all shall perish sound mit transistor amp schafbar?

von Rotting, 18.10.09.

  1. Rotting

    Rotting Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.09   #1
  2. El Bombero

    El Bombero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    541
    Erstellt: 18.10.09   #2
    Die Sache ist halt , dass das was du da hörst nicht das ist, was aus deiner Bassbox kommt. Die ganzen Tracks sind richtig gut abgemischt und gemastert. Das ist ein dezenter unterschied.
    Wenn du den Sound auf deinem Amp zuhause nicht SCHAFST dann wirds wohl nicht gehen ;D

    Zur info hätte vll. noch dein Equipment gefehlt.

    Cyaa
    [​IMG]
     
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 18.10.09   #3
    Soweit ich weiß genießt der Herr ein Eden Endorsement, spielt sein Eden WT Topteil jedoch über eine Ampeg 8x10er.
    Eine Vollröhre brauchst du schonmal nicht, der Eden hat nämlich "nur" Röhrenvorstufe. Aber Eden ist auch speziell - eine wahnsinnsübergeile Klangregelung mit vielen weiteren Reglern gibt dir eigentlich jede Freiheit ^^
    Auf ihrem KOnzert in HH vor ein paar Monaten hatte er auch das gleiche Rig und soweit ich mich erinnern kann war glaube ich auf dem WT-Topteil auch ein Regler für Overdrive oder etwas ähnliches. Schlagt mich wenn ich falsch liege^^
    Ansonsten hatte er glaube ich auch noch ein paar Effekte auf dem Boden liegen.
    Also du brauchst nicht wirklich ein Vollrörentopteil oder so, jediglich ein Eden WT ;)
     
  4. Rotting

    Rotting Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.09   #4
    ja zurzeit hab ich nur eine 100w combo und da ich das teil nicht mehr anschaun kan will ich jz auf was besseres umsteigen und mein ziel wäre es mit meinen neuen topteil diesen sound zu schafen! deshalb wollte ich wissen ob das schaffbar ist!

    also zu meinem equip:
    ich spiele auf einem ibanez icb300ex

    und werde mir höchstwahrscheindlich das ASHDOWN MAG-600H kaufen und dazu die ASHDOWN MAG 810 Deep box!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.09
  5. Bassman_94

    Bassman_94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    561
    Ort:
    /
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.463
    Erstellt: 18.10.09   #5
    Also ich halte es für sehr schwer den Sound mit nem Transistoramp hinzubekommen.Das hört sich in meinen Ohren nach Ampeg Rotz an,und zu nem Ampeg gibts meiner Meinung nach nur wenige Alternnativen.Eine davon sind diverse Tech 21 Geräte,über den Character Series VT Bass wird ja momentan diskutiert,ich liebäugle auch mit dem Teil.Ich denke wenn dein Amp nicht grade ein modifizierter Schuhkarton und dein Bass nicht gerade eine Sperrholzplatte mit 4 Drähten bespannt ist,kommste mit dem Teil da (denk ich mal) schon ran.

    Hier nochmal der link
    http://www.thomann.de
    /de/tech_21_vt_basscharacter_series.htm


    lg
    P.s. Es heißt schaffen und nicht schafen.Hat ja nichts mit Wolle zu tun.:D
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 19.10.09   #6
    Das würde ich mir überlegen! Die 810er ist verdammt schwer - immerhin fast 70kg. Das ist nicht eben mal so getragen. Außerdem: Eine 810er für unter 500€ lässt mich schon mit den Ohren wackeln. Ashdown ist ne solide Marke und baut guten Kram, aber für den Preis musst du eben auch eine 810er für unter 500€ erwarten. Ich denke die Box könnte leicht zum matschen neigen. Kenne tue ich sie nicht, aber ich kann mir das bei der gut denken (Ja schlagt mich ^^)
    Ich würde das Geld lieber in eine effiziente, leichtere (!!!) und vllt auch besser klingende Box investieren.
    Zudem solltest du nicht erwarten, dass du dem Klang mit dem Ashdown Mag nahe kommst. Ich hab das 300er schonmal ausführlich getestet, weil ich auch damit geliebäugelt habe. Ich erinnere mich aber nicht daran, dasses derart crunchig geklungen hat.
    Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einen Sansamp dem schon nahe kommen könnte, also solltest du die Dinger mal zuerst ausprobieren. Das beste was du jetzt machen kannst ist dich einfach in einen großen Musikalienhandel zu setzen und quer durchzuprobieren. Am besten auch mit deinem Bass.
     

Diese Seite empfehlen