Andromeda - die heimlichen Progmetal-Könige?

Dieses Thema im Forum "Progressive Rock, Art-Rock" wurde erstellt von Kyo6JM, 12.04.11.

  1. Kyo6JM

    Kyo6JM Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    203
    Erstellt: 12.04.11   #1
    Meine Güte, ein Prog-Unterforum und kein Andromeda-Thread - so geht's aber nicht! :D

    Immerhin zeigen die Jungs der Genrekonkurrenz schon seit zehn Jahren, wo der Hammer hängt. Ich lehn mich jetzt mal etwas aus dem Fenster und behaupte, dass Veil of Illumination von ihrem letzten Album The Immunity Zone der beste Progmetal-Longtrack des vergangenen Jahrzehnts ist. Hätten Dream Theater das Ding geschrieben, würden alle Leute von einem Anknüpfen an frühere Glanzzeiten sprechen. :cool:

    Ich sollte gleich sagen, dass ich nicht mit all ihren Stücken was anfangen kann - speziell auf II=I gefallen mir einige Songs einfach nicht. Da mussten sie meiner Meinung nach erst noch zu ihrem Stil finden, da darauf erstmals auch andere Leute als nur Gitarrist Johan Reinholdz an den Stücken mitgeschrieben haben. Aber das hat mit Album Nr. 3, Chimera, dann zum Glück großartig geklappt: Der Opener Periscope könnte von Reinholdz sein, stammt aber bspw. von Keyboarder Martin Hedin. Hier gab's zwar ungewohnt zugängliche Songs, aber ohne dass das Ganze dadurch plump geworden wäre. Gerade ein Stück wie das grandiose Going Under zeigt, dass ein Song keine Überlänge braucht, um voller Ideen und Breaks zu stecken. Wenn DT doch bloß mal sowas kompaktes probieren würden, anstatt ihre (generell ja oft guten) Grundideen immer auf 10-12 Minuten auszuwalzen! Und straffes Songwriting hin oder her: In Sachen stilvolles Gefrickel macht den Jungs so schnell keiner was vor, das war schon beim Debüt Extension of the Wish mehr als deutlich. Speziell Drummer Tomas Lejon (auch bei A.C.T aktiv) versteht es, seine Parts selbst an unerwarteten Stellen herrlich verspielt zu gestalten, und sein Zusammenspiel mit den Rhythmusparts von Reinholdz ist immer wieder eindrucksvoll tight. Übrigens auch live - Andromeda sind eine ganz hervorragende Liveband. Ich hab sie auf der Tour 2006 gesehen, aber es gibt auch eine Live-DVD, die das belegt (schade nur, dass mir da der Mix und vor allem die Kameraarbeit und der Schnitt etwas den Spaß an der sehr guten Performance vermiesen).

    Gestern gab's übrigens gute Nachrichten von der Band:
    "The mixing of the album is finished!"

    Ich freu mich drauf! :rock:
     
  2. Kyo6JM

    Kyo6JM Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    203
    Erstellt: 28.08.11   #2
    Andromeda haben endlich ein Label gefunden und das neue Album soll noch dieses Jahr erscheinen:
    http://www.bravewords.com/news/167813

    Freu mich schon tierisch auf ihren Auftritt in Nürnberg nächsten Monat! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.11
  3. jaki

    jaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31.07.09
    Beiträge:
    2.239
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    550
    Kekse:
    10.025
    Erstellt: 03.09.11   #3
    Ach so ein Mist, das Konzert/Festival hätte mich echt interessiert und zu dem Zeitpunkt bin ich natürlich nicht in Nürnberg.

    Aber Andromeda gefallen mir gut. Danke für den Tip!
     
  4. Kyo6JM

    Kyo6JM Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    203
    Erstellt: 17.09.11   #4
    Gern geschehen! :) Ich wundere mich immer wieder, dass die nicht längst viel bekannter sind, daher ist's natürlich umso schöner, dass sich das durch so eine Compilation zumindest ein Bisschen ändert! :)
     

Diese Seite empfehlen