Cellosaiten D'addario Helicore - Thomastik Spirocore - Thomastik Dominant

von Tagscheu, 03.05.11.

  1. Tagscheu

    Tagscheu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.11   #1
    Hallo ihr lieben Mitstreicher ;)

    wie der Titel schon sagt, geht es um die Qual der Wahl beim Kauf von Cellosaiten.
    Ich spiele mein Cello zur Zeit noch mit dem Satz Saiten, der am Anfang drauf war. Das sind ganz einfache Stahlsaiten, die nicht besonders gut klingen und auch die Verbindung zwischen Bogen und Saite ist nicht so prickelnd... egal welchen Bogen und welches Kolo man benutzt :(

    Sooo und nun frage ich mich, wie wohl jeder angehende Cellist, was mach ich da jetzt am besten für Saiten drauf. Selbst Ausprobieren macht ja am Anfang nicht so viel Sinn.

    Nunja, auf jeden Fall kommen die drei o.g. Saitensätze in die nähere Auswahl, die vor allem durch mein Budget beschränkt ist *g*.

    Zu den Thomastik-Saiten habe ich schon hier und da was lesen können, zu den Helicore von Daddario allerdings noch nicht. Diese Saiten macht vor allem interessant, dass die G und C -Saiten aus Wolfram/Silber sind, was bei den anderen Sätzen in dem Preissegment nicht so ist. Da ist es in der Regel ein kompletter Satz aus Chromumspinnung.

    Hat jemand schon Erfahrungen mit diesen Saiten gemacht? Würde mich über ein paar Infos freuen.
     

Diese Seite empfehlen