    140
    Karma
    244
    Rep-Power
    35
    Online
    E2N ist offline
    Naja, ich habs für ca 80 bei Ebay geschossen und von daher hab ich mir DA keine Gedanken drum gemacht

  16. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von Zeev

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    64
    Karma
    10
    Rep-Power
    63
    Online
    Zeev ist offline
    Also ich benutze seit einiger Zeit schon das Sennheiser Freeport. Hat noch nie irgendwelche Macken gemacht und ich bin vollstens zufrieden

    Werde mir demnächst zwei 9Volt Akkus zulegen (unterm Strich günstiger & Umweltfreundlicher) & die eine dann bei jeder Probe benutzen, die andere bei den Auftritten. Da ich öfter Probe, als Konzerte zu geben, ist die "Probebatterie" immer schneller leer. Die wird dann aufgeladen & die "Konzertbatterie" ab dann für die Proben benutzt -> ich brauch nie Angst haben, dass mein Wireless auf der Bühne aufgrund der Batterie ausfällt (Ich hoffe, es war verständlich) xD

  17. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von The_Dark_Lord

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.785
    Karma
    8553
    Rep-Power
    102
    Online
    The_Dark_Lord ist offline
    Zitat von Zeev Beitrag anzeigen
    Also ich benutze seit einiger Zeit schon das Sennheiser Freeport. Hat noch nie irgendwelche Macken gemacht und ich bin vollstens zufrieden

    Werde mir demnächst zwei 9Volt Akkus zulegen (unterm Strich günstiger & Umweltfreundlicher) & die eine dann bei jeder Probe benutzen, die andere bei den Auftritten. Da ich öfter Probe, als Konzerte zu geben, ist die "Probebatterie" immer schneller leer. Die wird dann aufgeladen & die "Konzertbatterie" ab dann für die Proben benutzt -> ich brauch nie Angst haben, dass mein Wireless auf der Bühne aufgrund der Batterie ausfällt (Ich hoffe, es war verständlich) xD
    Ich hoffe du hast immer ein Backup-Kabel dabei.

    Mir ist das Sennheiser Freeport vor etwa einem Jahr direkt beim Soundcheck ausgefallen (die Ursache konnte bis heute nicht festgestellt werden) - und das auf der bisher größten Bühne unsrer Bandgeschichte, wo man das Drahtlossystem erst so richtig genießen könnte.

    Seitdem hab ich ein Line 6 G30, und das hat mich noch nie im Stich gelassen

  18. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von LongLostHope

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    3.336
    Karma
    8557
    Rep-Power
    149
    Online
    LongLostHope ist offline
    Ich spiele bei allem was Funk angeht ausschließlich Sennheiser.
    EW172 Gitarrenfunk und EW300 In Ear. Bin supoer zufrieden!

    Sparen würde ich bei Funksachen auf keinen Fall.
    ------------------------------------------------------------
    Mooncry - Dark Melodic Metal vom Bodensee !!!

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    75
    Karma
    -173
    Rep-Power
    0
    Online
    maurices ist offline
    Also ich hatte gerade erst vor, mir das Line6 Relay G90 zu kaufen. Passt ins Rack, ist vielseitig, qualitativ hochwerig, auf 2,4GHz.
    Jetzt habe ich mir von einem Bekannten das Geschwisterchen, das Relay G30 ausgeliehen, ist ja abgesehen vom Empfänger dasselbe. Allerdings hat mich das Gerät echt enttäuscht. Ich hatte zuvor ein günstiges Funksystem von db und hatte immer das Problem einer leichten Verzerrung bzw. Übersteuerung. Das konnte ich zum Glück an den Stellschrauben im Sender einstellen, letztendlich hats trotzdem alles nicht funktioniert, weil durch die etlichen Funkstrecken unseres Mischers mein Grät gestört wurde und andersrum. Deswegen wollte ich mir nun das deutlich teurere Gerät von Line6 zulegen.
    Und jetzt? Jetzt übersteuert dieses verdammte Ding und ich kann es nicht einmal einstellen?!!!! Keine regelbare Eingangsempffindlichkeit oder Intensität! Oder hab ich da was übersehen? Kann mir das Gerät irgendjemand doch noch schmackhaft machen?
    Ich benutze einen Fender Precision Bass und einen Hiwatt 200 aus den 70ern. Aber damit dürfte das auch nicht zusammenhängen... ?!
    Grüße aus dem Norden

  20. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von pitsieben

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.534
    Karma
    21638
    Rep-Power
    164
    Online
    pitsieben ist offline
    Zitat von ratking Beitrag anzeigen
    Jep, das iss ein weiterer Vorteil beim Relay G30 - ist recht genügsam, das Ding! Wenn ich im Proberaum mal Wireless spiele komm' ich locker durch zwei, drei Proben, und ist danach noch nicht am Limit. Gigs sind also mit frisch geladenen Akkus sowieso kein Thema!
    Ich erweck' den Fred mal kurz...

    ...ich nehme an, 2xAA (ehem. Mignon) für das G30?

    Ich schaue momentan nach brauchbaren Drahtlossystemen. Als Nullchecker in Sachen Funktechnik fehlt mir der Durchblick, wie genau ich zukunftssichere Systeme von durch die Gesetzgebung zum Tode verurteilten unterscheiden kann.
    Mit anderen Worten: Durch welche technischen Daten lässt sich das zuverlässig abgrenzen.

    Help?

    We are strictly second class,
    We don't understand...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •