1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

DBX 266 als Limiter ?

Dieses Thema im Forum "PA-Effektgeräte & Controller [PA]" wurde erstellt von luki21213, 10.06.2009.

  1. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Hallo,

    ich habe derzeit eine Anlage mit
    Mischpult: Yamaha MG-124 C
    Verstärker: DAP Audio Palladium P-1200
    Lautsprecher: 2x JBL JRX 115 + Samson db1500a

    Jetzt zur eigentlichen Frage: Ist ein Limiter wirklich brauchbar/sinnvoll um die thermische und mechanische Überlastung der Lautsprecher zu vermeiden ?

    Wenn ja, wäre der DBX 266 dazu geeignet ?

    Danke,
    Gruß luki21213
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Wenn ein Limiter nicht richtig eingestellt ist dann nutzt er Dir auch nichts,auch verhindert ein Limiter nicht das HTs durch Clipping sterben können.
    Wobei das bei den JRX eh egal ist,da der HT sowieso absolut mies klingt.;):eek::D
    Wenn man weiss wo bei der eigenen Anlage die Grenze ist und die nicht überschreitet kann man sich den Limiter sparen,will man die Anlage an DAUs vermieten ,hilft auch kein Limiter den man von aussen verstellen kann,da hilft dann max. ein Controller den man mit einem Passwort schützen kann.
    Eine wirklich todsichere Lösung ist mir nicht bekannt.
    Mir hat der Controller jedenfalls schon mal die Boxen gerettet,nach dem ich die Party verlassen hatte und meine Anlage da geblieben ist.
    Noch mal würde ich das aber nicht mehr machen.
    Sämtliche Regler am Mixer und an den Endstufen waren auf Anschlag gestellt.
  3. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Naja clipping von der endstufe kann ich wenigstens bzw. normalerweise ausschließen und das mit dem HT stimmt schon, aber bis zu einer bestimmten Lautstärke und mit der richtigen Einstellung am Eq ist der Klang(was für ein Klang denn xD) ertragbar :D;)
    Hört man das eigentlich deutlich das eine Anlage bzw. die Boxen am Limit sind (von der Lautstärke/Leistung her)?

    thx

    p.s. was benötige ich um ein Laptop korrekt ans Mischpult anzuschließen, denn übern Kopfhöreranschluss hört man irgendwelche Geräusche, an was könnte das liegen ?
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Eigentlich schon.
    Über den Kopfhörer oder Line Out schliesst man auch keinen Laptop an einen Mixer an,das hört sich einfach nur grässlich an.
    Normaler weise benutzt man dafür entweder ein USB-Interface (Beispiel) benutze ich selber oder zum Beispiel gleich einen kompletten Mixer mit USB an dem man auch noch ein Mikro und andere Soundquellen anschliessen kann.
    Z.B den Numark CM200 USB den ich auch selber benutze.
    Nebengeräusche treten leider trotzdem auf je nach verwendeten Laptop mal mehr mal weniger oder garnicht.
    Ich habe zwei Laptop einen Amilo der ist o.k und ein Clevo D410 E den kann man eigentlich vergessen.
    Kein Brummen aber Störgeräusche der Festplatte e.t.c
    Wenn aber die Musik an ist hört man die Geräusche auch nicht mehr .
  5. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Habe ich gemerkt.

    Danke, dann werde ich mir so ein Teil zulegen.

    Was wär denn ein Bsp. für so einen Controller wie oben erwähnt ?(Auch wenn es wahrscheinlich zu teuer ist )
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Der Controller ist gleichzeitig auch die aktive Frequenzweiche,wenn Du also mal vorhast die Tops und die Subs mit zwei Endstufen zu fahren,dan bietet sich so ein Teil praktisch an.
    Da Du aber aktive Subs hast ist das eigentlich nicht nötig,da die Frequenztrennung ja im Sub erfolgt.
    Mach Dir keine Gedanken solange nur Du selbst die Anlage benutzt und auch darauf achtest,kann eigentlich garnichts passieren,man muss nur selbst akzeptieren wo die Grenzen sind und das System dementsprechend behandeln.

    Beispiel für brauchbaren Controller
  7. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Ok, jetzt hab ich noch eine Frage :D : Vor einiger Zeit war mein Cousin zu Besuch und hatte seine E-git + Verstärker dabei, dann haben wir E-bass und E-git an das Mischpult angeschlossen über Line Eingänge, den Bass dirket in Line und die E-git wegen Verzerrung und so erst am Verstärker und dann in Line. Das ganze hörte sich auch recht ordentlich an, aber ist das mit der E-git z.B. schon in Ordnung diese erst am Vertärker anzuschließen und dann in Line( wobei ich glaube das war ein stereo Line also chinch Eingang, denn das funktioniert normalerweise nicht, weil das Signal ja nochmal in einen Preamp gehen würde oder ?)
    Sorry wenns ein wenig unverständlich ist :D

    (ist das eigentlich normal, das die Kühlrippen des Subs nicht mal bei höheren Lautstärken richtig warm werden? Wobei ich nichts dagegen habe)
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Wenn die E-Gitarre einen eigenen Verstärker hat warum habt ihr Sie dann noch mal am Mixer angeschlossen?
    Preamps befinden sich normaler Weise nur hinter XLR-Buchsen am Mixer,der Name Line spricht doch schon für sich.
    Wenn Du hier Fragen stellst dann bitte nenne auch immer die dementsprechend Bezeichnungen der Komponeneten mit.
    Es ist sehr schwer Tipps zu geben wenn man nicht weiss welches Material benutz wird.

    Wen man eine Gitarre an einen Mixer anschliessen will gibt es mehrere Möglichkeiten,1.Möglichkeit ist man stellt ein Mikro vor den Amp und geht damit in den Mixer,2. Möglichkeit ist man benutzt eine DI-Box die Frequenzkorrigiert wie ein Amp klingen soll (Beispiel ),3.Möglichkeit ist der Amp hat einen Emulated-DI Out.
    4. Möglichkeit ist man benutzt einen Gitarren Efekt Gerät mit XLR-Out und Speakersimulation (Beispiel).

    Könnte auf ein gutes Kühlkonzept hindeuten,oder er wurde noch nicht richtig gefordert.
  9. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Der Verstärker hatte 15 watt und wir wollten es einfach mal probieren.
    Sorry, ich meinte XLR.

    Ich Tippe auf Beides.

    Thx für alles, in diesem Forum wird einem echt schnell und gut geholfen.

    ______________________________________

    Noch ein letzter, nervender Beitrag von mir :D

    Der Limiter würde doch Im Bezug auf Pegelbegrenzung Sinn machen ?! Es ist mir klar, wenn jemand dran rumdreht das es nutzlos ist, aber soweit wird es nicht kommen, also ist ein Limiter folglich sinnvoll ?!
    Ich weiß genau wie das so ist, selbst wenn man auf einer Party etc. anwesend ist, dreht jemand schnell an dem und an dem Schieberegler/Schalter usw. rum, da würde doch ein Limiter den "Schaden" begrenzen solange er nicht verstellt wird.

    Sorry fürs nerven.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.06.2009
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Wegen meiner kannst Du Dir auch einen Limiter kaufen,ich persönlich stehe auch auf viele bunte blinkende Lämpchen,aber ich halte das für eine sinnlose Geldausgabe.
    Investiere das Geld in gutes PA Equipment ,da hast Du mehr von.
  11. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Ok, gute Meinung. Jetzt muss ich doch noch nerven...aber wenn nicht heute dann ein anderes mal.
    Was wäre der nächste Schritt ein solches System zu erweitern ( mal abgesehen von anderen Boxen, Amp ) ?
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Wo willst Du hin,für was,was soll damit passieren.
    1000 Fragen.
  13. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Ja Ja, wir sind noch unter 10. Egal.
    Sagen wir mal so: Ich hab bald gb und wenn es etwas Sinnvolles gibt das ich mir zulegen könnte würde ich diese Chance nutzen.
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    ??????
    Du scheinst mich falsch verstanden zu haben.
    Für was brauchst Du die Anlage was soll Sie können.
    Ich kann Dir 100 te Sachen vorschlagen aber ich weiss nicht was Du damit machen willst.

    DJ/Band? 100Personen/1000 Personen.
    Du musst schon ein bisschen schreiben was genau Du suchst ,ich kann es nicht wissen,ich weiss nur was ich brauche.
  15. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Achso dann sorry und danke für die geduld :-)
    Also ich werde sie vorerst hauptsächlich auf Parties (nicht mehr als 50 Leute) verwenden um Musik vom Laptop wiederzugeben, aber sie sollte evtl. auch mal für Band verwendet werden können. Wieviele Personen: Ich bin mir nicht sicher wieviel ich jetzt schaffen würde, aber sollte irgendwann vllt um die 100 Personen schaffen.
    Wäre evtl. ein Eq. mit feedback kill sinnvoll ?(für später)

    Vllt belasse ich es erst mal bei dem System, im Moment reichts ja noch.
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2009
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.074
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Wenn Du ein Laptop/Computer für die Wiedergabe benutzt und den Soundkarten ausgang benutzt,dann wäre ein USB Interface die erste Wahl,damit kannst Du deine Anlage schon ein gutes Stück nach vorne bringen.
  17. luki21213

    luki21213 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting
    Kekse:
    10
    Habe ich gestern schon bestellt, aber hab ne mail bekommen :
    Vllt wird der Nachfolger jetzt geliefert, hab keine Ahnung, habe aber zurückgeschrieben wegen dem neuen Preis etc. falls es nicht geliefert wird.

Diese Seite empfehlen