Circa Survive

von Big Exit, 17.03.09.

  1. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 17.03.09   #1
    [​IMG]

    Eine meiner Lieblings Bands, da sehr atmosphärisch und genialer Gesang.
    Die Alben erzeugen durch ihren Albenfluss eine packende Atmosphäre da die Lieder fließend in einander übergehen, und man die Zeit beim Hören vergißt.

    Hoffe es ist klar was ich damit meine.

    DIeser ist definitiv Geschmackssache aber dafür sind auch die Gitarren und das Schlagzeug großartige.

    EX-Saosin Sänger + Leute von This Day Forward sind am Start.

    Das zweite Album find ich etwas stärker da die Songs hier durchgehend stark sind und die atmosphärischen Gitarren mehr zur geltung kommen.
    Das erste Album ist etwas punkiger und roher.

    http://www.myspace.com/circasurvive
    http://www.circasurvive.com/
    http://www.lastfm.de/music/Circa Survive

    Circa Survive ist eine Indie-Band aus Philadelphia (Vereinigte Staaten). Gegründet wurde sie 2004 von Anthony Green (ehemals Sänger von Saosin), Nick Beard (ehemals Taken), Steve Clifford, Brendan Ekstrom und Colin Frangicetto (beide ehemals This Day Forward).

    Bandgeschichte [Bearbeiten]

    2004 reiste Anthony Green, damals festes Mitglied bei Saosin, an denen bereits mehrere Plattenfirmen ihr Interesse bekundeten, wegen eines Zahnarzttermins nach Philadelphia. Er besuchte auch seinen Freund Colin Frangicetto und musizierte mit ihm. Auf seiner Rückreise nach Kalifornien kam es zu einem längeren Aufenthalt in Phoenix, wo er den Entschluss fasste, Saosin zu verlassen und mit Frangicetto eine Formation zu gründen. Gründe hierfür waren einerseits musikalische wie auch persönliche Differenzen: Green fand keine musikalische Erfüllung in der eher Metal orientieren Musik von Saosin, außerdem widerstrebte ihm nach eigener Stellungnahme die Einstellung seiner Mitmusiker, Musik mit dem Hintergedanken auf Reichtum und Erfolg zu machen.[1]

    2005 wurde ihr Debütalbum Juturna von Equal Vision Records (Cargo Records-Vertrieb) veröffentlicht. Der Name des Albums leitet sich von der römischen Göttin Juturna ab, die als Göttin der Brunnen und Quellen ein Symbol für einen Neuanfang ist, ebenso wie das Album es für die fünf Musiker war. [2] Textlich gibt es viele Referenzen zu dem Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (dt.: Vergiss mein nicht! mit Jim Carrey und Kate Winslet), der Anthony Green zu dieser Zeit sehr beschäftigt und geprägt hat, allerdings kann man nicht davon sprechen, Juturna wäre ein Konzeptalbum.[1] Danach spielte die Band unter anderem einen Teil der Warped Tour und eine Europatournee im Vorprogramm von Thrice und Coheed and Cambria. Am 8. Januar 2007 starteten die Aufnahmen für das zweite Album im Salad Days Studio mit Brian McTernan. On Letting Go erschien am 29. Mai 2007 in Amerika.

    Diskografie [Bearbeiten]

    * The Inuit Sessions EP (2004)
    * Juturna (2005)
    * On Letting Go (2007)
     
  2. oceansized

    oceansized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 17.03.09   #2
    Hey, find' ich gut die Band :)
    Mag Juturna jedoch ein wenig lieber als on letting go, weil sich die Lieder doch ein wenig mehr ins Gehirn brennen :)

    Was dir noch gefallen könnte, wenn Circa Survive zu deinen Lieblingsbands gehört: -=The Rise of Science=-
     
  3. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.880
  4. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 18.03.09   #4
    anthony ist schon ein genialer Sänger.
    Die alten Saosin sachen sind auch groß.
    On Letting go find ich persönlich auch bisschen geiler weil ich die Songs einfach atmospherischer finde.
    Sicherlich eine der Ausnahmebands.
    Is da was neues in Sicht??
     
  5. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 19.03.09   #5
    Bin wohl einer der wenigen, der die Juturna deutlich besser findet. On Letting Go istn geiles Album, hat mich aber nie so dermaßen reingezogen wie die Juturna. Für mich ein wirkliches Überalbum. Auf On Letting Go ist jedoch mein Lieblingssong Living Together drauf.
    Hier Live: http://www.youtube.com/watch?v=635P03aWfmA
     
  6. NeKo LeXuS

    NeKo LeXuS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hanau (Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.05.09   #6
    Warum sackt das Thema so ab?

    Ist ne richtig klasse Band, sollte man sich unbedingt anhören... 'Living Together' ist ein richtige genialer Track!! Weiß leider nicht spontan, von welcher Platte der ist...

    Wer auf Coheed & Cambria wird Circa Survive eh lieben :)

    /edit: Ich seh gerade, ein Post über mir wird's erwähnt... ^^
     
  7. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 10.05.09   #7
    Circa Survive find ich supergeil.
    Coheed & Cambria finde ich unausstehlich schlecht.
    Find man kann die auch gar nich vergleichen.
    Seh Circa da lichtmeilen vorraus was die Mukke angeht.C&C find ich i-wie tuntig.So 70's Progmetal mäßig^^
    Aber Albumtechnisch kommt bei CS wohl nix in nächster Zeit.
     
  8. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 13.04.10   #8
  9. Big Exit

    Big Exit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.880
    Erstellt: 18.04.10   #9
    push Keiner der aufs neue Album wartet :o
     

Diese Seite empfehlen