Auffrischkur einer " Möchte-gern "- Ludwig

Dieses Thema im Forum "Snares" wurde erstellt von twighter, 08.05.09.

  1. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.05.09   #1
    Hallo erst mal ins trommelnde Rund !
    Nachdem uns der Uli mal wieder gezeigt hat,was man aus ner öden Trommel so alles machen kann,hab ich mir nun auch so'n ausrangiertes Trömmelchen als Objekt gezogen :rolleyes: .
    Eine " AMATI " soll's sein,die demnächst in einem neuen Gewand aus Stativ gespannt wird.So klangvoll der Name auch sein mag,die Trommel stammt aus Tschechischer Produktion.Und optisch sieht man schon deutlich,daß hier ein klein wenig Ludwig als Vorlage diente. DSC02702.JPG
    Die Verarbeitung jedoch ist freilich nicht im Geringsten mit der der US-Schrauber zu vergleichen :( .Mieße Spaltmaße und schlecht entgradete Kanten. DSC02701.JPG
    Zumindest hat sie ne 10er Einteilung und einen Innendämpfer.Das scheint mir einer Restauration schon würdig.Und die Böckchen sind schon recht robust DSC02718.JPG
    Da sie halt 'nen Standart-Langweil-Spiegel-Chrom-Glänz...gähhn Korpus hat,werd ich sie etwas auffrischen.
    Momentan hab ich den Kessel,nach einiger Vorarbeit,schon mal mit weißen Basislack überzogen. DSC02716.JPG
    Mir schwebt da schon was vor,da werd ich noch irgend ein kleines Special auftragen :D
    Ich versuchs mal ähnlich spannend wie der Uli zu gestalten und halte Euch auf dem Laufenden.Schätze am Montag ist der Kessel mit den "Bonbon"fertig.
    Vielleicht hat jemand von Euch irgendwelche Infos über ARMANI für mich,denn außer daß die heute nur noch Blasinstrumente bauen,ist mir nichts geläufig.
    Also,denn bis zum nächsten Arbeitsschritt
    BERND
     
  2. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Ort:
    Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.686
    Erstellt: 08.05.09   #2
    Gute Arbeit! ;)
     
  3. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 08.05.09   #3
    Hey Bernd

    Wun-der-bar!!! :great:

    Da hast Du ´ne echt coole Ludwig Kopie an Land gezogen. Das kleine Bild ist mir sofort ins Auge gefallen und zuerst dachte ich "Oh Gott! :eek: Der wird doch wohl keine Supra oder SuSe vergewaltigen!!!"
    Das Teil hat schöne und scheinbar sehr massive Böckchen, Innendämpfer... Gefällt mir sehr gut und ich finde den Aufwand echt lohnenswert. Das wird bestimmt ein Schmuckstück. Interessante "Snaregates" für die Teppichschnüre.

    Mach dir keinen Kopp wegen der "Spaltmaße" - auch bei Ludwig ist da etwas Luft zu sehen. ;) Zur Not bastelst Du Dir Gaskets - würde ich Dir eh empfehlen, damit der Lack nicht beschädigt wird. Ich weiß, wovon ich spreche... :rolleyes: Der weiße Basislack sieht schon mal super und sehr ebenmäßig aus. Daumen hoch! :great:

    Und spannend ist es allemal. Auf das "kleines Special" bin ich mehr als gespannt. :) Ich bin auf jeden Fall dabei und freue mich auf mehr!

    Das gibt auf jeden Fall erstmal ´ne Bewertung! :great:
    Bis später, Uli



    Edith meint, ich muss erst andere Beiträge bewerten, bevor ich Dir ´ne Lobkarte ausstellen kann. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - versprochen!
     
  4. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.05.09   #4
    Ahh,der Meister persönlich - Grüß Dich Uli,
    schön,daß Du - und natürlich auch alle anderen Verfolger-Interesse an der Sache hast/haben.
    "Snaregate" heißen also die Dinger - ham wir wieder was gelernt,Danke für die fachkundige Info ! :great:
    Die Bohrungen wollt ich eh noch erwähnen,hab ich vorher noch nie gesehen :confused:
     
  5. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 08.05.09   #5
    Ach du Scheiße... :D Den "Meister" laß mal schön stecken.

    Meister sind Forumsmitglieder wie Lunarsnare - das ist echte Trommelbaukunst im wahrsten Sinne des Wortes. Oder diejenigen, die sich einen Kessel in Faßbauweise (Staveshell) selber zimmern - leider fehlen mir dazu die richtigen Werkzeuge... Ich bin nur so´n kleiner Do-It-Yourself-Hoshy, der einfach Lust auf kleine Basteleien hat und vielleicht keine zwei linken Hände hat. Das war´s aber auch schon. Trotzdem fühle ich mich geschmeichelt. :D Es freut mich, wenn ich Leute (wie Dich) dazu animieren konnte, sich eine eigene Snare zu veredeln.

    Ja - die Öffnungen, durch die die Teppichschnüre oder auch -bänder geführt werden heißen Snaregates. Man könnte auch Teppichbefestigungsdurchlassöffnung sagen, klingt aber nicht so cool und ist echt anstrengend zu schreiben. Diese Löcher sind im Übrigen gar nicht so ungewöhnlich. Früher, als es noch üblich war den Teppich mit Schnüren zu fixieren, war das recht gängig.

    Bin gespannt, wie es mit Deinem Meisterstück weitergeht. ;)
    Keep it up!
     
  6. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.05.09   #6
    Soooo,heute kann ich Euch zumindest schon mal zeigen,was mittlerweilen aus dem Kessel geworden ist: DSC02717.JPG
    Das ist hier noch ohne Glanz.Ich hab auf den weißen Basislack einen in Gold-Metallic "getränkten" Schwamm auf die Fläche aufgetupft.Und weil ich mich nicht entscheiden konnte,wie intensiv ich die Färbung will hab ich kurzerhand eine Hälfte leicht,die andere etwas stärker eingespratzelt ;)
    DSC02724.JPG
    Da ich denke,ein klein wenig Chrom darf die "AMATI" schon behalten klebte ich vorm Lackieren den mittigen Wulst ab. DSC02723.JPG
    Schließlich noch 'nen Hauch Perlgold,daß auch das Weiß etwas schimmert.
    Na ja,dann Klarlack drauf und nach dem Aushärten noch mal geschliffen und wieder Klarlack,um die Unebenheiten der "Tupfer"zu glätten. DSC02722.JPG
    Ich hoffe,es wirkt nicht zu überladen. :o Aber ich glaub,passt schoo.
    Die Spannböckchen werd ich mir auch irgendwie zur Brust nehmen - wenn schon Blig-Bling
    dann gscheit - Ihr dürft gespannt sein :D
    Bis denne
    Der BERND
     
  7. Nicooo

    Nicooo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.847
    Ort:
    Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.686
    Erstellt: 11.05.09   #7
    Schwarze Tubelugs dazu ;) Fein.
     
  8. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 12.05.09   #8
    Jou,da haste schon recht.Tubelugs find ich allgemein sehr ansprechend,und schwarz ist allemal schick an 'ner Snare anzusehen. :)
    Da ich grad aber keine Tubelugs da habe nehm ich halt erst mal die orginalen. :cool:
    Und eben diese hab ich schon mal vorbereitet DSC02725.JPG
    Uli's Idee mit den Gaskets werd ich mal versuchen umzusetzen.Nach einiger Schnippelei hab ich mal zwei so halbwegs hingekriegt und gleich mal " angezogen " DSC02730.JPG
    Hier und da hoff ich kann ich die Dinger noch etwas zurechtzupfen.
    Hey - iss wirklich ne total mühsame Popel-Bastel-Arbeit.Hoffentlich verlier ich die Geduld nicht,hab schon ein paar verschnippelt :(
    Ja,die Feinmotorik iss halt nicht jedermanns Sache...
    BERND
     
  9. chadsmith

    chadsmith Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    94
    Erstellt: 12.05.09   #9
    ich hätte den kessel noch goldener gemacht, aber das is ja nur meine meinung. die böckchen sind aber cool
     
  10. Shammer

    Shammer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Schifferstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 12.05.09   #10
    Je mehr ich mir diese DIYO Sachen anschaue, destp mehr reiz es mich, so etwas auch zu machen. zu doof, dass ich ich zwei linke Hände hab :)
    Sehr schöne Arbeit! Behälst du die ganze Hardware oder legst du dir neue zu?
     
  11. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 12.05.09   #11
    Probier's doch einfach mal aus !!;) Sooo tragisch ist das dann auch wieder nicht.Wenn Du nen alten Kessel hast,schraub den einfach auseinander.Das mit dem Lack probierst Du am Besten erst mal auf ner Pappe oder Eimer oder so. Wenn Du Dir ein wenig Gefühl für die Sache angeübt hast,praktizierst Du es auf den Kessel. :rolleyes:
    Und oft reichts aus,die Hardware ordentlich aufzuwienern.Bei dieser Snare werd ich wohl die Hardware dranlassen.Bei dem Teil soll ja,ähnlich wie bei Ulli's Rocksnare,alles so günstig wie möglich werden.Uns so lange die Teile noch ihren Zweck erfüllen,ist es ja auch nicht unbedingt notwendig. :)
    Also,trau Dich ruhig !!Und für Fragen gibt's ja hier im Forum die richtigen Anlaufstellen :great:
     
  12. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 13.05.09   #12
    Hallo Bernd

    Na, das sieht doch alles super aus. Der Klarlack scheint Dir sehr gut gelungen zu sein - sehr schöner Glanz. Auch die Böckchen sehen super glatt aus. Leider kann ich an dem Rechner, an dem ich zur Zeit sitze, die Bilder nicht "in groß" ansehen, aber das macht alles einen prima Eindruck. Ich werd´s mir heute Abend noch mal anschauen. :great:

    Tolle Arbeit und nochmals Danke für diesen Thread - ich liebe diese Bastel-Bilder-Themen!
     
  13. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 13.05.09   #13
    Ja,gerne geschehen :) Schließlich hast Du's ja vorgemacht,und scheinbar juckts den Einen oder Anderen auch schon .
    Mittlerweile sind jetzt alle Gaskets so halbwegs " ausgestanzt ".Da die Lugs an den Enden breiter und quadratisch werden hab ich wirklich Mühe gehabt,die Dinger ungefähr passabel aus dem Bastelbogen rauszusägen DSC02727.JPG
    Iss echt ne Scheiß Arbeit :evil: Mit Außenrummalen oder so bin ich gar nicht klar gekommen,also hab ich immer ein übergroßes Stück unter den Böckchen gelegt und die Lugs fest angezogen.Dann wieder runter und an der nun eingedrückten Umrandung (versucht) rumzuschneiden. So wirklich symmetrisch ist das nicht immer gelungen,aber beim Anschrauben kann ich mit den Moosgummi Gott sei Dank noch etwas zurechtrücken.
    Na ja,dann präsentier ich Euch noch mal den gedeckten Tisch und hoffe,ich kann morgen das Endergebnis in diesem Thread abbilden . DSC02726.JPG
    So long
    BERND
     
  14. Luks

    Luks Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    377
    Erstellt: 13.05.09   #14
    An dem Tisch würde ich jetzt gerne sitzen:D
    Sieht richtig klasse aus!
     
  15. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 15.05.09   #15
    Sooo,nachdem im mich gestern mit dem Anbringen der Hardware rumärgern mußte,bin ich schließlich mit der Schrauberei fertig geworden.Hier mal ein paar Eindrücke :rolleyes: :
    DSC02737.JPG
    Ich hatte Probleme,da die Stimmschrauben mal mit 6-Kant,mal 4-Kant waren und nicht immer in jeden Lug fest einzuschrauben waren. DSC02741.JPG
    Hatte schon die Befürchtung,das die Inlays der Lugs ne Macke haben :eek: ,konnte aber dann letztlich durch Austauschen mit Schrauben von ner alten Tama die Spannringe ordentlich aufziehen. DSC02739.JPG
    Jetzt hab ich halt oben die orginalen 6-Kant und unten 4-Kant . DSC02740.JPG
    Das heißt,da ich bei meinem Sonor Schlitzschrauben hab,benötige ich fast schon 'nen ganzen Schlüsselbund,um alle Spannschrauben zu bedienen :D
    Aber diese Snare werd ich wohl eh kaum (live) am Set benutzen,von da her wurscht !
    Wenn Ihr mich nach dem Sound fragt: Also die hat schon sehr schöne Obertöne.Ein klein wenig erinnert das schon an Ludwig,wenn man's sich lang genug einredet.
    Aber im direkten Vergleich iss halt das Orginal DAS Orginal,und nach der Kur sieht sie eigentlich schon gar nicht mehr so nach ner US-Kopie aus.
    Hier dann noch mal mit dem großen Vorbild aus Amiland DSC02745.JPG
    Ich hoffe,ich konnte Euch etwas unterhalten,wenngleich der neue Look der AMATI etwas eigen und wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack ist.Aber so solls ja auch sein.
    Bis zum näxten Mal
    BERND
     
  16. Flipsn

    Flipsn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Volkach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.09   #16
    Ich hätte da mal eine Frage zu dem weißen Basislack:

    a) Was ist das genau für ein Lack? (Kenne mich da leider noch nicht so aus :( )
    b) Wann ist es sinnvoll, selbigen aufzutragen?

    Grüße

    Flipsn
     
  17. twighter

    twighter Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 16.05.09   #17
    Servus Flipsn,also :
    Der Basislack ist halt ein Grundlack über den mann noch Klarlack auftragen muß,damit er glänzt.Ich habe nun berufsbedingt die Möglichkeit aus den Vollen zu schöpfen und habe hierfür Materialien aus der Autolackiertechnik benutzt. :rolleyes:
    Du kannst das Ganze aber auch in Sprayform vollziehen.Da mußt halt erst weiß lackieren und warten bis das ausgehärtet ist.Auf den trockenen Spraylack kann man dann auch schon weiterarbeiten,eben Kleckse drauf,Zierlinien abdecken u.s.w. Am Schluß halt alles mit Klarlack "versiegeln",daß alles schön glänzt.
    Also notwendig ist so was eben nur,wenn Du auf den Grundfarbton noch irgend ein Gewurschtel draufmalen willst.Ansonsten reichts immer aus,den gewünschten Farbton aufzutragen.Wenn allerdings mal ausdrücklich auf der Dose "Basislack" steht muß immer Klarlack hinterher,weils sonst matt bleibt !!
    Hoffe das ist nicht zuviel Gesabbel und ich konnte Dir die Frage beantworten.Danke auch für's Interesse!! :D
    BERND
     
  18. Flipsn

    Flipsn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Volkach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.09   #18
    Aah spitze, alles klar! Die Firma dankt :)
     
  19. manicdepression

    manicdepression Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 18.05.09   #19
    Immer wieder echt interessante Projekte... Sowas macht für mich wirklich den Reiz aus, täglich im Board vorbei zu schauen.
    Gut, Gold auf Weiß icht nicht so mein Ding, aber die Böckchen find ich saugeil!

    An sowas würde ich mich auch locker rantrauen, nur, ich seh in der Bucht ne riesige Menge an Snares, hab aber keine Ahnung welche sich für sowas eignen! Es ist zwar kein Problem für mich, kleinere Reparaturen zu machen, aber ich will mir auch keinen absoluten Japanschrott kaufen!
    Irgendwas, worauf man ein Augenmerk legen sollte?
    Eben so, dass es nicht der letzte Müll, aber auch nicht der Highend Kram ist, den man durch sowas nur "verschlimmbessern" würde?
     
  20. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 18.05.09   #20
    @ manicdepression

    Ich würde da gar kein großes Geschiss drum machen. Nimm einfach eine, wo dir die Böckchen, die Sicken oder ein Innendämpfer gefallen und der Preis stimmt. Hauptsache sie ist rund.
    Ordentliche Felle, ein guter Teppich (!!!) und eine gute Stimmung (auch beim Drummer :D) sind viel wichtiger als alles andere.

    Außerdem würde ich vielleicht eine nehmen, bei der die Verchromung schon rostig ist oder die von Pitting (Chromabplatzungen) befallen ist. Das sollte auch den Preis niedrig halten. ;) Eine arschglatte und wunderbar funkelnde Snare würde ich nicht schleifen und lackieren - das ist irgendwie "Sünde". Wenn nichts kaputt ist, muss auch nichts "repariert" werden.
     

Diese Seite empfehlen