Der Apple/Mac - Userthread

von KeinGerede, 24.06.08.

  1. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 24.06.08   #1
    Hi
    seit gestern besitze ich das schwarze MacBook und bin wirklich zufrieden.
    Qualität und Verarbeitung stimmen - in das Betriebssystem arbeitet man sich schnell ein.
    :great:
    nur ein Manko fiel mir auf:
    die angegebene Festplatte sollte eine Größe von 259GB haben.
    Sein wir mal großzügig und geben Leopard und Software 15gb platz
    -->>wären 235gb
    nunja:
    bei mir warens ca. 217 GB ... nachdem ich nun etwas Musik hochgeladen habe bin ich schon bei aufgerundet 190gb restspeicher???? das stimmt soweit.
    aber von 250 auf 217...
    das kann ja irgenwie nicht angehen. Weiß jemand von euch wo der Rest bei Mac landet?

    EDIT: ok problem nr.1 hat sich erledigt durch eine Erklärung, dass Festplatten nie die angegebene Größe haben.

    Nu ist aber ein anderes Problem aufgetaucht :D
    Ich wollte mir Gimp und OpenOffice runterladen. Beides Programme, die ich für Schule und auch Band brauche.
    Runtergeladen und alles bestens: nur wie öffne ich die Dateien? Bei Gimp wurde eine undefinierte Datei heruntergeladen. Wenn ich darauf klicke sagt mir das Programm soviel wie "ich weiß kein Programm, welches die Datei öffnen kann"
    jemand einen Rat?

    mfg KG
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    31.10.03
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    Ulm
    Medien:
    18
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    6.370
    Erstellt: 25.06.08   #2
    Hast du auch die .dmg datei für Mac Osx geladen ?
    Eine exe wirst du auf dem Mac nur mit Wine oder Crossover öffnen können ;)

    Dein Festplattenspeicher wird warscheinlich auch in Auslagerungsdatein und Betriebsystem
    verloren gehen. OsX ist mit dem Auslagern immer sehr großzügig. Bei mir sinds mittlerweile
    einige Gig -_-.
     
  3. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 25.06.08   #3
    Hi
    danke soweit für die Antwort...
    Also bei mir wird für die Datei kein Kürzel angegeben.
    Ich habe sie aber unter einer Internetseite heruntergeladen, wo sie als Gimp Installationsdatei für Mac Os X 10.5 ausgegeben wurde...
    werde sie wohl löschen und weiter suchen müssen ^^

    mfg KG
     
  4. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 26.06.08   #4
    Hey ich bins wieder.
    ICh musste gerade feststellen, dass auf meinem schwarzen Macbook anscheind eine hohe Anzahl an Pixelfehlern ist...
    ich hatte zu beginn einen, der beim nächsten hochklappen des Monitors verschwand...
    so nach einigen Tagen ist mir ein weiter aufgefallen... da guck ich dann nochmal hin *zack weg ist er* guck woanders hin und da ist ein neuer....
    so zufrieden ich auch bin mit dem betriebssystem und der leistung des Notebooks - ich zahle verdammt nochmal 1300€ und will dafür einen einwandfreies Laptop geliefert bekommen!!!
    :mad::mad::mad:

    Edit: Die Aussage, die ich hier gemacht hatte, war eher aus der Aufregung heraus. Nach einem Telefonat wurde mir sofortiger Austausch auch mehrmals zugesagt. Solange bis ich mit dem Produkt zufrieden bin :) das Folgende hat sich somit eigentlich erledigt. Um den Verlauf des Threads nicht noch stärker zu stören lass ich es stehen. Der Service von Apple war wirklich gut und durchaus nett, wenn man bedenkt, dass nicht alle Firmen Pixelfehler als Garantiefälle betrachten.
    _______________________________________________________________________

    umtauschen lassen - risiko eingehen?
    oder geld zurück fordern? evtl. neues macbook mit neuer garantie bestellen oder doch wieder zurück zu windows rechnern, wobei ich hier vom
    betriebssystem enttäuscht wurde jedoch nicht von den bildschirmen...

    ich hoffe ihr könnt mir (schnell) helfen damit die möglichkeit des umtauschens noch besteht.

    mfg KG

    EDIT: so ich konnte die Pixel nun mit so einem Farbvideo von Youtube wieder normalisieren...aber eine Dauerlösung ist das doch nich?
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    29.058
    Erstellt: 26.06.08   #5
    Wahrscheinlich hängt es an der Tastatur, leg mal ein Tuch dazwischen beim zuklappen und das dürfte aufhören. Außerdem solltest du das Book nie mit irgendetwas transportieren, dass Druck auf den Deckel ausübt oder etwas draufstellen. Ich bin wegen solcher Kleinigkeiten auch kein Freund des MacBooks und klammere mich noch (solage es noch geht) an mein iBook.

    Jede Datei hat eine Endung, Mac zeigt die auf dem Desktop nicht an, aber jeder Mac-Nutzer weiß, wie man das anzeigen lässt.

    Open Office ist ein tanz auf dem Mac, du brauchst vorher bestimmte Unix Applikationen, X11 oder so. Das sollte aber alles auf der Open Office erklärt sein, du brauchst das nur runterzuladen und in richtiger Reihenfolge zu installieren.
     
  6. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 26.06.08   #6
    ja das mit open office hab ich mittlerweile auch hinbekommen

    nunja transportiert wird das ding nur im haus und dann immer schön unten anfassen...
    habe nun auch nochmal angerufen und eine neue position bekommen
    das mac kann bis zu 3 mal zurückgeschickt werden bzw beim dritten mal kann ich mein geld zurückfordern.

    somit wäre der fall für mich geklärt und ich hoffe mal auf stabilere hardware beim neuen mac.
    ich wäre nun ziemlich traurig wenn ich wieder zu windoof müsste ....
    natürlich is die einarbeitung nicht gerade einfach wenn man jahrelang windows benutzt hat, dennoch läuft viel mehr sicherer und stabiler. meine dektops brechen regelmäßig zusammen und da hab ich keine lust mehr drauf.

    also
    drückt mir die daumen :D
    KG
     
  7. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    29.058
    Erstellt: 26.06.08   #7
    na OK. Mach das aber mal, es ist wirklich etwas anderes und Mac macht nur Spaß, wenn man weiß wie es geht...

    Also, Dateiformat = Datei markieren und dann Apfel + i...
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    31.10.03
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    Ulm
    Medien:
    18
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    6.370
    Erstellt: 26.06.08   #8
    Oder für die Windowsumsteiger Rechtsklick -> Information ^ ^
     
  9. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 01.07.08   #9
    Hey
    wollt mich nochmal melden und bedanken für die Hilfe mit der Software
    ich konnte mich jetzt in den letzten Tagen relativ in das Programm reinarbeiten.
    Es fällt eigentlich wirklich leicht und alles läuft quasi von Hand.
    Mittlerweile wurde mir ein zweites Macbook zugeschickt. Zuerst absolut fehlerfrei --> heute leider beim 2. Mal aufklappen wieder 2 Pixelfehler... Mache ich etwa was falsch? Werden die Bildschirme so larifari ausgeliefert? Lebe ich in einem pixelfehleranziehenden Umfeld? ^^
    Nunja... wie gesagt für 1300€ erwarte ich etwas anderes und werde es morgen wieder reklamieren müssen :(
    Ich würde es wirklich schade finden wenn ich nach der Enttäuschung von Rechnern in Sachen Windows (=Softwareprobleme) nun ene Enttäuschung von Apple in Sachen Hardware hinnehmen müsste ...

    mfg KG
     
  10. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 03.07.08   #10
    Sop
    es hat sich nun leider weiter verschlechtert
    das neue macbook ist da und hat nun ca an die 10 pixelfehler. 3 totalausfälle an pixeln und der rest subpixelfehler...
    bei neuware absolut unangebracht
    ich entschied mich für das recht auf geld-zurück und werde nun das projekt "laptop" vorerst aufgeben. das geld wandert wieder auf mein sparbuch.
    während meinem anruf beim support wurde ihrerseits eine vermutung gestellt, dass es sich um eine serienbedingte fehlerware handelt... würde heißen, auch wenn ich mir wieder eines zuschicken lassen würde, hätte es vermutlich ebenso schon ab die 3-4 pixelfehler aufwärts.
    im moment habe ich ein ziemlich mieses bild von der Apple-Qualität.
    Werde es vielleicht in einigen Monaten nochmal probieren, das steht aber noch nicht fest.
    Somit werde ich mich hiermit aus diesem User-Thread verabschieden, hoffe aber, dass andere Apple User diesen nutzen werden.
    Ich hoffe auch, dass ich einfach nur miese Modelle erwischt habe - Bekannte von mir besitzen seit über 2 jahren Macbooks die bis heute immer noch fehlerfrei sind.

    mfg KG
     
  11. sanderdrummer

    sanderdrummer Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    31.10.03
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    Ulm
    Medien:
    18
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    6.370
    Erstellt: 03.07.08   #11
    Mh in den Gravis/Fachhandel gehen Macbook anschauen mitnehmen ;).
    So gibts auch keine Probleme.

    Bzw. kann man die Teile ja mittlerweile sogar bei Expert Media Markt und co kaufen ^ ^.
     
  12. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 03.07.08   #12
    Ja
    ich denke so werde ich es dann auch handhaben
    Wie gesagt im moment bin ich die Sache mit dem ganzen verschicken und und und leid.
    bin leider in solchen angelegenheiten kein geduldiger mensch :D
    da mir das betriebssystem aber so sehr zugesagt hat denke ich, dass ich nach meinem geburtstag (weiterer Budget-Schub :D:D) auf jedenfall wieder dorthin greifen werde.
    Ich werde also jetzt weiterhin auf meinem Desktop arbeiten, was auch für die schule reicht.
    Würde mich noch interessieren wies bei euch mit der Verarbeitungsqualität aussieht.

    mfg KG
     
  13. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    29.058
    Erstellt: 08.07.08   #13
    iBook G4 seit 4 Jahren im Dienst mit keinem einzigen Absturz, hardware- oder Pixelfehler.

    Ich kenne viele MacBook User, die das gleiche rumgeärgere erleben mussten wie du, zum einen haben Apple da scheinbar wirklich einen diskussionswürdigen Zulieferer, zum anderen hat das Book aber auch einen Konstruktionsfehler und wenn du nicht penibel auf keinen Druck auf dem Deckel achtest und etwas zwischen Tastatur und Deckel legst, hast du sehr schnell Abdrücke oder Pixelfehler.

    Ich rate, wenns etwas größer sein darf, zum MacBook Pro, mich persönlich nervt daran aber der Kino-Bildschirm, das macht das Gerät für mich zu unhandlich.

    Meine nächste Anschaffung, so denn mein G4 mal aufgibt, wird ein PowerBook der G4er Generation, auch wieder mit einem 12" Monitor, die Größe ist einfach Ideal für meine Belange. Vor einem Gebrauchtkauf habe ich keine Angst, mein Akku ist auch nach vier Jahren noch sehr leistungsstark.

    von einem Hersteller wie Apple sollte man nie das billigste kaufen, seine Stärken liegen leider bei den hochpreisigen Rechnern, dann lieber ein gebrauchtes Gerät eine Generation vorher und ein neues Betriebssystem, oder die Idee des "laptoppens" vergessen und für 499.- einen MiniMac kaufen. Die kleinen Dingis sind auch sehr lustig.
     
  14. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 09.07.08   #14
    hey,
    ich kenn das irwie gar nich von Apple. Wie gesagt meine Bekannten haben alle durhaus gute Erfahrungen gemacht mit den Macbooks ... ganz komische Sache
    kann natürlich an der neuen Version liegen. Die ist ja auf jedenfall leichter geworden laut Angaben. Vielleicht dünner? dadurch anfälliger?

    Den Griff zu einer älteren MacBook Pro Serie hab ich auch schon in Betracht gezogen. Nur wären diese als "Neuware" schwer erhältlich. Ich möchte für den Betrag um den es sich handelt eher keinen Gebrauchtkauf in Erwägung ziehen. Und auch ich bin ein Fan von kleinen Laptops. Ich möchte mobil sein und das ohne allzu viel Platz einplanen zu müssen.

    naja
    ich werde wohl einen Gravis Shop in den Ferien aufsuchen und dort mein Glück versuchen :D
    mfg KG
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    29.058
    Erstellt: 09.07.08   #15
    Ich würde es mir noch mal überlegen. Ein MacBook Pro von 2007 mit 2 GHz Dual Core und 3 MB wäre für mich interessanter als ein MacBook, der Preis ist gleich.

    Hier wäre so eins inklusive Garantie wie bei einem Neugerät.

    http://secondmacs.de/dpshop/__Gebra...%A02%A0Duo%A0-%A0gebraucht_01.20_1200001.html

    das ist natürlich ein 15" Bildschirm und mir damit zu groß, für mich ist das 12" PowerBook immer noch erste Wahl, gerne auch zwei Jahre alt.

    [​IMG]
     
  16. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 12.07.08   #16
    Hab seit gestern das 2,1GHz MacBook, noch 1GB RAM, werd aber demnächst auf 2 aufrüsten.
    Bin super zufrieden, mit Programmen wie Quicksilver kann man Mac OS X sogar noch ein bisschen verbessern, obwohl es schon schlichtweg genial ist!

    Bin einfach glücklich!
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus

    Im Board seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    11.556
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    494
    Kekse:
    31.394
    Erstellt: 14.07.08   #17
    Ich geh euch hier mal auf den Sack....:D

    Ich möchte mir nen Schlepptop zum Studienbeginn im Herbst zulegen.
    Dieses Notebook soll dann mein einziger Computer sein und ein Desktopgerät ersetzen.
    Derzeit liebäugele ich mit einem Mac, jedoch kann ich mir, aufgrund mangelnder Computer-technik-Kenntnisse, nicht einig werden welches Modell für mich passend ist.

    Meine Anforderungen:

    - Gerät läuft häufig ! ca. 7-9Std. am Tag mit etwa 2 Boots
    - Größere Festplatte, habe ~80GB, brauche noch reichlich "Freiraum" für kommendes
    - Officearbeiten erledigen
    - Surfen
    - Musikhören / aufnehmen, nicht professionell(!)
    - Filme gugn, Chatten - einfaches Entertainment
    - Ein paar E-Technik-Progs laufen lassen

    Wie man sieht also keine Killer-Anforderungen, da ich nicht zocke und auch keine Hobbys habe mit aufwändigen Programmen.

    Ist da ein MacBook ausreichend oder sollte man lieber zum MacBookPro greifen?
    Worauf sollte man achten - bzw. was bringen mir Sachen wie hohe Drehzahl der HDD, größerer Arbeitsspeicher etc.?

    Thx und Grüße,
    Swen
     
  18. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 14.07.08   #18
    also ich denke, dass du damit schon beim "normalen" macbook zufrieden werden kannst.
    ich hatte ähnliche anforderungen wie du und das konnte alles wunderbar erledigen. habe auch schon im studio eines freundes mit einem macbook der älteren generation (1GB Arbeitsspeicher) mehrspurige Songs problemlos aufgenommen.
    Musikhören ist dann mit externen Boxen auch noch drin. Ist halt n Laptop, da kann man nich den besten Sound erwarten :D
    Mit den 2GB Arbeitsspeicher ist man eigentlich wirklich gut bedient. Die Software schluckt nicht so große Ressourcen wie einige Programme, die ich hier aufm Windows habe.
    Adium ist ein super Messenger für deine Chat-Ansprüche.
    Filme gucken geht auch wunderbar. Nur da solltest du ausschau halten, ob du genau so ein Pixel-Fanatiker bist wie ich :D Anscheind soll ja die neue Generation von MacBooks etwas zu Pixelfehlern neigen, was ich sehr schade finde. Und Officearbeiten kann man wunderbar mit NeoOffice erledigen oder OpenOffice.
    Das MacBook finde ich so faszinierend, weil es einfach so klein ist, sich aber trotzdem nicht verstecken muss. Ein wirklicher Alleskönner, wenn man aufs Spiele spielen verzichten kann.
    In das Betriebssystem hat man sich innerhalb von wenigen Stunden eingearbeitet und will davon nicht mehr weg :D
    Am besten einfach mal nach einem Gravis shop in deiner Nähe googlen und dort mal schauen.
    Als Student kriegst du auch noch massig Rabatte. Wie gesagt. Beim schwarzen MacBook gehts dann auch schon die 100€ im Preis runter :great:

    mfg KG
     
  19. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus

    Im Board seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    11.556
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    494
    Kekse:
    31.394
    Erstellt: 15.07.08   #19
    Mahlzeit,

    Rabatte etc. sind eh klar, würde das Teil dann zur alljährlichen "Back to school"-Aktion kaufen.
    Die Frage ist halt welches Modell, ist das Richtige?

    War heute im Saturn mal MB/MBP´s gugn. Mir schien, als wäre das Display des MB mit 13" doch arg klein um damit dauerhaft zu arbeiten!?

    Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich beim Notebook auf ein großes Display verzichten kann und dann an den Schreibtisch nen gescheit großen Bildschirm stelle odder ob ich gleich ein ordentliches Display nehmen soll.

    Desweiteren bin ich mir überhaupt nicht im klaren wieviel Leistung ich wirklich brauche und was für meine Zwecke schon zuviel des Guten ist.

    Grüße,
    Swen
     
  20. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 16.07.08   #20
    Hey

    Vorweg: Ich rede weiterhin von den MacBooks, da ich selbst noch keinerlei Erfahrungen mit den MacBook Pros gemacht habe.

    Also: Viele meiner Freunde verrichten schon genau die Arbeiten, die du als Anforderungen stellst mit den MacBooks der vorigen Generation.
    Da ja nun alle ein Update bekommen haben, würde ich sogar schon sagen, das die "schwächste" Version für die 999€ schon ausreichen würde. Je nachdem wie groß du die Festplatte haben möchtest kannste dann noch hochgehen.
    Den Arbeitsspeicher kannste denn noch seperat aufrüsten.
    Wobei dann natürlich auch das "mittlere" MacBook interessant wird.
    Was man natürlich machen kann, wäre ein festen Monitor zu hause stehen haben und mit dem kleinen Bildschirm in der Uni arbeiten.
    Also ich habe mit der größe des Bildschirms nie Probleme gehabt, vieles wird auch durch die Zoom-Funktion erleichtert.
    Ich finds auch eher vorteilhaft so ein kleinen Bildschirm zu haben. Das spart halt ne Menge Platz ;)
    Und außerdem: Wer kennt nich diese schönen Bilder aus den Studios wo dann so schön große TFTs rumstehen ;)

    Also an Leistung wäre alles ab 2,1 Ghz wirklich brauchbar
    2gb Arbeitsspeicher würde ich empfehlen, da viele Programme auch ma gern viele Ressourcen nehmen.
    Ebenso wärst du damit schonmal beim Recorden auf der sicheren Seite.
    Festplatte ist geschmackssache und Grafikkarte auch.
    Die Festplatte ist sehr schnell. Also es wird sicherlich ausreichen.
    Bei heutigen Rechnern gilt aber oft schon "besser zu viel als zu wenig" so ist man schonmal für die nächsten jahre für neue Programme etc gerüstet. demnach sind die 2,4 ghz der neuen macbooks schon absolut :great:

    Ich denke, das du genauso verunsichert bist, wie ich, bevor ich die Entscheidung für ein Apple Laptop traf. Den Namen "Apple" kann man hier aber auch eigentlich weglassen.
    Denn am besten ist es wirklich, einige Wochen mit besagtem Laptop arbeiten zu können, dann weiß man wohin man will. Guck dich doch etwas in deinem Freundeskreis um oder an deiner Uni. Vielleicht gibt es dort Möglichkeiten regelmäßig an ein MacBook(Pro) zu sitzen.

    mfg KG
     

Diese Seite empfehlen