Einstiegszappa...

Dieses Thema im Forum "Progressive Rock, Art-Rock" wurde erstellt von EDE-WOLF, 12.09.09.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Registriert seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.550
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    28.588
    Nachdem ich nun mehrfach das Zappamedley auf der neuen Panzerballett gehört hab muss ich wirklich mal öffentlich werden und bekunden dass ich NICHTS von Zappa kenne....


    Ich brauch einen Einstieg und bedanke mich für tipps :)
     
  2. Ewu der Drache

    Ewu der Drache Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.10.06
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.812
    Als Einstieg empfehle ich dir eines der Live-Alben. Speziell Live in New York, Make A Jazz Noise Here, oder You Can't Do That On Stage Anymore Vol. 2 & 3.

    Diese Alben geben für den Anfang einen guten Überblick der "verschiedenen Zappas":
    Es gibt hier jeweils die poppigen/rockigen Lieder, es gibt 10 minütige Gitarrenimprovisationen, es gibt etwas sperrigere Stücke und viel zappaesken Humor.
    Überhaupt klingen die Live-Aufnahmen meiner Meinung nach oft besser als die Studioalben, außerdem hört man förmlich, dass alle beteiligten Musiker riesigen Spaß auf der Bühne haben.


    Danke übrigens für die Information, dass es ein neues Panzerballett-Album gibt. :great:
     
  3. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Hot Rats ist ein must-have.

    die mitt-70er Alben, insbesondere

    Over-Nite Sensation
    One Size Fits All
    Apostrophe (')

    gehören auch zu meinen Favoriten.
    Aus dieser Phase sind die Live-Alben Live In New York und Roxy & Elsewhere, die ebenfalls sehr empfehlenswert sind.
     
  4. Bell

    Bell HCA Gesang

    Registriert seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    892
    Kekse:
    18.588
    Ich würde als Einstieg exakt die selben Scheiben empfehlen wie HellPaso: Overnite sensation , One size fits all und Apostrophe. Das groovt, geht ab, ist witzig... ebenso das spätere Sheik Yerbouti. Das ist zwar stellenweise etwas anstrengend, wenn man noch ein Zappa-Newbie ist - stimmt aber auf die wirklich anstrengenden Alben ein ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.09
  5. prexis^

    prexis^ Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Hi,

    bei Hot Rats muss ich unbedingt zustimmen. Is der Fusion-Zappa, die Platte is auch fast instrumental aber wirklich n geiles Ding.

    Apostrophe (') und Over-Nite Sensation sind sehr poppig, aber das macht sie nicht schlechter.

    Zu den Live-Alben kann ich nix sagen.

    Mein Einstieg war ne Compilation namens Strictly Commercial. Gefällt mir super und würde ich als Einstieg empfehlen, auch wenn ich schon von vielen gehört habe, dass die Livealben, die Ewu gepostet hat, vorzuziehen sind.

    Viel Spaß mit Zappa und schöne Grüße,
    prex
     
  6. Baerlix

    Baerlix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Alles mit Captain Beefheart, "Willie the Pimp" und das ganze Zeug.
    Natürlich ist dies einen Geschmacksfrage und eine der Erinnerung an nette Partys.
     
  7. Wood

    Wood Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    15.09.09
    Beiträge:
    123
    Ort:
    wo mein Hut liegt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Klasse Thread, wirklich!

    Must du reinhören: Roxy and elsewhere! (Live)
     
  8. Baerlix

    Baerlix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Nicht zu vergessen, daß es bei Zappa nie nur um Musik ging. Da steckte schon etwas mehr dahinter.
    "Ugly Entertainment" trifft dies, wenn er es auch selbst erfunden hat, ganz gut.
     
  9. d'Averc

    d'Averc Fachmoderator BASS

    Registriert seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    14.620
    Ort:
    Jenseits von Gut und Böse ...
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    47.103
    streng genommen bin ich kein ausgesprochener zappa fan, aber es gibt meilensteine, die wirklich große musiker/bands gesetzt haben. das isser hier m.e.
    das kann ede ab. der spielt "nur" krummtaktige sachen ... ;)
     
  10. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Ich finde Joe's Garage immens gut für'n Einstieg. Das Konzeptalbum hat alles was man braucht um sich mit Zappa zu beschäftigen.
    Gute Musik, von einfach zum mitwippen und mitsingen bis hin zu anstrengend aber nicht zu krass, z.T. sehr lustige Texte, ernster Hintergrund, roter Faden durch die Storie.....einfach perfekt. Musiker sind erste Sahne, Spielfreude merklich, Sänger extrem gut drauf, Zappa natürlich auch (Central Scrutinizer), viel Selbstverarsche, macht einfach Spaß!
     
  11. Zweiblum75

    Zweiblum75 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.027
    Der beste Einstieg ist doch wohl die "Freak Out".
    Die Platte ist zwar sein Debut gewesen, aber sie steckt voller Klassiker und geht relativ gut ins Ohr.
     
  12. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    uargh!

    ich hab vor kurzem Bongo Fury für mich entdeckt! Also jeder, der auf den mitt-70s Zappa a la One Size Fits All / Apostrophe / Over-Nite Sensation und Captain Beefheart steht und dieses Album nicht nich hat: unbedingt anschaffen!
     
  13. MrDent

    MrDent Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Bin durch das Album "The Best Band You Never Heard In Your Life" zum Zappa-Fan geworden. Gute Einstiegsdroge.
     

Diese Seite empfehlen