Bestes Album von 2010?

von Nico A., 13.12.10.

  1. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 13.12.10   #1
    Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und mich würde mal interessieren, was euer Lieblingsalbum des Jahres aus den Sparten des Progressive- bzw. Artrocks ist. Das Ganze auch vor dem Hintergrund, dass ich noch einen Weihnachtswunsch offen hab und mir hier vielleicht noch ein paar Anregungen holen kann, was das Jahr 2010 so zu bieten hatte. :D

    Bei mir fällt die Wahl leicht: Es ist Taming the Cannibals von der Band Ehnahre. Und zwar deswegen, weil es das einzige Album ist, das ich mir dieses Jahr zugelegt hab, das auch tatsächlich dieses Jahr erschienen ist. Im Vergleich zu dem Vorgängeralbum finde ich es gar nicht so sehr überzeugend, jedenfalls bis jetzt noch nicht.
    Aus dem Grund könnt ihr ja gerne auch noch dazuschreiben, wieviel Alben dieses Jahres ihr euch insgesamt zugelegt habt. Wenn es nämlich nur eins ist, dann relativiert sich die Aussage "bestes Album" ja ziemlich stark.

    So, jetzt bin ich auf eure Favoriten gespannt.
     
  2. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 13.12.10   #2
    Bei mir zwei Alben aus diesem Genre die ess verdienen genannt zu werden:
    Anathema - We're Here Because We're Here
    Ef - Mourning Golden Morning

    Circa Survive fand ich enttäuschend
     
  3. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 13.12.10   #3
    Circa Survive war scheisse. Nennen wir das Kind doch beim Namen.
    Der allerletzte Dreck.
    Beste Art/Prog Sachen 2010:
    Marnie Stern - Dto
    Native - Wrestling Moves
    Rolo Tomassi - Cosmology
    Foals - Total Life Forever mit Abstand das Beste.
     
  4. myrkyr

    myrkyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.10
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    192
    Erstellt: 14.12.10   #4
    5 Alben hab ich mir aus diesem Jahr zugelegt, glaube ich:

    Extra Life - Made Flesh
    Für mich eindeutig Album des Jahres. Kein Album in der letzten Zeit hat mich so konstant fasziniert. Einfach unvergleichbare und total eigenständige Musik

    Shining - Blackjazz
    Darüber wurde hier ja schon ausgiebig diskutiert. Für mich machts ganz knapp den 2. Platz.

    Aranis - RoqueForte
    Ganz knapp hinter Shining und zwar deshalb, weil Aranis auf diesem Album das machen, was sie schon immer gemacht haben. Das ist immer noch überaus genial und faszinierend, aber ich war nicht ganz so überrascht wie bei Shining.

    Oceansize - Self-Preserved While the Bodies Float Up
    Gut, sogar sehr gut, allerdings kein Meisterwerk, so wie die anderen Oceansize-Alben (insbesondere Frames). Hatte ich etwas mehr erwartet.

    Univers Zero - Clivages
    Kann ich noch wenig zu sagen, da ich es erst letztens bekommen habe. Wird sich aber glaube ich auf Augenhöhe mit Aranis plazieren.

    Allgemein ein sehr zufriedenstellendes Jahr.
     
  5. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 14.12.10   #5
    Ach ja, Blackjazz kam ja auch noch dieses Jahr raus. :D Trotzdem bleibt mein Favorit Taming The Cannibals, Blackjazz find ich mittlerweile etwas zu überdreht.
     
  6. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.04
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    3.058
    Erstellt: 14.12.10   #6
    Crippled Black Phoenix - I,Vigilante

    Selten hat eine Band mich so in ihren Bann gezogen, super Songs mit Seele und Geist, Kopf und Herz.


    Anathema - We're Here Because We're Here

    Genau die richtige Entwicklung, super emotional und wunderschöne Musik.


    Ansonsten war 2010 ja eher Mau wie ich finde, hab aber dennoch mehr als genug zu hören (preiset die Vergangenheit) :great:
     
  7. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 14.12.10   #7
    Fand 2010 insgesamt musikalisch das beste Jahr seit 2002.
    Kam so viel starkes Zeug raus.
     
  8. WeepingElf

    WeepingElf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 14.12.10   #8
    The Seraphic Clockwork von Vanden Plas. Das Ding geht!
     
  9. msoada

    msoada Mod Emeritus

    Im Board seit:
    08.05.05
    Beiträge:
    4.490
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 15.12.10   #9
    Irgendwie hab ich nicht viel aus diesem Jahr gehört. Hab mehr die letzten Jahre ein wenig aufgearbeitet.

    Favorit: Shining- Blackjazz
     
  10. borralbi

    borralbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.10
    Beiträge:
    542
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    1.888
    Erstellt: 15.12.10   #10
    Motorpsycho - Heavy Metal Fruit
     
  11. myrkyr

    myrkyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.10
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    192
    Erstellt: 16.12.10   #11
    Pain of Salvation - Road Salt One war ja noch dieses Jahr und auch kein schlechtes Album. Allerdings weit davon entfernt zu den besten des Jahres zu gehören.
     
  12. walking gills

    walking gills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    2.177
    Erstellt: 16.12.10   #12
    Ich hab von 2010 überhaupt noch kein gutes Album gehört (Anathema steht allerdings noch aus). Dafür aber auch viel mehr oder weniger Altes entdeckt.
     
  13. Petruccis Son

    Petruccis Son Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Córdoba, Argentinien; eigentlich aber das wundervo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 22.12.10   #13
    Ich glaube mein Liebling von diesem Jahr war Spock's Beard - X. So lang und sehnlichst drauf gewartet und SB sei Dank hat das Teil auch nicht enttäuscht.
    Road Salt fand ich auch ganz gut. Beim ersten Hören kam mir das zwar alles total platt und dreckig vor, aber mittlerweile mag ichs als Gildenlöw Soloalbum.
    Sehr gut war für mich auch Far Skies Deep Time von Big Big Train.

    Shining und Blackjazz fand ich einfach nur furchtbar scheiße :D

    Insgesamt gab es für mich 2009 bessere Alben (Black Clouds & Silver Lings, The Whirlwind, The Underfall Yard..)

    BTW, 2011 wird noch geiler:
    Yes bringt ein neues Album, Rush auch. Neal Morse bringt Mai sein Textimony II raus, Dream Theater nehmen ab Januar mit ihrem neuen Drummer ein neues Album auf. Irgendwo hab ich auch gehört, dass es um Symphony X rumort.
     
  14. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 22.12.10   #14
    2011 wird musiktechnisch wohl in der Tat sehr geil werden...
    Sleepytime Gorilla Museum werden im Frühjahr ihr neues Album rausbringen.
    Disillusion werden wohl auch mal ihr neues Album rausbringen.
    The Mars Volta werden mit Sicherheit ebenfalls ein neues Album rausbringen und mit etwas Glück wirds deutlich besser als der letzte Output.
    Ehnahre kommen nach Europa.
    Und außerdem hab ich die Hoffnung, dass man mal wieder was neues von King Crimson hören wird...
     
  15. myrkyr

    myrkyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.10
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    192
    Erstellt: 22.12.10   #15
    Mit einem neuen SGM-Album ist das Jahr ja sowieso schon gerettet.

    Van der Graaf Generator haben auch wieder ein Album am Start. Da freu ich mich auch ganz besonders drauf. Peter Hammill hat mich - genauso wie SGM - noch nie enttäuscht.

    Außerdem warte ich noch auf was Neues von The Season Standard. Eigentlich hätte da dieses Jahr schon was rauskommen sollen. Die erste Scheibe von denen war einfach unfassbar gut.


    Achso: Dieses Jahr ist auch noch die neue Platte von Reign of Kindo rausgekommen. Hab sie leider noch nicht gehört, aber wenn die auch nur annähernd so gut ist wie die erste, ändert sich in den Top 5 noch was. :-)
     
  16. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 22.12.10   #16
    Tocotronic - Schall und Wahn
    Gisbert zu Knyphause - Hurrah, hurrah, so nicht!
    Blood Red Shoes - Fire Like This
     
  17. Petruccis Son

    Petruccis Son Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Córdoba, Argentinien; eigentlich aber das wundervo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 23.12.10   #17
    Ich hab noch vergessen Unitopia - Artificial war ein geiler Kracher.

    Jap, King Crimson hat lang nix richtiges mehr gemacht, aber da braucht man ja auch nicht auf irgendwas spezifisches warten, die machen sowieso das Gegenteil.
     
  18. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 24.12.10   #18
    Was meinst du genau mit etwas "Spezifisches"? Welchen Stil King Crimson mit einem neuen Album einschlagen werden, lässt sich natürlich nicht vorhersagen. Aber dass es in irgendeiner Weise progressiv sein wird, darf man wohl schon erwarten, und genauso, dass es originell und aufregend ist. Bei all den verschiedenen Phasen der Band gibt es nicht wirklich ein Album, das ich enttäuschend finde (am ehesten sind das noch In The Wake Of Poseidon und THRAK, aber die sind immer noch enorm gut).
    Fraglich bleibt natürlich, ob die Band überhaupt noch ein Album rausbringen wird. Angesichts des Alters der Musiker braucht das eigentlich keiner mehr zu erwarten und so wie ich Robert Fripp einschätze, wird er lieber kein Album mehr rausbringen als etwas zu erzwingen, das womöglich schlecht werden könnte. The Power To Believe wäre meiner Meinung nach übrigens ein wirklich krönender und sentimentaler Abschluss einer hervorragenden Diskographie.

    Und ja, ich mag die Band. :D
     
  19. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    4.410
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1.161
    Kekse:
    31.438
    Erstellt: 24.12.10   #19
    Meine proggigen Highlights 2010 sind "Collective Spirit" von Visual Cliff und "Whirlwind" von Transatlantic - ja, ich weiß, das letztgenannte ist schon 2009 erschienen, aber es hat so hell bis in dieses Jahr hineingestrahlt, und dahinter sind die neuen Alben von Glass Hammer und Salem Hill etwas verblasst. :)

    Alex
     
  20. Petruccis Son

    Petruccis Son Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Córdoba, Argentinien; eigentlich aber das wundervo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 24.12.10   #20
    Die neue Glass Hammer fand ich recht lahm..

    @Nico A.: Ich meine, dass bei King Crimson sowieso jedes Album anders klingt als das vorherige. Beispiel: In The Wake Of Poseidon - Lizard. Folgten wenige Monate auf einander, aber es könnte doch eine völlig andere Band sein (von der Besetzung ists ja auch so, aber hinter allem steckt ja Mastermind Fripp). Vom "klassischen" Prog, wie man ihn auf den ersten beiden Alben oder etwas später auf Red gehört hat, haben sich King Crimson ja schon längst abgewandt.
    Was ich eigentlich damit sagen will, ist praktisch "Expect the unexpect", nix weiter.
     

Diese Seite empfehlen