aghora, wer kennt sie, wer mag sie, wer hat videomaterial

von EDE-WOLF, 06.08.07.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 06.08.07   #1
    aghora ist ne band die als, überspitzt gesagt, cynic-nachfolgerband angefangen hat.

    Mit sean reinert am set
    Sean malone am Bass
    Herrn Dobles an der Klampfe
    und einem ziemlich jungen mädel namens Dianna Serra als Sängerin


    inzwischen sind malone und reinert nicht mehr dabei

    die musik ist auch irgendwo cynic-ähnlich. Ziemlich harte instrumentalparts mit einem sehr sehr ruhigen und "flächigen" Gesang drüber. Ich find die Kombination sehr gelungen.
    Und auch wie bei Cynic klingts imho einfach schlecht! Die Gitarrensounds find ich persönlich ganz schrecklich..... die ganze produktion ist irgendwie amateurhaft, was den songs allerdings jetzt nicht soooo einen großen abbruch tut wie bei cynic....

    Leider ists halt ne Band die nicht mal eben in Europa reinschneit.
    Mit Ausnahme des diesjährigen Progpower festivals.... Leider find ich die anderen sachen dort nicht sonderlich interessant, zu viel powermetal....
    weiß jemand obs da n 1-tagesticket gibt?


    egal zurück zur band:

    Haben ein "neues" album draußen, das da "formless" heißt. Ist imho sehr gelungen, jemand der auf Prog-Metal und weiblichen gesang steht sollte mal reinhören!

    Nachteil:
    Chaotischer Gitarrist der meinem empfinden nach ständig die orientierung verliert
    grenzwertige produktion.....

    ich will live-videos von denen, da gibts aber quasi gar nix.....
     
  2. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    809
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 06.08.07   #2
    Hab mal reingehört...
    mir gefällt der Stil, aber irgendwie fand ich schon die nur 30-Sekunden-Schnippsel von Amazon recht abwechslungslos für Prog-Musik... Produktion sagt mir auch nicht so 100%ig zu, aber ich behalt die Band mal im Auge.

    Nur mal so ne kleine Frage am Rande (der Thread soll jetzt bitte nicht im OT ausarten): kennt ihr noch Prog-Bands (muss auch nicht unbedingt Metal sein), die eine weibliche Sängerin haben, mit einer klaren Stimme (nicht Shouting), wär nett, wenn ihr die mal nennen könntet :)
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 06.08.07   #3
    wenns auch post-rock sein darf:
    Paatos

    ayreon öfters mal
    das letzte cynic dingen
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.737
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    20.654
    Erstellt: 13.08.07   #4
    Das war mal am Anfang, mittlerweile haben die (neue) feste Mitglieder.

    Ich finde das ganze zwar spielerisch nicht schlecht, aber nicht sonderlich aufregend. Die Sängerin könnte interessanter sein, sie singt wirklich nur Klischees und ziemlich eintönig. Die Songs sind auch nicht sonderlich originell auf der neuen Platte (sammelt bei mir Staub seit dem Kauf, habe sie mir 3-4 mal angehört und das hat schon gereicht).

    Da warte ich dann doch lieber auf neues Material von Cynic (sie schreiben gerade neue Songs) :)

    Und das gehört übrigens eher in Metal-Bereich, mit Prog hat das wenig zu tun.
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 13.08.07   #5
    gut das ich das nicht geschrieben hab....

    naja mag n grenzfall sein, ist auf jeden fall kein "normaler" metal
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.737
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    20.654
    Erstellt: 13.08.07   #6
    Oops, das hatte ich übersehen :)
     
  7. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 13.08.07   #7
    Also ich muss sagen, dass das alte Album kompositions-technisch sehr viel besser war, wenn auch Produktion und Gesang sehr grenzwertig waren.
    Aber Songs wie Satya oder kali Yuga hatten einfach einen verdammt geilen Groove.

    Das neue Album ist zwar besser produziert und der Gesang ist auch nicht mehr so nervtötend, dafür sind die Stücke aber bei weitem nicht mehr so reizvoll.

    Schade schade, die Band hatte mal so viel Potential und kommt über das Stadium der Kinderkrankheiten nicht hinaus.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.737
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    20.654
    Erstellt: 13.08.07   #8
    Wahrscheinlich eben deswegen weil Malone und Reinert nicht mehr dabei sind ;)

    Naja, besser als das meiste aus der "Masse" ist es trotzdem.
     
  9. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    St. Leon - (Slowly We) Rot
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 13.08.07   #9
    Ich besitze nur das erste Album.

    Bass und Drums waren genial, Gitarren waren ganz OK. Aber die damalige Sängerin Danishta Rivero war echt so emotionslos, da ist ein MIDI-Track ja spannender.

    Die neue Sängerin ist zwar schon besser aber den MySpace-Tracks nach auch noch nicht der Überflieger.

    Na ja, das Portal Demo finde ich um Längen besser, trotzdem kann man sich hin und wieder mal Aghora geben.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 13.08.07   #10
    so kann man es formulieren, ja!
     

Diese Seite empfehlen