Engl Gigmaster 15 Watt

von Barocker, 19.04.11.

  1. Barocker

    Barocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.11   #1
    Hallo zusammen,

    ich überlege mir einen Röhrenamp (ich find den ENGL Sound geil) zu kaufen und bin auf den Gigmaster gestoßen. Wohne etwas zu weit weg um den "mal eben" anzutesten...

    Hat jemand Erfahrung mit dem Amp? Mir gefällt die Idee einen richtig geilen Sound für die Bühne, den Proberaum und auch eben für das Wohnzimmer zu haben.

    Ich könnte mir vorstellen das die 15 Watt verdammt laut sind und ich damit meine 2x12er Box anschließen kann...

    Wie ist dieser Amp im Vergleich zur 50 Watt Version vom Sound her?

    Greetz
     
  2. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 19.04.11   #2
    Erstmal willkommen im Board.:)
    Also soweit ich weiss gibt es keine 50 Watt Version vom GIGMASTER. (Sicher hast du den Thunder/Screamer gemeint)
    15 Watt Vollroehre sind subjektiv relativ laut,ob du da im Proberaum mithalten kannst liegt an deinen Bandkollegen deren Equipment und der Musikrichtung.
    Es kommt aber bald eine 30 Watt Version des Gigmasters raus.
     
  3. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 19.04.11   #3
    Also ich find ja diese mini Amps auch sehr cool. Ob ich mich aber trauen würde den Amp für Zuhause , Probe und Gig zu benutzen .
    Engl Gigmaster 15 ist sicher ne gute Wahl . Die 30er Version wird sicher mehr Luft nach oben haben... ist aber leider nicht mit dem Powersoak ausgestattet ( was ich nit so ganz verstehe) . Sonst ist von H & K der Tubemeister 18 auch neu.

    Ansonsten mal beim Engl Thunder 50 und diversen Orange Tops reinschauen... auch alle klein und laut.
     
  4. bioelektrik

    bioelektrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Goslar / Harz
    Medien:
    6
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    795
    Erstellt: 19.04.11   #4
    Ich Habe den Gigmaster Head mit einer Engl 1x12 V30 Box.
    Zuhause fast immer im 1Watt Modus, reicht dicke aus und klingt geil.
    Im 15Watt Modus kannst du auch locker im Proberaum Rocken, allerdings sind dann ganz cleane Sounds nicht mehr so drin.
    Stellt sich also die Frage, für welche Art von Musik brauchst du den kleinen Brüller denn? :)
     
  5. Volzotan Smeik

    Volzotan Smeik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.217
  6. Barocker

    Barocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.11   #6
    @volzotan: sry, hatte das thema kurz gesucht aber nicht gefunden.

    hab emg pus und stehe auf metal/cleanen sound. engl hat mir da am besten gefallen.
    ich suche halt ne möglichkeit für mich zuhause im zimmer und dann im proberaum spielen zu können. und dann evtl auch auf der bühne... wenn es dein EINEN amp dafür gibt wärs schon geil.

    danke für die antworten!
     
  7. philipk

    philipk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.11   #7
    Ich spiele im Proberaum, im Studio und auf der Bühne ein Engl Fireball E526 60 Watt Topteil - was wechselt ist jeweils die Box. Auf bei der Probe ist es eine 4x12er, auf der Bühne manchmal eine 2x12er (Der Sound-Mensch dankt es mir des öfteren) und bei den Recordings im Studio eine 1x12er, 1x10er oder auch die 2x12er. Ich bin mit dem Toplteil äußerst zufrieden und kann das durch die kleine Box auch zuhause einsetzen. Wenn du was mobileres benötigst: Der 2. Gitarrist bei uns hat einen Orange Dual Terror mit dem MXR Zakk Wylde Overdrive und nem Mark tremonti Signature WAH - sehr geile Kombination und es reicht für alles. Er wechselt nur natürlich die Box, je nach verwendungszweck - das Topteil ist super mobil und klingt klasse.
     
  8. bioelektrik

    bioelektrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Goslar / Harz
    Medien:
    6
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    795
    Erstellt: 20.04.11   #8
    Also mit clean Sound im Proberaum wird es bei 15W schon schwierig.
    Zuhause und auf der Bühne (da wirst du ja eh abgenommen) ist das kein Problem.

    Wenn du zu hause auf Endstufenzerre verzichten kannst, dann ist ein Amp mit einer Leistung >= 50W für deine Anforderungen sicher besser geeignet.
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    14.421
    Erstellt: 20.04.11   #9
    kannst du mit jedem aktuellen engl amp, die klingen auf zimmerlautstärke alle gut.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. philipk

    philipk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.11   #10
    Kann ich nur zustimmen.
     
  11. Sikor

    Sikor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    916
    Erstellt: 20.04.11   #11
    I habe GM 15 head 2 Monate gehabt und zurück gegeben (getuscht für Jet City JCA22H :great:).

    Ich habe auch am Musikmesse H&K TubeMeister 18 getestet und es hat mir sehr gut gefallen.
    Ich würde raten noch mit dem Kauf warten, bis TubeMeister auf dem Markt kommt.
    Es kostet auch 499EUR, wie GM 15.

    http://www.hughes-and-kettner.com/tubemeister/
     
  12. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    4.827
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    6.908
    Erstellt: 20.04.11   #12
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass 20 Watt zwar ausreichen, aber keine Reserven mehr vorhanden sind.
    Hat man einen lauten Drummer oder mehrere SChallquellen, kann das an die Grenzen gehen, gerade bei Metal sind solche Reserven wichtig. Ne 4x12"er ist da schon Pflicht mit 20 Watt.
    30 Watt allerdings sind laut genug. Hatte letztens einen Cream JTA-45 getestet und ganz konnte ich ihn nicht aufreißen. Kommt aber immer auf den Verstärker drauf an, denn selbst mit diesen 30 Watt vom JTA hätte ich gegen einen 100 Watter locker bestehen können.
    Bei 30Watt reichen allerdings 2x12"er.

    Ich werd mir den Engl 30 Watter auch noch reinziehen, da die Specs für sich sprechen. Außerdem ist das Teil leicht und für kleiner Gigs wirklich perfekt.
     
  13. DeadboZ

    DeadboZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    543
    Erstellt: 21.04.11   #13
    Ich habe den Gigmaster Combo getestet und bin verdammt enttäuscht. Der Sound ist unter aller Kanone! Leider hatte ich nicht die Zeit noch eine andere Box anzuschließen, was sicherlich noch etwas gebracht hätte. Aber insgesamt wirkt mir der Amp zu mittenlastig! Mitten sind gut, klar, aber bei dem Gigmaster tuts mir schon weh.
    Mir wurde noch der Blackstar HT-20 empfohlen, den ich mir antun werden, den HK Tubemaster werde ich aber auch anspielen.
    Für das Wohnzimmer sind 30 Watt mMn schon zu viel! Ich habe einen Crate V33 zu Hause und kann den nicht spielen, weil die Lautstärke kaum auszuhalten ist (für meine Frau :cool:).
    15 Watt sind aber bei Proben schon recht heikel, aber auf Bühnen wird unter Umständen eh über Mic abgenommen ...

    Liegt dein Budget denn so bei 500 € (wegen dem Preis des Gigmasters)?

    Wenn ich den Blackstar HT-20 anspiele werde ich ihn mal an eine Mischbox mit Delta 12 und Governor schließen, vielleicht muss es doch keine 4x12er sein :rolleyes:
     
  14. Baldur63

    Baldur63 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.10
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    518
    Erstellt: 26.04.11   #14
    Ich hab auch einen Gigmaster Gigmaster.jpg mit einer Box von TubeTown http://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p4454_TTC-112-Lemberg-Std.html und einem V30. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme wegen der Lautstärke;weder auf der Bühne oder im Proberaum. Zuhause im 1 Watt-Modus is schon bei 9 uhr schon locker Zimmerlautstärke erreicht.

    Tante Edit meint,weil das ja bei Schwerpunkt Metal steht,sollte ich anmerken,daß meine Einstufung eher so in den Rockgefilden stattfindet. Für Metal is da eher der 30er anzutesten. oder aber noch ne Nummer dicker: Screamer. Aber wieder als Top;als Kombo eher nicht. Denn die Metaller mögen ja mächtig Bottom ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.11
  15. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 26.04.11   #15
  16. Baldur63

    Baldur63 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.10
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    518
    Erstellt: 26.04.11   #16
    Ich schrieb das nicht wegen der Zerre,sondern weil dem Kleinen dann mit Band (Probe) und der dadurch benötigten Lautstärke schneller die Luft ausgeht. Da fehlt ihm dann das Durchsetzungsvermögen.
    Zum Aufnehmen und abgenommen wohl nich das Problem..
     
  17. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 26.04.11   #17
    Achsoo...
     
  18. Ibanezklampfer

    Ibanezklampfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    196
    Erstellt: 27.04.11   #18
    Hab das Video auch gestern grad gesehen und hab die Kinnlade nicht mehr zubekommen. Klingt sehr mächtig, allerdings schafft Ola das ja bei jeder Kiste. Dazu ist das sicher noch bearbeitet.
     
  19. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Idar-Oberstein, Germany
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    5.565
    Erstellt: 27.04.11   #19
  20. Matty265

    Matty265 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.09
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.04.11   #20
    Naja im Playthrough Video klingt der Amp aber schon recht "brutal" wenn er den Gain Poti aufreißt, bzw das OD808 davorschaltet
    Aber das stimmt, Ola lässt jeden Amp gut klingen :D
     

Diese Seite empfehlen