Alternative zur Gibson SG und der Fender Strat

von gibson56player, 04.03.12.

  1. gibson56player

    gibson56player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.12   #1
    Hallo zusammen,

    ich hab folgendes Problem. Ich spiele seit Jahren die im Titel genannten Gitarren. Nun ist es so, dass die Gibson SG von der bespielbarkeit genau das richtige ist für meine kleineren Hände. Auch die niedrig einstellbare Saitenlage ist einfach klasse. ABER! Soundmässig gefällt mir die Fender besser. Ja ich weiß, diese 2 Gitarren kann man nie und nimmer vergleichen, es sind 2 verschiedene Welten. Aber ich stell die Frage jetzt trotzdem. Mir ist durchaus bewusst dass NUR eine Gibson SG sich wie eine SG spielen lässt und NUR eine Fender Strat wie eine Strat klingt. Trotzdem wollte ich hier mal fragen, ob mir jemand eine alternative zu den Gitarren hat. Ähnlich bespielbar und niedrige Saitenlage wie die Gibson SG und einen ähnlichen Sound der Strat. Ich denke die Hauptfaktoren für den Stratsound sind die Single Coils. Dürfen es auch in der neuen Klampfe sein. Hat von euch jemand nen Tipp?

    Danke schonmal für euere Antworten

    Gruß Hardy
     
  2. organic

    organic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.12
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    1.151
    Erstellt: 04.03.12   #2
    Hallo,
    wenn du tatsächlich Kaufabsichten einer neuen Gitarre hast, wird dir wohl nichts anderes
    übrich bleiben und in ein oder mehrere Musikgeschäft(e) zu gehen, dort deinen Wunsch vorzutragen und
    hoffen, dass der/die Verkäufer(-in) weiß wast du suchst.
    Und dann die Modelle ausgiebig testen.

    Ich denke, das wird dann wohl in die Richtung mit HB,SC,HB oder HB,SC,SC Pickupbestückung gehen.
    Denkbar wäre auch HB's im Sinclecoilformat.
    Auf jeden Fall sollten die Humbucker 4-adrig sein (seriell/parallel/splitting) um einmal den HB-Sound
    zu haben und alternativ auch SC ähnliche Sounds abzurufen.
    Gruß
    Jo
     
  3. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    1.146
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 04.03.12   #3
    Hallo

    nochmal ganz langsam für mich und den Durchblick :o Du hast eine Strat und bei der ist die Saitenlage im vergleich zur SG zu hoch?

    Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich! Eigentlich sollte die auch sehr, sehr niedrig einzustellen sein! Ich würde also erstmal am Setup feilen (lassen). Wenn Du aber eine neue Gitarre willst (soll ja durchaus mal vorkommen), wäre es noch hilfreich zu wissen, für welchen Stil Du was suchst.

    Eine sehr interessante Alternative können Semis, wie die ES 335 sein! Schöner, perkussiver Klang und auch eher spritzig.

    Ich selber spiele eine Aria Pro II "Paula". Die ist auch irgendwo zwischen den Welten... dünner als eine Les Paul, eher zwischen Strat und SG. Aber eben auch H-H Bestückung. lean kann sie schon giftig werden, aber das ist neimals ein Strat Sound (der ja vorallem durch die Zwischenpositionen bestimmt wird).

    Wievielwillst Du denn überhaupt ausgeben? So ganz ohne Hausnummer sind Tipps auch immer schwer zu geben ;) Trotzdem werf ich mal noch die Ibanez SA Serie ins Rennen, erzähle aber auch was von wegen "ab zum Gitarrenbauer" ;)

    Grüße

    LesPaulES
     
  4. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    819
    Erstellt: 04.03.12   #4
    gibson56player schrieb:
    Das auch, aber ich bin davon überzeugt, dass auch die Mensur einen großen Unterschied macht. Eine längere "Fender-like" Mensur lässt die Gitarre einfach knackiger klingen und liefert nicht so viel "Bottom" bzw. "Tiefe" wie eine "Gibson-like" Mensur....
    Das merkt man gerade bei Duesenberg- Gitarren, die zwar geleimten Hals haben, aber Fender- Mensur.

    Niedrige Saitenlage sollte auch bei anderen (qualitativ ordentlichen) Gitarren mit entsprechender Hals- Einstellung hinzubekommen sein....

    Schonmal an eine PRS gedacht ?
    Die "Hauptphilosophie" (wenn man es so nennen mag) hinter dieser Gitarre war ja, eine Brücke zwischen Gibson und Fender zu schlagen:
    Heraus kam eine Mensur, die genau dazwischen lag verbunden mit geleimtem Hals (bzw. geschraubtem Hals bei der "Classic Electric" (CE) -Reihe .
    Joa, ich würde mal die PRS CE probieren- sofern ich nicht hunderte von Kilometern weit fahren müsste (kann sein, dass die Reihe mittlerweile nicht mehr hergestellt wird, aber laut google müsste es in Deutschland noch einige Geschäfte geben, die sie führen)

    Nachteil bei PRS ist aber generell immer der hohe Preis (die CE kostet um die 2.000,- Euro)....

    Ansonsten, wie der andere Kollege eben schrieb, wäre sicherlich auch Ibanez ein Antesten wert...... deren Produktpalette ist aber ziemlich groß und könnte auf den ersten Blick unüberschaubar wirken, aber da muss man dann wohl durch....
    Vorteil bei Ibanez sind die schlanken Hälse, welche nicht nur für kleine Finger bequem sind.
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 04.03.12   #5
    ich würd auch sagen, lass die saitenlage der strat mal professionell bearbeiten.
    wenn das nicht alles ist, geh mal in ein besser sortiertes musikgeschäft und teste mal ohne auf marke zu schauen alle strats kurz durch (nimm die einfach in die hand und spiel sie trocken an), da dir vieleicht das halsprofil deiner strat nicht mundet, ein anderes da besser wäre.
    wenn du kein geld für ne neue strat hast, kannst du natürlich auch mal ne sg mit p90ern anspielen, und schauen, ob generell ein pickuptausch für dich die alternative wäre.
     
  6. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Beiträge:
    7.777
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    1.165
    Kekse:
    36.683
  7. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Beiträge:
    1.453
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Medien:
    20
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    836
  8. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Beiträge:
    1.259
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.538
    Erstellt: 05.03.12   #8
    Warum lieber TE versuchst du keine Gibson SG mit P90 SingleCoil-PUs? Sprich eine 60s Tribute wie diese hier: http://www.thomann.de/de/gibson_sg_special_60s_tribute_wsc.htm

    Ich versteh sowiso nicht, warum jeder hier jetzt mit ganz anderen Gitarrenmodellen und Herstellern kommt, wenn es so eine "Zwischenlösung" zwischen Standard-SG und Strat doch im Gibson-eigenem Haus gibt. :D
    Da hast du eine SG, welche dir ja von Haptik und Bespielbarkeit super gefällt und dazu aber eben den unverkennbaren Sound eines SingleCoils. Antesten solltest du das auf alle Fälle trotzdem erstmal vorher! Ein P90-Singlecoil klingt nämlich nicht "identisch" oder "fast genauso" wie die PUs, die Fender so verbaut. Aber für mich wäre es die erste Alternative, die mir persönlich so einfällt., außer den bereits genannten! ;)
     
  9. Status.quo

    Status.quo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Unterengstringen
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    855
    Erstellt: 05.03.12   #9
    es gab doch wirklich mal ne SG mit 3 Single Coils(ne ich mein nich die P90) vor etwa 3 jahren aber die verschwand leider ziemlich schnell ansonsten wird der der weg zum gitarren bauer kaum erspart bleiben also rainer baut dir ganz sicher das was du willst

    aber ich persönlich finde ne Duesenberg etz nich so Stratartig eher sowas zwischen Fender und Gibson allerdings mit richtig gutem sound und genial zu bespielen

    die da http://www.musicgadgets.net/2007/08/14/gibson-sg-special-with-3-single-coil-pickups/

    da is auch noch was http://www.musiker-board.de/reviews-e-git/286678-gitarre-gibson-sg-special-3sc.html




     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.12
  10. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Beiträge:
    2.953
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    774
    Kekse:
    8.749
    Erstellt: 05.03.12   #10
    Das war auch meine erste Idee, ich würde dem TE dringend raten sich mal über dieses SG Modell zu informieren bzw. es mal anzutesten. Für mich persönlich sind die P90s die Könige der Single Coils. ;)
     
  11. gibson56player

    gibson56player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #11
    Hallo zusammen,

    also ich hab für mich schon eine Lösung gefunden. Eines vorweg. Jeder von euch hat irgendwo recht. Setup der Strat bekomm ich nicht besser hin. Ich werde die Gibson mal mit P-90 in HB-Format bestücken, das könnte dann in die Richtung gehen. Möchte ja auch nicht dass die Gibson exakt nach Strat klingt. Genauso würd ich niemals 3 Single Coils in eine SG bauen. Aber P90 werde ich testen. Das mit der niedrigen Saitenlage bei der Fender geht nur mit schnarrenden Saiten. Und durch den Griffbrettradius ist eine niedrige Saitenlage auch nur bedingt sinnvoll weil sonst der Ton beim Ziehen abstirbt. Ich Teste jetzt erst mal die P90. Danke euch für die Tipps.

    Gruß
    Hardy
     
  12. PetetheRock

    PetetheRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    2.133
    Erstellt: 05.03.12   #12
    Natürlich kannst du das mit den P-90 in der SG machen oder in die Strat Klingenhumbucker einbauen, du wirst aber in keinem Fall eine Soundveräbnderung erreichen die gravierend ist, dazu sind die Materialien und Konstruktionsweisen der beiden Gitarren viel zu dominierend und letzendlich verschieden wenn du beide Gitarren vergleichst. Ich empfehle Dir den dritten Weg zu gehen, nämlich dich nach einer anderen Gitarre umzuschauen, die quasi von Natur aus "best of both worlds" bietet. Schau dir mal eine Music Man Silouette an. Die gibt es in H-S-S Ausführung, d.h. du hast einen fetten Humbuckersound am Steg und die gewohnten Strat-Sounds in der Mitte und am Hals. Und die Hälse selber sind traumhaft zu bespielen (ich habe eine MM von Halen und auch keine großen Hände) und die Verarbeitungsqualität ist TOP.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  13. mirror_image

    mirror_image Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.09
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    404
    Erstellt: 05.03.12   #13
    Alternative ist guckst Du hier: http://www.thomann.de/de/gibson_sg_junior_60s_hc.htm

    Ich würd die SG nicht zerstören indem ich da was einbaue, was da nicht reingehört. Vor allem keine echte Gibson. Da würd ich sie eher verkaufen und mir ne andere Gitarre kaufen.
     
  14. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Beiträge:
    1.453
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Medien:
    20
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    836
    Erstellt: 05.03.12   #14
  15. secretagent

    secretagent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    188
    Erstellt: 05.03.12   #15
    Wie wäre es mit dem (vermeintlich) besten aus beiden Welten: Eine SG mit P90-Pickups.
    Ich weiss, dass das nicht unbedingt dasgleiche ist, aber könnte evtl. Deinen Vorstellungen am nächsten kommen.
    Klar klingt eine SG mit P90 nicht wie eine Strat, aber es könnte ein Kompromiß sein (den Du auf jeden Fall
    eingehen musst).

    Greetz
     
  16. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Beiträge:
    1.453
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Medien:
    20
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    836
    Erstellt: 05.03.12   #16
    wow, endlich mal ne neue Idee :ugly:
     
    2 Person(en) gefällt das.
  17. muckerhase1966

    muckerhase1966 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 05.03.12   #17
    Guten Mooorgääähn.....
     
  18. gibson56player

    gibson56player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #18
    Hi Leuz,

    also erst mal danke für die vielen Tipps. Ihr habt natürlich Recht. An der SG wird nicht gebastelt. Die Bleibt Original. Ich schau mich einfach langfristig nach einer anderen Klampfe um.

    Gruß
    Hardy
     
  19. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    819
    Erstellt: 05.03.12   #19
    Vielleicht noch ne kleine Anmerkung zum Schluss:

    Als meine Les Paul "neu" war, kam es für mich auch überhaupt nicht in Frage, "Hand anzulegen" an die Gitarre.
    Anfangs erstarrt man da etwas in Ehrfurcht vor dem Instrument.

    Und jetzt fliegen die Tonabnehmer raus und es kommen Push/Pull- Potis rein zum Splitten der Humbucker- einfach, weil´s dann flexibler wird von den Soundoptionen...

    Das wäre dann auch mein abschließender Rat:
    Wenn du dich "traust", lass in die SG 2 splittbare Humbucker reinmachen- das ist Aufwand, der sich in Grenzen hält (zumal auch am Holz nichts gemacht werden muss).
    Und mit splittbarem Humbucker kommst du dem Single-Coil- sound viel näher als mit den P 90ern, an denen sich die Geister scheiden.
     
  20. Rolling Stone

    Rolling Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.10
    Beiträge:
    251
    Ort:
    38° 53′ 51″ N, 77° 2′ 12″ W
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    1.036
    Erstellt: 05.03.12   #20
    Ich weiß nicht, Eine SG mit P-90 klingt doch nicht ansatzweiße wie eine Strat! Das ist ein ganz eigenes Ding :D
    Ein großteil des Stratsounds macht wie weiter oben ja schon beschrieben die Out-Of-Phase-Position aus! Und des weiteren galub ich nicht das Gibson Mensur, geleimter Hals und Mahagoni-Body den Strat-Sound begünstigen ...

    Ich glaub um deinen Anforderungen gerecht zu werden brauchst du sowas:

    H-S-S bzw. H-S-H (splittbar) Bestückung
    Angenehmer Schraubhals der dir gefällt, vl sogar aus Ahorn ;)
    Erle/Esche - Korpus

    und joa, dann hast du deine Traumgitarre! :great:

    Grüße!
     
    2 Person(en) gefällt das.

Diese Seite empfehlen