Downtunings bei Floyd Rose

von chester99954, 29.01.12.

  1. chester99954

    chester99954 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.12   #1
    Moin,

    ich brauch mal eure Hilfe. Ich besitzt ne Ibanez S320 mit ZR Tremolo.
    Da ich Metalcore spiele möchte ich die Gitarre runterstimmen, nur habe ich keine Ahnung wie ich dann die Saitenspannung wieder so herstelle das die Saiten nicht schnarren bzw. zu schwammig klingen!

    Hat da jjemand ne Idee!
     
  2. klaatu

    klaatu Moderator OT/Politik

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    6.336
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.478
    Kekse:
    54.962
    Erstellt: 29.01.12   #2
    Wenn du die Gitarre runterstimmst, wird sich die Saitenspannung verändern, da aus dieser die Tonhöhe resultiert. Nimmst du stärkere Saiten, kann das teilweise kompensiert werden, so dass du um Änderungen an Oktavreinheit und Halseinstellung herumkommen kanns. Das Ganze wird noch komplizierter, wenn du ein FR Tremolo hast - dann heißt es im Normalfall auch an diesem herumschrauben zu müssen.

    Ist aber alles nicht so schlimm, wenn es auf Dauer sein soll. Ab und an mal runterstimmen mit FR ist jedoch nicht so einfach möglich, weil es immer mit Einstellarbeiten verbunden ist.
     
  3. rammsteintypie

    rammsteintypie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.09
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.12   #3
    Du brauchst zunächst dickere Saiten. Dicke Saiten flattern nicht bei tiefer Stimmung, dafür üben sie aber mehr Druck aufs FR aus. Daher musst du nun versuchen, die Schrauben, die die Federn in deiner Gitarre halten, so einzustellen, dass das FR auch bei dicken Saiten aus dem Body steigt und gerade sitzt.
     
  4. Blast Meat

    Blast Meat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Bayern!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 04.02.12   #4
    Jau also wenn du die Saitenstärke entsprechend wählst, so dass am Ende die Spannung gleich bleibt, ist das keine große Sache. Oft kann man dann auf Einstellarbeiten verzichten.

    Wie du die Ibanez einstellst findest du auf der Website von Ibanez - Da gibts gute Handbücher worin alles besprochen wird.
    Ebenfalls das einstellen vom Tremolo.

    1) An deiner Stelle würde ich jetzt Saiten aufziehen, alles Stimmen
    2) Tremolo einstellen, alles Stimmen
    3) Halskrümmung einstellen, alles Stimmen
    4) Saitenhöhe einstellen und alles Stimmen
    5) Intonation einstellen --> Was wahrscheinlich das schwierigste ist. Ich denke was die Intonation ist, weißt du bestimmt. Aufgrund von den dickeren Saiten muss diese oft angepasst werden --> Je dicker dein Saitensatz, desto mehr verstellt sich die Intonation. Hier gibts es verschiedene Techniken - die aber auch im Ibanez Handbuch zu finden sein sollten.

    Naja wie du siehst, ist das wechseln des Tunings - sofern man es genau nimmt und sein Instrument richtig einstellen will - mehr als nur neue Saiten aufziehen. Da müssen aber alle von uns durch! ;)

    Wie du das bewältigst findest du wie gesagt im Ibanez handbuch. Die Werte können sich je nach Bauweise und Hersteller der Gitarre unterscheiden, darum nenne ich dir jetzt einfach mal keine fixen Werte - soll ja alles stimmen! :)

    Notfalls, wenn es dir das Geld wert ist oder du dir das richtige Einstellen nicht zutraust --> Im Musikladen vorbeischauen und mal fragen ob die das einstellen. Vll darfst du da zusehen und lernst dabei wie es funktioniert - dann kanns du das in Zukunft selber!

    Grüßle und einen schönen Samstag!
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.12

Diese Seite empfehlen