Basssound von YoutubeUser

Dieses Thema im Forum "Wie bekomme ich diesen Sound hin?" wurde erstellt von Dave Mustaine, 16.01.11.

  1. Dave Mustaine

    Dave Mustaine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31.08.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.11   #1
  2. icymikey

    icymikey Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    236
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.793
    Erstellt: 16.01.11   #2
    als erstes muss man fragen, wieviel geld du bereit bist auszugeben, denn mit deinem equipment wird man allerhöchstens seeehr vage in die richtung kommen und das ist noch optimistisch gesehen.

    soviel dazu.

    also sofern du nicht bereit bist, zumindest etwa 400-500€ für einen samsamp und zumindest ein flangerpedal auszugeben wirds schier unmöglich sowas mit deinem equipment zu kreieren. (ist absolut nicht böse gemeint, ich schmeiß blos tatsachen auf den tisch.

    Ich habe vor ein paar monaten auch mal nach einer möglichkeit gesucht, den Sound von Justin Chancellor nachzuahmen und ich habe vom Boardmember "djaxup" sehr gute tips bekommen. Ich bin mal so frei zu zitieren:

     
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 16.01.11   #3
    Ich höre da ne Menge vom Sansamp, sollte relativ gut mit einem Sansamp zu erreichen sein. Der Youtube-User sagt ja selbst er spielt Sansamp RBI, Gallien&Krüger 700 RBII und das über Mesa Boogie Boxen.
    Noch ein minimaler Delay rein und das Ergebnis sollte sich so anhören. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Ashdown Mag solche Sound überhaupt nicht kann, sein Können liegt eher im Tiefmittenbereich, womit er super ist für nen Rocksound. Für diesen SOund brauchst du auch Tiefmitten, aber auch noch knackige Höhen und ordentlich Presence (oder wie viele Hersteller es auch nennen mögen). Der Klang muss auf jeden Fall einfach drahtig gemacht werden. EQ-Einstellung wären am besten die Bässe leicht boosten, genau wie die Tiefmitten, Hochmitten etwas rausnehmen und dann Höhen rein und dazu natürlich ein kräftiger Anschlag mit dem Plektrum.
     

Diese Seite empfehlen