Akkorde als Baree spielen?

von Shabman, 25.10.11.

  1. Shabman

    Shabman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.11   #1
    Hallo alle zusammen.
    Da ich mir seit einiger Zeit wieder angewöhne Akkustik-Gitarre zu spielen, und ich nach einigen Liedern bei Clueso-Cello stehen geblieben bin, wollte ich eins gerne wissen:
    Im Internet stehen nur offene Akkorde zu dem Lied im Video(http://www.youtube.com/watch?v=gzmZRiZbYFU) spielt er aber durchgängig in Baree. Ist jmd vllt. so nett und sagt mir in welchen bünden ich die einzelnen Barre Akkorde spielen muss?
    Die Chords wären: Gm F Eb Bb Ab D
    Die Tabellen im Internet dazu versteh ich nicht ganz.
    Wäre echt nett wenn ihr mir helfen könntet.
    Greetz

    Shabman
     
  2. ArthurMilton

    ArthurMilton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    795
    Erstellt: 25.10.11   #2
    Ist am einfachsten mit dem Capodaster am dritten Bund.

    Dann spielst Du G-moll als offenen E-moll-Akkord,
    F-Dur als offenen D-Dur,
    Eb-Dur als offenen C-Dur,
    Bb-Dur als offenen G-Dur.
    Lediglich für Ab-Dur spielst Du F-Dur im Barree am 4. Bund und
    D-Dur als Barree im 5. Bund.

    Auf

    http://tabs.ultimate-guitar.com/u/udo_lindenberg/feat_clueso_-_cello_crd.htm

    kannst Du ja leicht von der Originalversion drei Halbtonschritte nach unten auf E-Moll transponieren.
     
  3. darknezzz

    darknezzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    2.500
    Erstellt: 25.10.11   #3
    Was genau ist denn dein Problem? Weil so schwierig ist das doch eigentlich nicht, zumal man in dem Video sieht, was er spielt.

    Um mit Barré-Griffen klar zu kommen ist es praktisch, wenigstens die Tonnamen der untersten beiden Saiten zu lernen.
    Helfen kann dabei so eine Grafik wie diese hier:
    http://gitarren-blog.de/wp-content/uploads/2008/10/griffbrett-gitarre.gif
    Zusätzlich sollte man noch wissen, welche Akkordformen wo ihren Grundton haben.
    Liegt der Grundton auf der tiefen E-Saite kann man Dur Akkorde als E-Shape (oder als G...) spielen, Moll Akkorde als Em-Shape.
    Liegt der Grundton auf der A Saite, kann man Dur Akkorde als A-Shape (oder als C...) spielen, Moll Akkorde als Am.
    (Liegt der Grundton auf der D Saite, kann man Dur Akkorde als D-Shape spielen, Moll Akkorde als Dm).

    Wendet man dieses Wissen auf die ersten drei Akkorde an, ergibt sich, dass man ein G im dritten Bund auf der E-Saite finden und damit als Em-Shape spielne kann. F findet man im ersten Bund derselben Saite und kann es als E-Shape spielen. Eb findet man z.B. im 6 Bund der A-Saite und kann es als A-Shape spielen. Die restlichen drei Schaffst du bestimmt selbst... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.11
  4. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren

    Im Board seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    1.549
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    14.271
    Erstellt: 25.10.11   #4
    Diese Akkorde sind ja alle üblicherweise (mit Ausnahme des D-Akkordes) Bareé-Akkorde. Irgendwie verstehe ich da jetzt die Frage nicht richtig :confused:.

    Gm: 355333
    F: 133211
    Eb: 365343 oder 668886
    Bb: 113331 oder 688766
    Ab: 466544
    D: 557775

    Die 6 Zahlen von links nach rechts entsprechen den 6 Saiten (einer aufgestellten Rechtshändergitarre). Also die erste Zahl ist die tiefste und dickste Saite und die letzte Zahl ist die dünnste und höchste Saite. Der Zahlenwert beschreibt an welchem Bund die entsprechende Saite gegriffen werden soll (ein x würde eine abgedämpfte Saite kennzeichnen).
     
  5. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    14.119
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    1.840
    Kekse:
    53.753
    Erstellt: 25.10.11   #5
    Shabman: auch wenn Richelle jetzt "aufgelöst" hat, lege ich Dir trotzdem darknezzs Post nochmal ans Herz.

    Mit der Kenntnis der Noten auf den beiden Bassaiten kommst Du wirklich recht weit und kannst Dir einen Großteil der Barree-Akkorde basierend auf den Formen E-Moll/Dur (Grundton auf der 6ten Saite) und A-Moll/Dur (Grundton auf der 5. Saite) selbst herleiten. Da hast Du mehr davon, als irgendwo Grifftabellen zu suchen oder Dir für jeden Song die Barreegriffe im Forum erklären zu lassen.

    Banjo
     
  6. Shabman

    Shabman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.11   #6
    Danke für die Baree Grifee Richelle(=
    @ Banjo und Darknezzz danke auch für euren Tipp wie ich auf die Baree Akkorde komme, werde mich auch nochmal ransetzen und gucken wie ich die Baree Akkorde herleiten werde. Das Ding ist ich spiele erst seit nem halben Jahr Gitarre, hauptsächlich Zupfen, aber jetzt hab ich meinem Lehrer gesagt, dass ich dieses Lied unbedingt spielen möchte^^

    Greetz

    Shabman
     

Diese Seite empfehlen