Artikel: Test: ALLEN + HEATH, XONE DB4, CLUB-MIXER

von Johannes Hofmann, 29.09.11.

  1. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P.

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    23.866
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    8.996
    Kekse:
    93.312
    Erstellt: 29.09.11   #1
    Unerlässlich baut die aus dem Live-Bereich stammende englische Mixerschmiede Allen & Heath ihre DJ-Sektion aus. Wie schon bei der xD-Serie und dem DX hat auch beim DB4 das D als „Digital“ verstanden zu werden. Genau genommen handelt es sich um den ersten Xone mit digitaler Mixengine. Ob auch diese mit dem hohen Standard der analogen Schaltungen aus selbem Hause gerecht werden kann, wird der Amazona-Test untersuchen.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Das könnte dich auch interessieren
  1. philippp
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    487
  2. addi307
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.255
  3. kkrriissii
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.263
  4. Laney7
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    494
  5. Power_R36
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    3.254

Diese Seite empfehlen