1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Doublebase, et klappt nicht! Welche Pedale?!

Dieses Thema im Forum "Spieltechnik und Theorie [Drums]" wurde erstellt von havel, 01.03.2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. havel

    havel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    10
    Oje

    Ich habe da ein Anliegen was bestimmt einge von euch kennen.
    Ich spiele seit "Jahren" Schlagzeug. Im groben und ganzen reichen meine Fähigkeiten um
    mit Freunden zu Jammen und es kommen doch anständige beats dabei raus.
    (Rock/ auch gerne etwas schneller).

    Was mich wurmt ist dass ich den Doublebass einfach nicht sauber hinkriege!
    Zumindest nicht über längere Zeiträumen.
    Über kurze Stücke spiele ich durchaus progressiv.
    Technisch körperlich und gedanklich kann ich es! (lol)

    Ich meine es ernst, es muss an diesen crappy Fusspedalen liegen (99€).
    Egal was ich da unten rumschraube und verstelle, die dinger sind echt
    sowas von undynamisch das gibt es nicht. Ich verstehe auch nicht
    was ich da NOCH genau einzustellen habe.(Tipps nehme ich gerne an) Ich trete da unten in einer Sumpflandschaft.
    Ich habe inzwischen schon soviel verstellt dass ich das ding
    wegschmeissen werde! :( oja! Es rostet und andauernd lösen sich Schrauben.

    Jetzt meine eigentliche Frage:

    Ich will und werde mir eine TOP Doppelfusspedale kaufen wollen!
    Jetzt mal im ernst, ich möchte ein professionelles Ding holen
    und kann nur jedem abraten sich irgendein "Millenium" hastenichtgesehen
    Fusspedale für 99€ zu holen weil man Geld sparen möchte.

    Wer kann mir ein paar wirklich gute Doublefussmaschienen empfehlen.
    Am besten verschiedene Modelle.
    Also jetzt nicht für 800€. aber ein wirkich ordentliches Ding.

    Wenn einer sowas hat kaufe ich es auch gerne ab ;)

    Vorab: nartürlich werde ich üben üben üben! Und noch mehr üben.

    Gerne nehme ich auch erstmal technische Hilfen an.
    Wie ich am besten was einzustellen habe, in welchen Winkel alles stehen muss,
    wie hoch ich sitzen muss etc.

    Ich danke euch allen für euere Hilfe bei der Lösung meiner Probleme.
  2. Bacchus#777

    Bacchus#777 Kesselmod (Drums)

    Registriert seit:
    07.2008
    Beiträge:
    3.033
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    14.002
    Immer wieder die gleichen Threads.
    Wenn du meinst, dass das Problem viele kennen, warum suchst du denn nicht erstmal nach gegebenen Threads, die eventuell (oder ganz sicher sogar?) all deine Fragen beantworten können?

    1: Millenium nennt man bei solchen Preisklassen nicht umsonst gern "Müllenium".
    2: Beatereinstellung und Fußmaschineneinstellung kannst nur du selbst optimal für dich herausfinden.
    3: Die ultimative Fußmaschine gibt es auch nur für dich selbst, da kann dir hier keiner was empfehlen, womit du auf jeden Fall glücklich wirst, weil es verschiedene Geschmäcker gibt. Oberklasse, aber nicht 800€: Pearl Eliminator, Tama Iron Cobra, Yamaha DFP, Mapex Raptor und Mapex Falcon.
    3.1: Antesten, antesten, antesten.
    4: Üben, üben, üben.
    5: Du weißt ja schon, dass du üben musst, also gibt's dazu nichts mehr zu sagen.
    6: Sitzen am Besten mit den Knien etwas über 90° angewinkelt, zumindest meiner Meinung nach für bequemes (Doublebass)-Spiel. Beine ein bisschen weniger parallel zum Boden, dass sie quasi ein wenig nach unten hängen. Aber nicht zu viel.
    7: http://www.musiker-board.de/faq-workshop-drums/94508-alles-ueber-fussmaschinen.html
    8: http://www.musiker-board.de/search.php?do=process
    9: DoubleBASS.

    Liebe Grüße!

    Bacchus
  3. Drummerle

    Drummerle Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    12.2009
    Beiträge:
    1.054
    Media:
    9
    Albums:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Anröchte, Germany
    Kekse:
    4.440
    Eigentlich ist damit alles gesagt.....

    Aber irgendwoher kenne ich dein problem:

    Ich hatte früher eine Dixon Dofuma, (hat 150€ gekostet) und war auch nicht viel besser. Ok sie ist nicht gerostet, aber ich weiß was du meinst mit:
    Dann habe ich mir eine Iron Cobra geholt.....und was war: ganz alleine am Pedal lag das ganze dann nicht - irgendwie klappte das mit dem anderen pedal auch nicht wirklich besser, und da hilft nur üben üben üben.

    Zur Wahl der Dofuma kann ich nur sage: Antesten Antesten Antesten. Ich z.B. komme mit der Demondrive gar nicht klar. und die hatt noch fast 300€ mehr gekostet als meine ic.

    Ich denke die löstung des problems liegt irgenwo zwischen dem material und dem können. Ich denke ein richtig guter db-spieler wird auch an deiner Maschine gut Tempo und Druck machen können. Andersrum wirst du dich auch erst an die andere Maschine gewöhnen müssen.
    Versprech dir also nicht zu viel!
  4. metaljuenger

    metaljuenger Aedilis Tympani (Drums)

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    7.296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Senatus Concili Musicorum
    Kekse:
    23.393
    Und deswegen ist hier auch :zu:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen