Aufnehmen mit M-Audio Conectiv

von LoopDigga, 11.02.11.

  1. LoopDigga

    LoopDigga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.11   #1
    Hi@all

    Ich benutze das M-Audio Conectiv mit Torq und habe folgendes Problem.
    Als ich Torq mit dem Xponent benutzt habe konnte ich bei Record aufnehmen was ich gerade auflege.
    Mit dem Conectiv, das ich im External Mixer Mode bediene funktioniert das nicht. Ich würde aber gerne das was ich auflege mitschneiden. Kann mir da jemand helfen wie das möglich ist?
    Ich habe auch schon versucht meinen DJ-Mixer Ausgang mit dem Mikroeingang meines Laptops zu verbinden und dann über Cubase aufzunehmen aber das funktioniert auch nicht richtig, da ich den Sound im Cubase dann immer verzögert höre.

    Würde mich sehr über Hilfe freuen!!
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus

    Im Board seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 11.02.11   #2
    Deine Idee war im Prinzip die richtige. Hat dein Mixer mehrere Ausgänge? Dann benutze einen für das Signal, das du hörst, und einen anderen (im Idealfall einen Recordausgang) um den Sound an deinen Laptop zu senden. Dann hast du die Latenzzeit des Laptops umgangen.
    Falls dein Mixer keine weiteren Ausgänge zur verfügung stellt, kannst du es auch mit Y-Adaptern versuchen. Auf Cinchbasis hast du dann halt einen geringen Pegelverlust und dein Setup ist anfälliger für Störgeräusche.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. LoopDigga

    LoopDigga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.11   #3
    Ah okay, vielen Dank. Ich bin grad eh im Begriff mir einen neuen Mixer zu kaufen, der hat einen Master- und einen Record- Ausgang. Das ist ja genau das was du gemeint hast. Dann werde ich das mal so probieren wie du gesagt hast.
    Weißt du welchen Treiber ich da am besten im Cubase für benutze?
    Also mit dem M-Audio Conectiv sind mit Torq definitiv keine Mitschnitte möglich?
     
  4. guinness

    guinness Mod Emeritus

    Im Board seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 14.02.11   #4
    Du hast halt das Problem, dass du alle Ein- und Ausgänge des Conectiv in benutzung hast. Und das Signal, dass du am Ende haben willst, wird nicht im Rechner, sondern im Mixer durch Zusammenführung der beiden Decks erreicht. Dieses Signal gilt es wieder zu digitalisieren und aufzunehmen. Und dafür braucht man freie Eingänge, deshalb schätze ich einfach mal, dass es mit dem Conectiv nicht möglich ist.
    Als Treiber in Cubase stellst du einfach die Onboardsoundkarte ein. Bei aktuellen Modellen ist das immer was mit Realtek HD Audio o.ä.
     
  5. LoopDigga

    LoopDigga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.11   #5
    Alles klar, sobald mein neuer Mixer da ist werde ichs mal ausprobieren.
    Vielen Dank ;-)
     
  6. topo

    topo HCA Recording

    Im Board seit:
    05.07.04
    Beiträge:
    7.440
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    14.954
    Erstellt: 15.02.11   #6
    Wenn ein ASIO Treiber verwendet wird, kann dieser nur einmal von einer Software genutzt werden. Cubase und M-Audio je mit einem ASIO Treiber auf dem gleichen Rechner zur gleichen Zeit geht nicht.

    Topo :cool:
     

Diese Seite empfehlen