12'er Snare als Hauptsnare?

Dieses Thema im Forum "Snares" wurde erstellt von lilapause, 17.06.2011.

  1. lilapause

    lilapause Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Kekse:
    10
    Hallo !

    Ich habe ein Sonor Jungle Set 3001'er Serie.

    Meine 14'er Snares sind mir im Vergleich zu dem 13'er Standtom und 16'er Bass etwas zu groß. Ich liebäugele damit, eine 13'er Snare zu kaufen (Maple oder Birch). Ich habe mehrere Modelle in's Auge gefasst. An dieser Stelle brauche ich allerding keine Beratung.

    Meine Frage ist: kann man eine 12'er auch als Hauptsnare spielen? Hat so eine Snare noch genügend Bauch für Mainstream Pop- und Rockige Songs? Ich spiele viele Live Gigs in kleinerer Runde. Das bedeutet oft -trotz flotter und rockiger Muse- etwas leiser spielen zu müssen. Daher greife ich oft zu den Rods.

    Wer hat Erfahrungen mit ner 12'er in so einem Zusammenhang?

    Hat jemand eine 12 er als Hauptsnare oder zum Jungle Set?

    Freu mich auif Eure Erfahrungsberichte.


    Vielen Dank !



    Lila
  2. bob

    bob Mod: Drums und so

    Registriert seit:
    08.2003
    Beiträge:
    6.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mitteninhessen
    Kekse:
    23.860
    Ich wechsele zwischen 12" und 13" als Hauptsnare, wobei die 12er von den Kesselmaßen tiefer ist als die 13er und somit auch noch ausreichend Bauch hat.
    Zumal ich attackreiche Snares mag.
    Die Lautstärke ist kein Problem.

    Allerdings spiele ich sehr selten Rods (wg. Sound, nicht Lautstärke) von daher in der Richtung keine Erfahrung.
  3. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dreieich
    Kekse:
    7.163
    Mir fällt da spontan jemand ein, der ne 12er als Mainsnare prügelt ;)

    [video=youtube;Hw7zYploBLc]http://www.youtube.com/watch?v=Hw7zYploBLc&feature=re lated[/video]
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    6.724
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12.888
    es geht, was gefällt
    ich wüsste nichts, was gegen eine 12er main spräche, solange du damit klar kommst. ich kenne einige metal/hardrocker, die 12er (meist 12x5 aufwärts in der tiefe) spielen. schau mal nach mike mangini, der hat ne 10er "main" :)

    ich für mich finde eine 13er insgesamt etwas flexibler, aber das ist eben meine erfahrung ;)
  5. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2004
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    985
    hallo!

    ich spiel auch mit einem kleinen set acoustic-pop.
    als hauptsnare kommt bei mir eine 13x6,5 steve
    jordan signature snare zum einsatz.
    rods und dergleichen lassen die snare wirklich
    wunderbar klingen.

    der kleinere kesseldurchmesser wird hier durch die
    6,5er tiefe wirklich super ausgeglichen. ausgewogener
    voller sound der nicht zu laut ist.

    anbei mal ein foto von meinem "monster setup" hahaha

    LG

    rudi

    Anhänge:

  6. lilapause

    lilapause Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Kekse:
    10
    Na ja! Hardrocker bin ich eher nicht. Trotzdem danke! :)

    Eure Aussagen zeigen mir: 12 er geht auch als Hauptsnare. Dann werde ich mal solche Snares auch in meine Überlegungen einbeziehen. 6 Zoll oder 6,5 wäre dann sicher nicht schlecht. Bisher hatte ich erst ab 13 Durchmesser geschaut.

    Ich spiele auf vielen Sets (Proberaum, Gastsets am Auftrittsort usw.). Am liebsten ist es mir, wenn die Snare einen leichten Durchmesser-Abstand zum tiefen Standtom hat. Wenn das Standtom und die Snare beide 14 Zoll haben, stimme ich die Snare immer etwas hoch und das Standtom möglichst tief. Das Jungle Set habe ich noch nicht lange und es wurde bisher auch noch nicht live eingesetzt. Das mache ich erst wenn ich die wirklich passende Snare gefunden habe.

    Danke noch mal!

    Lila
  7. drumtheater736

    drumtheater736 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.909
    Hi,

    kleinere snares werden immer beliebter, der vorteil liegt nunmal auf der hand, die kleinen durchmesser sind direkter in der ansprache und klingen sehr satt was gerade in der backbeat musik gewünscht ist. wer mehr volumen will errreicht das mit einem tieferen kessel trotzdem bleibt der sound sehr direkt und die bespielbarkeit ist immernoch super 14" wirken dagegen recht plump speziel bei tiefen keseln.

    Lg

    Dt
  8. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2008
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Kekse:
    3.851
    ich spiele gelegentlich eine 12er yamaha stage custom ... die klingt mit ambassador coated in höchstens mittlerer stimmung, wenig bis gar nicht gedämpft, mit rods und rimshots gespielt recht erwachsen aber deutlich leiser als meine nächstgrössere snare (13x6er blackpanther maple) ...

    von daher eindeutig "grünes licht" für 12er als hauptsnares :great:
  9. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2006
    Beiträge:
    3.533
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    11.287
    12 / 13 / 14" ist nahezu Geschmacksache, Testen ist eh Pflicht, mit den passenden Fellen und der "richtigen" Stimmung sollten da keine Probleme auftauchen...

    ...mit einer Ausnahme, ich habe sowohl 10 / 12 / 14"-Snares, wer überwiegend Gigs mit Besen spielt (Besen! nicht Rods), der ist nach wie vor mit einer 14er am komfortabelsten bedient. Die 10er ist da extrem nervig, die 12er gerade noch so machbar.
  10. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Registriert seit:
    09.2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Kekse:
    6.040
    Wir haben schon des öfteren 12er Snares gebaut.
    Die sind als Hauptsnares durchaus tauglich.
    Beliebtestes Maß ist bei uns 12x6 gewesen.

    Ist ne schöne Grösse:great:
  11. Jürgen K

    Jürgen K Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2008
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    4.228
    Hallo,

    ich spiele zwar freiwillig keine 12er zwischen den Beinen, aber bei einem Jungle-Set drumherum hätte ich da keine Bedenken, zumal dieses ja eigentlich mit einer 10er ausgestattet zu werden pflegt.
    Diese 10er habe ich zufällig und im Proberaum ist es meiner ehemaligen Kapelle nicht aufgefallen, ob ich die oder die 14er gespielt habe. Auch an einem anderen Set, wo eine 12er und eine 14er hängt, kann ich nicht erblicken, dass die Mitmusikanten irgendeine Reaktion zeigen, wenn ich die 12er spiele.
    Für Rock finde ich eine 12er nicht optimal, für Pop auch nicht unbedingt, aber bei nicht zu hoher Stimmung gut machbar, vor allem, wenn es modern klingen darf oder soll. Am Jungle-Set würde ich mir da allerdings gar keine Gedanken machen, da ist ja alles etwas zu klein ausgefallen und es geht ja auch irgendwie.

    Grüße
    Jürgen
  12. lilapause

    lilapause Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Kekse:
    10
    Die Suche nach einer gebrauchten 12x7 gestaltete sich recht schwer. Mein Preislimit lag bei 150.- Daher bin ich parallel auf die Suche nach 13x6 gegangen.

    Ich habe heute eine 13x6 Tama Superstar am Jungle Set getestet und werde die Snare behalten. Sie passt vom Sound wie Arsch auf Eimer!

    Sie hat einen hellen Grundton und klingt trotzdem noch nicht nach Sidesnare. In der Kombination mit der 16er Bassdrum macht sie sich gut. Auch die 13er Standtom harmoniert gut!

    Gruß

    lila
  13. drumcom

    drumcom Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    11.2007
    Beiträge:
    7.391
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waischenfeld/Oberfranken
    Kekse:
    10.164
    Mit etwas handwerklichem Geschick kann man sich für um die 150 € selbst eine 12" Snare bauen. Teile gibt es hier. http://www.stdrums.de/

Diese Seite empfehlen