C''' lässt sich nicht spielen

Dieses Thema im Forum "Klarinette" wurde erstellt von xUllix, 03.04.08.

  1. xUllix

    xUllix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo!

    Ich spiele jetzt schon seit vier Jahren Klarinette. Es klappt eigentlich auch ganz gut, außer das C3 ( es kommt immer nur so ein brummelnder-quitschiger Ton). Das merkwürdige ist, dass ich den Ton mit dem Seitengriff (also ein h und dann noch seitlich eine Taste) spielen kann nur mit dem Gabelgriff eben nicht. Das D3 kann ich dann auch spielen. Hat jemand von euch eine Idee an was das liegen könnte und was ich dagegen machen kann?

    Liebe Grüße, Ulli
     
  2. Jo_Beef

    Jo_Beef Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Kekse:
    244
    Hallo Ulli,

    spiele zwar Böhm-System, habe aber mal Deutsches gelernt. Meines Wissens ist der Gabelgriff mit der oberen Hand ein "B". C wird gespielt, indem man ein A greift und dann den Zeigefinger öffnet. Vielleicht klappts dann.

    Gruß Jo
     
  3. xUllix

    xUllix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hey,

    danke für die Antwort. Hab mich da wohl falsch ausgedrückt, also ich meinte mit Gabelgriff auch ein A und dann den Zeigefinger weg, weis nur nicht wie man den Griff nennt ;)

    Ulli
     
  4. Jo_Beef

    Jo_Beef Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Kekse:
    244
    Hallo Ulli,

    eigentlich ist der Ansatz ja bei beiden Griffen der gleiche. Versuche mal von der von Dir als "Seitengriff" bezeichneten Griffweise ohne den Luftstrom zu unterbrechen auf den anderen Griff umzugreifen. Da müsste der Ton dann eigentlich kommen. Ansonsten ist vielleicht an der Klarinette was nicht in Ordnung?

    Gruß Jo
     
  5. xUllix

    xUllix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hi,

    hab das jetzt mal ausprobiert. Aber funktioniert leider auch nicht. Meine Klarinette war letzte Woche sowieso beim ölen und so, und da hat man sie auch noch so überprüft ob alles ok ist. Also in Ordnung müsste sie eigentlich schon sein. Mein Saxophon-/Klarinettenlehrer meint halt immer das ich das einfach üben muss, aber ich übe das jetzt schon ewig, und der Ton klappt einfach nicht.

    lg Ulli
     
  6. petite fleur

    petite fleur Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    3.935
    Hey Ulli!
    Wie übst du das denn? Hat dir dein Lehrer keine Tips gegeben? Bzw. hat er auch keine Ahnung woher das kommen kann?
    Ich kenne das Problem, konnte es in meinem Fall aber tatsächlich mit Üben hinkriegen. Du solltest aber unbedingt drauf achten, dass das Instrument warm gespielt ist. ;)
    Vlg!
     
  7. xUllix

    xUllix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hi,
    doch er meinte das ich den Ton mit viel Druck spielen soll und dann halt versuchen soll immer möglichst lang auszuhalten solang bis er schön klingt. Woher das kommt weis er jedoch nicht, wahrscheinlich zu wenig Druck. Sollte ich also zuerst eine Weile spielen und dann anfangen den Ton zu "üben"?
    Lg Ulli
     
  8. petite fleur

    petite fleur Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    3.935
    Hi Ulli!
    Druck kann schon stimmen. Ich würde darauf achten, dass du ordentlich stützt, wenn du diesen Ton spielst! Vielleicht ist das dein Problem? Stütze lässt sich mit langem Aushalten der Töne auch trainieren. Gibt aber auch massig andere Übungen. Und denke daran, dich und dein Instrument immer gut einzuspielen, bevor du loslegst. Ein 100m-Läufer muss sich ja auch warmmachen und das müssen wir auch! :) Nur anders. Einspielen funktioniert am besten mit langen Tönen und langsam. Ich hoffe, das bringt dich ein bisschen weiter!
    Vlg! Und nicht aufgeben! :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen