Fender Sonoran SCE CAR

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [A-Git]" wurde erstellt von WaghRules, 07.12.2011.

  1. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Hallo zusammen,
    Ich hab mir vor einiger Zeit diese Gitarre gekauft:

    http://www.thomann.de/de/fender_squier_sa105ce_sb.htm

    Die sieht schön aus, hat nen guten Tuner und Preamp, ist aber überhaupt nicht bundrein.
    Deshalb möchte ich mir eine neue im Wert von ca. 150-250 Euro zulegen.
    Ich habe da mal an die gedacht:

    http://www.thomann.de/de/fender_sonoran_sce_car_upgraded.htm

    Ja, ich weiss, viele Leute sagen, Fender kann keine ak. Gitarren machen, aber die hier scheint mir in Ordnung.
    Ich hab eben gehört, sie ist vom Spielgefühl wie eine Elektrische und sieht einfach rattenscharf aus...

    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit der gemacht? Ich möchte nicht den gleichen Fehler machen wie beim letzten Mal.

    Zu meiner 2. Frage:
    Wo liegt der unter schied zwischen der Sonoran,
    der http://www.thomann.de/de/fender_malibu_sce_3ts_upgraded.htm und
    der http://www.thomann.de/de/fender_kingman_sce_3ts_upgraded.htm?

    Mit freundlichen Grüssen,

    WaghRules
  2. BenQ

    BenQ Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    10
    Ist der Thread vielleicht im Akustik-Bereich besser aufgehoben?

    Nach meinen bisherigen (wenigen) Erfahrungen mit Fender Akustikgitarren sind diese eher mittelmäßig im Vergleich zu anderen Marken. Aber das kommt natürlich stark auf die eigenen Vorlieben an... Bundunreinheit konnte ich aber nicht feststellen aber wie geschrieben hatte ich noch nicht richtig viele in der Hand. Falls möglich einfach anspielen.
  3. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    6.758
    Hi,

    das Ding ist
    ?
    Das wiederum kann ich mir nicht vorstellen.
    Wie äußert sich das in deinem Fall? Liegt es nicht etwa an einem zu hohen Sattel?
    Oder an der Stegeinlage?

    Ich habe deine Modelle alle mal anprobiert, sehen richtig toll aus,
    sind akustisch aber nicht überragend. Es gibt (vom Sound her) bessere in der Preisregion.

    mfG
  4. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Die Saitenlage ist tatsächlich recht hoch, es liegt aber eher an der hohen Stegeinlage als am Sattel...
    Anspielen geht nicht, kein Geschäft in meiner Nähe hat die auf Lager.
    Könnte es an den Saiten liegen?
    es wären die hier:

    http://www.thomann.de/de/martin_guitars_m140.htm

    Ich hab sie auch zu meinem Musiklehrer und in die Band mitgenommen, alle habe mir bestätigt, was die Bundunreinheit betrifft.

    Saitenlage ändern geht nicht bei ak. Gitarren, oder?

    PS: Danke für die schnellen antworten ;)
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Hot Rod Mod

    Registriert seit:
    09.2005
    Beiträge:
    20.042
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    102.900
    Wäre eine Meldung (Meldebutton links neben dem Beitrag unter dem Ava) über das falsche Sub nicht sinniger gewesen?
    Die Moderation kann sowas im Normalfall nicht riechen.

    Ich schiebe....

    Edit:
    Natürlich geht das. Die Kollegen aus dem Aku-Sub klären Dich auf;)
  6. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Ändert aber nichts an der Unreinheit...
  7. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    6.758
    Naja, wenn die Saitenlage viel zu hoch ist,
    wird dein gegriffener Ton durch die zusätzliche Dehnung der Saite auch zu hoch.
    Also: gefühlte Bundunreinheit.

    mfG
  8. BenChnobli

    BenChnobli Moderator A-Gitarren

    Registriert seit:
    09.2006
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Nagoya-City, Japan
    Kekse:
    47.022
    Nicht bundrein oder nicht oktavrein?
    War es vor dem saitenwechsel besser?
    Über wieviele mm saitenlage (luft zwischen saite und zwölftem bundstäbchen) reden wir?

    Gruss, Ben
  9. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Wir reden von 6-7mm, und nein, vorher war es nicht besser.

    ---------- Post hinzugefügt um 16:23:37 ---------- Letzter Beitrag war um 15:07:07 ----------

    Aber wir waren eig. bei der Frage, ob die Sonoran ein gute Wahl ist. Meinungen?
  10. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Cork
    Kekse:
    9.096
    Fender?!? Eher so la-la. Fender ist besser geworden, was Akustikgitaren angeht, ohne Frage. Aber Fender war soweit von unten dass nahezu alles eine Verbesserung gewesen waere.
    Die Frage muesste eigentlich lauten: Ist Fender mittlerweile auf Augenhoehe mit Yamaha, Tanglewood, der Godin-Gruppe Recording King oder der Johnson-gruppe und de Antwort hier muss leider einwandfrei "Nein" heissen.
  11. BenChnobli

    BenChnobli Moderator A-Gitarren

    Registriert seit:
    09.2006
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Nagoya-City, Japan
    Kekse:
    47.022
    Alles klar, keine reparaturtipps :) Damit habe ich dich in die kaufberatung verschoben.

    Gruss, Ben
  12. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Nein, nein, wenn du Tipps hast, immer her damit! :)

    Und ja ich weiss, Fender macht nicht die besten Akustik-Klampfen, aba gib mir mal 'ne andere in der Optik!
    Nicht dass die Optik das wichtigste wäre, aber mit der alten war ich vom Klang her eig. ganz zufrieden.
  13. sabineaa

    sabineaa Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    "Ja, ich weiss, viele Leute sagen, Fender kann keine ak. Gitarren machen, aber die hier scheint mir in Ordnung."Joa dann kauf sie doch. Zur Not schickst du sie wieder zurück, wenn sie dir nicht gefällt.Ich habe keine Ahnung wonach du suchst, aber wenn ich so viel Geld ausgeben wollen würde, würde ich folgendes kaufen:Recording King RD-10Cort Earth 100 oder 200Art & Lutherie / Simon & Patrick Cedar DreadnoughtYamaha FG700SBaton Rouge R11 oder L6Wenn du uns noch verrätst, wonach du suchst, kann man einige Kandidaten rauswerfen.

    ---------- Post hinzugefügt um 17:57:03 ---------- Letzter Beitrag war um 17:54:10 ----------

    "Ja, ich weiss, viele Leute sagen, Fender kann keine ak. Gitarren machen, aber die hier scheint mir in Ordnung."Joa dann kauf sie doch. Zur Not schickst du sie wieder zurück, wenn sie dir nicht gefällt. Ich habe keine Ahnung wonach du suchst, aber wenn ich so viel Geld ausgeben wollen würde, würde ich folgendes kaufen: Recording King RD-10 - Cort Earth 100 oder 200 - Art & Lutherie / Simon & Patrick Cedar Dreadnought - Yamaha FG700S - Baton Rouge R11 oder L6 - Wenn du uns noch verrätst, wonach du suchst, kann man einige Kandidaten rauswerfen.
  14. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Stimmt, mit dem Zurückschicke hast du recht. Ich möchte aber immer noch etwas zu dieser Gitarre wissen, hat die schon jemand gespielt? Hat sie jemand gekauft?
  15. 6 Strings

    6 Strings Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ich besitze diese Gitarre seit einer Woche und bin sehr zufrieden mit ihr. Die bespielbarkeit bei meiner ist in allen Bünden super, der Ton ist brilliant. Akustisch gespielt ist meine Takamine zwar etwas kräftiger, aber das ist eher subjektiv zu sehen, da ich eh meist "verstärkt" spiele ( Marshall AS50 + Marshal ED1 Comp ). 1. Gebot beim Instrumentenkauf "ausprobieren".
    Der Preis sagt nicht immer etwas über die Qualität aus. Selbst identische Instrumente aus der selben Serie, können föllig unterschiedleich klingen da Holz halt ein Naturprodukt ist. Ich habe schon wesendlich teurere Gitarren in der Hand gehabt, die mir klanglich überhaupt nicht gefallen haben. Endscheiden kann letztlich nur der eigene Geschmack. ich denke Du machst mit dem Kauf keinen Fehler. Probier´s einfach aus.:great:
    1 Person gefällt das.
  16. WaghRules

    WaghRules Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Kekse:
    10
    Sonst noch Meinungen zur Gitarre selbst (nicht zu Fender oder Vergleiche zu anderen)?
  17. Hucke

    Hucke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ich spiele die Sonoran seit 2 Wochen täglich und kann nicht bestätigen das die Gitarre nicht Bundrein sein soll-
    Das Preis - Leistungsverhätnis ist sehr gut. Bin eigentlich ein eingefleischter Ibanez Fan, doch die Fender Sonoran
    kann ich von meiner Sicht aus nur empfehlen !

Diese Seite empfehlen