Aufhören?

Dieses Thema im Forum "Klarinette" wurde erstellt von MoonLight, 20.07.06.

  1. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hi, hab ja schon geschrieben das ich seit 5 Jahren Querflöte spiele. Zur Zeit juckt es mich aber in den Fingern mit dem Gitarre spielen anzufangen. Das kommt vor allem daher, das meine Lehrerin mich nur noch dämliche Tonleitern und hässliche Übungsstücke spielen lässt. Ich spiel überhaut nicht mehr was irgendwie schön ist und egal wie viel ich übe sie ist nur am meckenr. Ich müsste nächstes Jahr nachm Abi eh aufhören. Was sagt ihr dazu? Soll ich das letzte Jahr lieber noch Querflöte weitermachen? Obwohl ich eigentlich alles kann. Bis auf die ganz hohen töne. (Das hängt bei mir aber mit ner muskelschwäche in der oberlippe zusammen.) Was würdet ihr machen? Beide stunden kann ich nicht machen. Muss mich als entscheiden. Spielt ihr mehrere instrumente und meint ihr ich soll vielleicht versuchen mir Gitarre lieber autodidaktisch beizubringen?

    LG MoonLight
  2. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Itaslen
    Kekse:
    10
    Also ich spiele Sax, Klarinette und Gitarre/Ukulele...

    Gitarre habe ich mir weitgehend selber beigebracht, ich hatte aber auch keine grossen Erwartungen. Es ist schon möglich das Ganze autodidaktisch zu lernen, es braucht aber Geduld, und ich kann Dir nur empfehlen, einmal mit einem Bekannten der Gitarre spielt, zu vergleichen... aber gross etwas falsch machen kannst Du eigentlich nichts...
  3. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ok, also bleib ich vielleicht doch bei meiner heißgeliebten flöte. ;) Naja ich hab meine beste freundin und meinen besten freund (beides a und e gitarristen) und außerdem die mutter meines freundes, die in der jungen gemeinde ihres ortes gitarrenunterricht gibt. also denk ich ich werd es mir versuchen selbst beizubringen. (Mit hilfe...) ;)
  4. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Itaslen
    Kekse:
    10
    Gut! Bei mir hat das wunderbar funktioniert...
  5. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Bestimmt gibt es auf der Flöte noch was zu lernen! Man denkt, man kann es, aber dann muss man sich mal richtig anspruchsvolle Stücke anschauen.
    Sprich doch mal mit deiner Lehrerin und nimm eine andere oder mach Flöte autodiktatisch weiter. Hör auf keinen Fall ganz auf!
    Mehrere Instrumente zu lernen ist nicht schwer. Es gibt sehr viele Multiinstrumentalisten. Es ist nach einer Weile immer wieder schön, mit einem neuen Instrument anzufangen :D. Das ist dann so wie bei Sprachen; je mehr du verschiedne lernst, desto schneller geht das.
  6. Der Zottel

    Der Zottel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22.11.05
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    41
    möchte nur eine kurze anmerkung liefern:
    beim autodidaktischen lernen von gitarre kann man jede menge fehler machen die einem ein gutes weiterkommen ab einem bestimmten "level" komplett versauen weil man fehler in eingewohnten grundlagen korrigieren muss und das ist ganz schön bitter.
    also nur fürs normale gitarrenspiel (typische lieder begleiten, lagerfeuergitarre, etc) mag das ja reichen, aber wenn man was mehr machen will, ist man immer gut beraten mal hin und wieder von professionellen leuten mal checken zu lassen ob man was falsch macht.
    gibt natürlich auch einige leute dies selber ohne fehler hinkriegen. aber das ist natürlich risiko.

    und zum querflötenunterricht. warum sagst du deiner lehrerin nicht was du spielen willst? meine mutter gibt seit jahren querflötenunterricht und du findest was in jeder stilrichtung, selbst im progressive metal querflötenparts und es gibt haufen cds mit anleitungen und playbacks zum improvisieren extra für querflöte...
    das nur als tip - du hast anscheinend das gleiche problem wie ich, als ich damals mit klassische gitarre aufhörte weil mir die etüden etc zum hals raus hingen.
  7. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    danke ;) und ich hab 3 leute in meinem freundeskreis die sehr gut gitarre spielen und mir ab und zu mal auf die finger schauen werden. Hab heute schon mal n bissl angefangen. ;) Und ich werde mal mit meiner lehrerin reden ob ich in meinem letzten jahr mal was anders als etüden spielen darf. VIelleicht kannst du deine mum mal fragen was sie so für notenbücher empfehlen würde? aber allzu krass sollte es net sein weil mit dissonanten und unharmonischen stücken hab ich auch so meine problemchen. ;)
  8. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Hi,
    aufhören würde ich auf garkeinen Fall. Warum musst du außerdem nach dem Abi aufhören? Und du kannst alles? Na, das magich sehen...

    Ich würde sagen, du solltest deine Einstellung zur Musik und deinem Instrument ändern. Probiere doch mal andere Musikstile aus, versuch zB in eine Bigband reinzukommen!

    Grüße

    Chris
  9. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Huhu,
    ich habe mir vor einigen Jahren die Gitarre von meiner Mitbewohnerin geschnappt und mir die Akkorde selbst beigebracht. Später hatte ich dann auch ca. ein Jahr Unterricht.
    Für mich war es ganz gut, daß ich mal was anderes gelernt habe und mit meinem ursprünglichen Instrument mal Pause gemacht habe. Heute spiele ich wieder täglich mind. eine Stunde und ich bin mit Lust und Freude dabei.
    Ich muß sagen, daß ich wirklich nicht talentiert bin, allerdings kann man sich Gitarre bis zu einem gewissen Grad schon selbst beibringen.
    Die Querflöte (übrigens ein schönes Instrumen) läuft ja nicht weg.
    Im übrigen muß ich auch gestehen, daß mir der Satz: Ich kann alles schon auf der Querflöte auch stutzig gemacht hat. Wie gesagt, bin ich kein Genie, aber ich bin davon überzeugt, daß jeder Musiker was dazu lernen kann. Ich bin der Meinung, daß ein Instrument niemals erschöpft ist in seinen Möglichkeiten. Ich schließe mich meinem Vorgänger an, es gibt sicherlich Methoden, Techniken, andere Stilrichtungen, die Du Dir aneignen könnte und für Dich aufpeppen kannst.
    Ansonsten, wenn Du mal mit der Querflöte pausieren möchtest, wieso denn nicht? Du mußt ja nicht gleich gänzlich aufhören.
    Winke, winke
    D.
  10. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Naja "Ich kann schon alles" ist wirklich übertrieben, aber ich habe net den eindruck das ich irgendwie vorwärts komme. Der Unterricht bringt mit kaum noch etwas. :( Meine ellis wollen aber net das ich mit Gitarre spielen anfange. Wahrscheinlich weil sie mir die Querflöte erst von 2 Jahren gekauft haben und Angst haben, das ich sie dann nciht mehr benutzte...Was aber nicht so ist, ich üb nur jetzt kaum noch weil ich keinen Spaß mehr am Unterricht hab und nur Etüden spielen muss...
  11. Jack Green

    Jack Green Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Dann sag deinen Eltern doch mal genau das, was du hier schreibst.
    Sie müssen einsehen, dass es so nicht weitergehen kann und dass sie dich entscheiden lassen müssen, was für dich wichtig ist.

    Ich hab vieles schon ausprobiert und hab noch immer nicht sicher das perfekte Instrument für mich gefunden (Klarinette, Sax, E-Bass, Gitarre, Mundharmonika, Querflöte).

    Meinen Eltern gefällt das viele Hin und Her auch nicht besonders, aber irgendwann hab ich halt z.B. gesagt: "Jetzt hör ich auf mit dem Sax-Unterricht, es gibt mir nicht mehr das, was es mir mal gegeben hat, ich muss was anderes ausprobieren."

    Und es sagt ja keiner, dass du nie wieder mit deinen "alten" Instrumenten spielen darfst.
  12. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Hallo Moonlight,

    weißt Du was mir noch dazu einfällt?

    Etüden spielen - ausschließlich, sag ich mal, Tonleiter hoch und runter :screwy: spielen ist auch sau mässiv doof.

    Ich würde mal mit dem Lehrer sprechen und ihm sagen, wie :screwy: gaga das ist und daß Du schon in Erwähnung gezogen hast, mit dem Spiel aufzuhören.

    Ich würde mich an Deiner Stelle mit ihm auseinandersetzen.

    Zwischendurch mal Etüden zu spielen is ja völlig okay, aber auschließlich :screwy: ?

    Hast Du Einzel- oder Gruppenunterricht?

    Wenn Du Einzelunterricht hast, dann ist das ja umso einfacher.

    Möchtest Du allerdings Gitarre spielen - dann tu es...denn wenn Du Dir das "anstandshalber" selbst verbietest zugunsten der Beziehung zu Deinen Eltern, verlierst Du die Lust an die Querflöte (und das ist echt ein schönes Instrument) gänzlich. Das kann nicht der Sinn sein. Wie gesagt, Gitarre ist anfangs nicht ganz so dramatisch...viell. kannst Du Dir ja eine ausleihen?

    Mit dem Querflötenlehrer würde ich mich auf jeden Fall auseinandersetzen - egal wie Du Dich entscheidest. Er bekommt ja auch Geld für den Unterricht und ich meine, daß Du das Recht hast ihn zu vermitteln, daß Du mit dem Unterricht unzufrieden bist.

    Winke
    D.
  13. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hab EInzelunterricht. 30 Minuten die Woche. Ihr habt recht ich werde mich mal mir ihr auseinandersetzen. Sie merkt ja das ich net mehr übe weils mir keinen spaß macht. is manchmal bissl demotivierend wenn ich grad etüden übe und meine mum kommt rein und fragt wann ich mal was schönes spiele...Ich werde mit meinen ellis reden, aber sie fahren jetzt erstmal 3 wochen weg und da will ich so vorher net mit sowas belasten. Naja mal sehen...
  14. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Lool... das kenn ich :)
    Intolerante Eltern, die selbst nie Musik gemacht haben, sich auch nicht dafür interessieren, aber sich aufführen wollen ^^
    Aber mir macht sowas nix.... Stücke oder so würde ich eh nicht üben zu Hause, da bin ich vieeel zu Faul, erstmal Noten zu suchen :)
  15. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.630
    also ich weiß ja nicht in was für bands oder so du spielst..

    aber sehr motivierend fand ich immer mit anderen menschen zusammen zu spielen.. nicht unbedingt in soner großen besetzuung.. sondern so zwischen 3 und 5 leuten ist es sehr spaßig..
    und mit querflöte kann man ja viel tolle musik machen..
  16. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    hab in meiner umgebung noch nix gefunden. wir haben zwar ein großes blasorchester , aber da sind nur blechbläser, deswegen kann ich da net rein... :( Naja meine elhrerin wollte ja "zum schuljahresausklang" ein stück mit allen ihren schülern zusammen spielen, nur hab ich leider die beischissenste stimme von allen bekommen. Das Stück war sowas von hässlich... deswegen bin ich da auch net hingegangen... :o
  17. IcePrincess

    IcePrincess Vocals

    Registriert seit:
    17.10.05
    Beiträge:
    5.592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.763
    Querflöte... Ian Anderson. Schon mal Jethro Tull gehört? Solltest Du vielleicht. Falls es Dir gefällt wäre das mal was gaaaanz anderes.
  18. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    MMh gehört hab ich den Namen schon mal, aber so richtig anfangen kann ich damit nix... :(
  19. IcePrincess

    IcePrincess Vocals

    Registriert seit:
    17.10.05
    Beiträge:
    5.592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.763
    Jethro Tull ist eine Musikgruppe, die guten, alten Rock macht und Ian Anderson ist Leadsinger/Querflötist in dem Haufen. Ich hab' ihn schon zwei mal live erlebt und war immer von den Socken, was der aus der Pfeife rausholt. Ist wirklich irre.
    Hörproben bei Amazon, besonders Track 10 Bouree

Diese Seite empfehlen