Anschlüsse an einem ALTEN Plattenspieler

von xMoppelx, 04.01.11.

  1. xMoppelx

    xMoppelx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 04.01.11   #1
    Ich hoffe mal das das hier richtig ist, hab woanders nichts passendes gefunden,
    und zwar folgendes:

    Hab seit heute einen alten Philipps Plattenspieler hier stehen, der einfach nen megaguten Klang macht, wie ich finde.

    Das Problem ist jetzt, das ich damit gerne auch Schallplatten zu .mp3 Dateien machen möchte, also den Plattenspieler entweder per USB direkt an den PC oder über Klinke erstmal "zwischenzuschalten" und dann über mein effektgeräte im leerlauf per usb an den PC.
    Mein Problem bei der Sache: Ich habe ABSOLUT keine Ahnung was das für Stecker am Plattenspieler sein sollen. Die 2 Boxen laufen zwar einwandfrei und wunderbar, aber ich habe einfach null Ahnung was ich damit anfangen soll/kann.

    Das ganze sieht so aus: http://de.wikipedia.org/w/index.php...e_and_female.jpg&filetimestamp=20070128160637 so wie links sieht es am Plattenspieler selbst aus und rechts ist quasi ein Stecker wie an den Boxen.

    Jetzt ist natürlich die Frage: Gibt es dafür überhaupt (noch) Adapter? Weil das scheint ja doch recht alt zu sein...
    Oder kann(bzw. MUSS) ich mir selber was zusammenbasteln dafür irgendwie?
     
  2. klaatu

    klaatu Moderator OT/Politik

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    6.460
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.590
    Kekse:
    56.194
    Erstellt: 04.01.11   #2
    Die Stecker sind eigentlich nicht mehr gebräuchlich, aber sicher noch irgendwo aufzutreiben. Allerdings sind das Lautsprecheranschlüsse und der Amp ist höchstwahrscheinlich im Plattenspieler verbaut. Einen normalen Pegel wirst du aus dem Ding nicht so einfach herausgeschleift bekommen und selbst dann bräuchtest du noch einen Entzerrer-Vorverstärker für Moving Coil (MC) oder Moving Magnet (MM) plus ein Interface für deinen Rechner, was sicher den Wert des Plattenspielers übersteigen würde. Hast du dich schon mal nach USB Plattenspielern umgeschaut (gibts meines Wissens z. B. bei Pearl), die Qualität wird sicher nicht schlechter sein als bei dem Ding, das du da hast.
     
  3. xMoppelx

    xMoppelx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 04.01.11   #3
    Verstärker müsste drin sein, ich kann am Plattenspieler zwischen "PU" und "AUX" umschalten, bei AUX kommen vom Plattenspieler selber die Klänge, währrend ich bei "PU" die beiden Boxen aktiv schalte, und dann unabhängig voneinander die Lautstärke regeln kann..

    Hab jetzt mal nen bisschen rumgegoogelt, könnte ich nicht einfach die hier nehmen http://cgi.ebay.de/Lautsprecher-Ste...62723275?pt=Audio_Zubehör&hash=item1c0c2348cb und per Kupferkabel dann an nen Klinkestecker löten? Wäre ja zumindesten mal nen Anfang, dann hab ich noch keine 5 Euro ausgegeben und muss nicht direkt nen kompletten Plattenspieler neu kaufen..
     
  4. klaatu

    klaatu Moderator OT/Politik

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    6.460
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.590
    Kekse:
    56.194
    Erstellt: 04.01.11   #4
    Ja, die sollten passen.
     
  5. xMoppelx

    xMoppelx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 04.01.11   #5
    DSC00030.jpg DSC00029.jpg
    Das sind die Anschlüsse, von dem 2 poligen sind halt 2 da, weiß ja nicht, ob der 5-polige anschluss (wenns denn wirklich 5 sind) noch irgend eine signifikante bedeutung hat...
     
  6. klaatu

    klaatu Moderator OT/Politik

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    6.460
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.590
    Kekse:
    56.194
    Erstellt: 04.01.11   #6
    Also die zweipoligen sind Lautsprecheranschlüsse mit dem Verstärker davor. Der 5-polige ist ein Din Stecker, an den du ein Tonband/Kassettenrekorder anschließen kannst. Um diesen solltest du dich ausschließlich kümmern, du brauchst dann einen MM/MC Vorverstärker nebst geeigneter Kupplung um das Signal weiterverarbeiten zu können.
     
  7. xMoppelx

    xMoppelx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 04.01.11   #7
    Grad mal nen bisschen rumgesucht und die Kosten überschlagen, dabei auf das nette Teil gestoßen:

    http://www.amazon.de/gp/product/B00...&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

    "Line-Out (RCA)" heißt soviel wie das ich da einfach mein Y-Kabel einstecken kann und das Y Kabel dann in einen Eingang stecker kann, oder bedeutet das RCA irgendwas besonderes?

    http://www.amazon.de/Elta-2956-Ster...chwarz/dp/B001MZZJIA/ref=cm_cr_pr_product_top bzw. auch der, soll ja nur nen Zweitplattenspieler sein mit dem ich halt die Platten "umleiten" kann, fürs anhören Zuhause nehm ich den der jetzt hier steht
     

Diese Seite empfehlen