Das ultimative Sounderlebnis.... unwiederholbar?

von Journeyman, 13.11.09.

  1. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    St.Ingbert
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 13.11.09   #1
    Das ultimative Sounderlebnis hatte ich heute in der Bandprobe.
    Da ich kein Boxenschlepper bin, hab ich malwieder über PA gespielt...
    Ist 'n Behringer Eurodesk 2442 Mischpult über ein paar Steinalte Amps in passive Peavey PA Lautsprecher....
    Der sound klang nach Jazz Bass, aber butterweich.. so in richtung Richard Bona...
    krieg den Sound natürlich zu Hause so nicht hin... leider... da limitiert mich der Behringer Combo... da könnt ich weinen... jetzt fängt wieder die ewige suche an... :(
     
  2. bass-baer

    bass-baer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.09   #2
    Ich hab mein Heimbeschallungsproblem mit einer HiFi-Anlage gelöst:
    2x400W Verstärker + 2Wege Boxen + Subwoofer (8"?) + Mixer.
    Der Klang ist angenehm, sehr "HiFi" und ich brauchs garnicht laut.
    Für die Basswiedergabe bräuchte ich nur den Subwoofer.
    Für Soundkorrekturen hab ich noch einen 15-Band-EQ,
    aber ich überlege mir einen parametrischen 3-Band-EQ anzuschaffen für perfekte fretless Sounds.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.09
  3. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.236
    Erstellt: 14.11.09   #3
    Also ich kenne das so, dass der eigene Sound am heimischen oder am Proberaumverstärker meißt für mich meißt nicht wirklich dolle klingt, aber sobald ich Aufnahmen höre, dann ist der total geil.
    Man nimmt sich einfach irgendwann anders war, weil der Sound eben zum Standard wird, hört sich doof an, aber irgendwie ist es so. Deshalb denkt man imho auch so oft, man wäre zu leise oder würde sich nicht hören, aber die Ohren haben sich so an den Sound gewöhnt, dass man da nicht mehr wirklich drauf achtet, wie gut der Sound ist.
    Ok, Behringer gegen halbwegs gescheite PA Boxen ist natürlich ein bisschen fieß ;)

    Gruß Dennis
     
  4. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    St.Ingbert
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 14.11.09   #4
    is mir auch eigentlich schnuppe...

    ich hätte nur nicht gedacht, dass mein bass das kann :D

    bevor ich nochmal in anlage ivnestier muss ich eh regale bei ikea kaufen :rock:
     
  5. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.236
    Erstellt: 14.11.09   #5
    You are so rock 'n roll :rock: :D:D:D

    Na gut, wenns dir schnuppe ist, warum denn dann der Thread? :gruebel:
     
  6. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 15.11.09   #6
    steck den bass doch einfach nächstes mal wieder so ein für dein sounderlebnis ;)
    sollte doch eigentlich gut wiederholbar sein!

    ich raff das problem nicht ganz, aber hab auch schon einen im tee :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.09
  7. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    St.Ingbert
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 15.11.09   #7
    Weil der Mensch nunmal unnötige Dinge tut :rock: :rock:
     
  8. tuffsound

    tuffsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.09   #8
  9. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.236
    Erstellt: 16.11.09   #9
    Was ihm ja nichts bringt, wenn er mit dem Sound, der aus der PA kommt zufrieden ist, mit dem aus dem Übungsverstärker aber nicht... Das bügeln die Pickups auch nicht raus.
    Ansonsten vllt mal den Bass direkt in die Endstufe sprich in den Effektreturn spielen? Als Preamp kannst du dann einfach den BEQ benutzen... Vllt auch ne Möglichkeit. Wobei waren bei Behringer nicht die Lautsprecher so unsäglich schlecht und die Tops etc. eigentlich voll ok?

    Gruß Dennis
     
  10. Low-End

    Low-End Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Lemgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.11.09   #10
    Morgen auch,
    also ich spiele beim üben oft über die Korg Pandorra.Mit dem Teil kann man ja zig Verstärker und Boxen imitieren-klar ist es nicht das Original-Feeling,aber wenn man nicht so gut bei Kasse ist,lohnen sich schon die 150 Takken.
    Zudem ist ja noch'n Drumcomputer mit an Bord.:rolleyes:
     
  11. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    St.Ingbert
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 17.11.09   #11
    So kann man das sagen, ja... wobei die LS nicht wirklich schlecht sind, nur die Abstimmung zwischen Amp und Box ist richtig mies.
    Ich hab sowohl mit Behringer Tops + richtigen LS schon wunderbare ergebnisse erziehlt, aber eben auch mit Amp XY und Behringerbox... Nur kriegen die's nicht gepeilt, das mal im gesamtpaket aufeinander hinzurichten... kommt immer ein ziemlich gedämpfter, verwaschener sound bei raus, der zwar wummert, aber nicht differenziert rüberkommt... das nervt ungemein, auch wenn man mal nur CCR spielt
     

Diese Seite empfehlen