Drop B bzw. Drop A

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von DerGitarrist, 28.04.11.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bischofsdhron
    Kekse:
    168
    Huhu..
    ich wollte mal meine Gitarre, derzeit auf Drop C gestimmt, weiter runter ins Drop B oder Drop A Tuning setzen.
    Jedoch geht mein Stimmgerät nur bis zu 5 Halbtonschritte runter. Frage ist nun: wie komme ich auf die beiden Tunings?

    Mfg
     
  2. nicowinkel

    nicowinkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.01.10
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Bickenbach
    Kekse:
    491
    Was hat das mit metal zu tun ?!

    Naja, was solls:

    wenn du ein gutes ohr hast, kannst du das B bzw A auf deiner jetzigen g-saite eine oktave höher greifen und dann die C-saite auf B/A stimmen. Klingt dann halt eine oktave tiefer...
     
  3. pantera#1

    pantera#1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31.01.07
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    82
    Probiers mit GUitar Pro, setz die Stimmung rein und lass die E saite auf 0 spielen, dann hörst dus und kannst danach stimmen.

    Gruß
     
  4. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.12.04
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    6.952
    oder kauf dir einen anderen tuner ;-) boss hat da diese "handtuner" ab 16€ im handel.
     
  5. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bischofsdhron
    Kekse:
    168
    viele Metalore, Deathcore usw. Bands spielen in den Tunings ;)
    zum Tuner: Ich hab den Korg GA-30. Drop B müsste ja eig gehen da die dicke E ja 5 Halbtöne runter ist und die restlichen 3, oder?
     
  6. Stairwaydude

    Stairwaydude Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.11.09
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    268
    Kauf dir einfach das Korg CA 30, das ist chromatisch und da kannste stimmen, bis die Saiten lose sind.
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Greifswald
    Kekse:
    10.181
    Was ist das denn bitte für eine Frage? Dein Stimmgerät geht nicht tief genug, ok, da liegt die Antwort doch schon in der Frage: Kauf dir ein vernünftiges Stimmgerät!
     
    4 Person(en) gefällt das.
  8. nicowinkel

    nicowinkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.01.10
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Bickenbach
    Kekse:
    491
    Ja, leider.....:(

    die idee mit dem gp find ich auch nicht schlecht. Und wenn du dich nicht auf deine ohren verlassen kannst, muss halt ein neues Stimmgerät her.
    Mit welcher Saitenstärke spielst du ?
     
  9. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Greifswald
    Kekse:
    10.181
    Und wie sieht es live oder im Proberaum aus? Mal ehrlich, sparen kann man ja an Vielem, aber wenn eine Gitarre eines sein muss, dann ordentlich gestimmt. Und chromatische Stimmgeräte sind nun wirklich billig.
     
  10. nicowinkel

    nicowinkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.01.10
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Bickenbach
    Kekse:
    491
    Das muss er selbst wissen.
    Ich würde auch nicht zögern und 10 Euronen investieren, denn nichts ist bschissener, als eine schlecht gestimmte Gitarre.

    überleg dir´s nochmal...

    :gruebel:
     
  11. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bischofsdhron
    Kekse:
    168
    so eins habe ich sogar noch da. Ist sogar das Korg CA-30..nur wie stimme ich jetzt damit?
     
  12. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14.05.07
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    54290
    Kekse:
    1.310
    sehr unterhaltsam :mampf:
     
    6 Person(en) gefällt das.
  13. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.374
    Zustimmungen:
    484
    Ort:
    Pott
    Kekse:
    12.896
    boah... hm... eieieie... hmmmmm... neeey doo... man man... ich hab echt keine Ahnung :(
     
    2 Person(en) gefällt das.
  14. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Greifswald
    Kekse:
    10.181
    Schau doch mal in die Bedienungsanleitung oder probier es einfach mal aus. Gerade die Stimmgeräte von Korg sind meiner Erfahrung nach so einfach zu bedienen.
     
  15. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.541
    :bang:

    Ich bin echt sprachlos!
     
    2 Person(en) gefällt das.
  16. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Kekse:
    923
    Alter...
     
  17. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Brounschwaaich
    Kekse:
    7.753
    Ich geh mal davon aus, dass die Frage etwas unglücklich formuliert wurde? Das CA-30 ist doch ein chromatisches Stimmgerät und hat gemäß Herstellerangaben einen Erkennungsbereich von C1-C8. Selbst ein auf Drop-A gestimmter Bass sollte also vom Stimmgerät noch erkannt werden. Hersteller:
     
  18. Caedes2020

    Caedes2020 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Bei dem Stimmgerät von nem Kumpel erkennt der die B bzw. A. Tunings nur die A-Saite nicht. D.h. B nach Stimmgerät einpegeln und den Rest mit Flageoletts durchgestimmt. Danach das gleiche nochmal weil die Seitenspannung das ganze Verhältnis ändert. Bis dann alles passt ;)
     
  19. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Greifswald
    Kekse:
    10.181
    Was habt ihr denn für Stimmgeräte. Im Proberaum nehme ich dieses billige Teil

    http://www.thomann.de/de/harley_benton_pt100.htm

    und selbst das stimmt sauber auf A. Warum machen es sich manche so schwer, warum erst auf B stimmen und dann mit Flageoletts stimmen, wenn brauchbare Stimmgeräte so günstig zu haben sind?
     
    2 Person(en) gefällt das.
  20. SayGhost

    SayGhost Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.04.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    74
    du brauchst nen guitar-tech...da führt kein weg dran vorbei.
    haben ja auch fast alle metal- und deathcore bands...
    man stelle sich das mal vor...wenn wieder hochgestimmt wird, verliert eine ganze berufs-sparte ihre einstellung..das geht nicht!;)
     
    6 Person(en) gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen