FL Studio 6 - Klang der Beats verkürzen

von FreddyJBrown, 09.08.07.

  1. FreddyJBrown

    FreddyJBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.07   #1
    Hallo Leude,

    ich arbeite grad mit FL Studio an nem neuen Beat. Nun ist mir aber folgendes nervende Problem aufgefallen: Manche Beats, besonders die Strings klingen sehr lange und es dauert bis sie ganz aufhören. Das ist in nem Beat natürlich nich so schön, wenn dann eines der Strings einfach unnötig weiterklingt. Deswegen wollte ich mal fragen wie man diese eventuell "verkürzen" kann oder so einstellen kann, dass sie früher ausfaden.

    MfG,
    Freddy
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 09.08.07   #2
    wie wär's mit: release runterziehen?
     
  3. FreddyJBrown

    FreddyJBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #3
    Tut sich nix! 0.o Also wenn du jetz das meinst, was ich meine, nämlich im INS-Mode den REL-Schalter etwas runterstellen.
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.08.07   #4
    dann editier halt das sample? aber es kann nicht sein, dass FL6 keine ADSR-kurven auf samples legen kann. ich hab's nicht - aber es müsste gehen.
     
  5. FreddyJBrown

    FreddyJBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #5
    Inwiefern editieren? Bin nich so der Pro in FL Studio.
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.08.07   #6
    ich tippe darauf, dass FL die drums nicht synthetisiert, sondern eine bibliothek mit fertigen samples hat, die Du zu beats zusammensetzt. diese samples sind audiodateien - und die kann man normalerweise in einem tool wie wavelab editieren, also z.b. früher ausklingen lassen, so wie Du's in dem fall gern hättest.

    aber das ist eigentlich blöd, weil es sog. destruktives editieren ist - d.h., die änderung ist nicht wiederherstellbar. mit ADSR-kuven kannst Du Dir unzählige klänge basierend auf einem einzigen sample machen - FL muss das eigentlich können. aber ich weiss nicht wie - da sollte sich mal ein FL-user melden.
     
  7. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    1.256
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 10.08.07   #7
    Also:

    Im Sample Mixer auf Ins--->Vol--->Vorne das Lämpchen Anschalten--->Attack auf 0--->fertig. Notfalls etwas mit dem hold regler experimentieren
     
  8. FreddyJBrown

    FreddyJBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #8
    Hey, hab echt alles versucht auszprobieren, wie du's gesgat hast und noch mehr, aber es klingt immer noch so lang, ich weiß auch nicht warum! 0.o Die Linie im Sample Mixer zeigt zwar eindeutig an, dass es jetzt verkürzt ist, aber wenn ich den Song abspiele geht's immer noch so lange... 0.o
     
  9. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    1.256
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 11.08.07   #9
    Dann dreh mal den "Out-Regler" im Sample Mixer bei Smp etwas hoch. Damit wird das sample eindeutig früher ausgefadet.
     
  10. FreddyJBrown

    FreddyJBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #10
    thx Dadurch ist mir jetzt was aufgefallen! Es scheint so, als würde sich das Sample andauert wiederholen! 0.o Das ist mir erst jetzt durch das Outfaden aufgefallen. Das Sample wird leiser und verschwindet komplett, wird dann aber plötzlich nochmal abgespielt, obwohl im PAT gar keins gesetzt war.
     
  11. FreddyJBrown

    FreddyJBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #11
    Ah hab's ausgestellt gekriegt. Der Befehl "Set Loop Points" war an.
    Dann vllt noch ne klitzekleine Sache: Wie kann ich das Sample ausfaden, damit das nid so abrupt stoppt, also nur nen bestimmter Bereich halt (also dass es erst gegen Ende leiser wird, weil mit Out wird das ganze Sample sofort leiser und das will ich nid).
     
  12. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 11.08.07   #12
    sorry, aber das sind echt die basics der basics, was Du fragst. experimentier doch ein bißchen. hast Du FL gekauft? dann gibt's sicher auch ein manual.
     
  13. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    1.256
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 11.08.07   #13
    genau deshalb hab ich seine letzte Frage nicht beantwortet.
    Wenn man sich ein musikprogramm kauft sollte man auch etwas Zeit und Experimentierfreudigkeit besitzen und alles probieren was geht. Dazu gehört auch, dass man das Handbuch mal liest, bzw. sich mit den Grundlagen des (Home)recording beschäftigt.

    Ich habe mein FL-Studio Wissen auch nicht einfach so gehabt, sondern über mehrere Jahre selbst erlernt, das fing damals mit Fruity Loops 3 (noch die Demoversion) an. Und wenn dann jemand kommt, der nichtmal die Simpelsten ADSR Bearbeitungen kennt, dann....
     
  14. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 11.08.07   #14
    ...gibt's auch kein mitleid und keine hilfe, daher kann dieser thread geschlossen werden :)
     
  15. topo

    topo HCA Recording

    Im Board seit:
    05.07.04
    Beiträge:
    7.437
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    14.745
    Erstellt: 12.08.07   #15
    Neee den lassen wir schön offen..........;)
    Ihr vergesst IMHO immer mal wieder wie es zu Anfänger Zeiten war.
    Es ist u.a. ein Sinn und Zweck dieses Forums Anfängern über das Handbuch hinaus zu helfen oder auch mal das Handbuch zu erläutern.
    Gerade wenn Basics oder der eine oder andere Begriff falsch oder nicht ganz verstanden worden ist, ist es ungemein schwer sich da rein zuarbeiten.


    Topo :cool:
     
  16. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 12.08.07   #16
    nö chef, vergess' ich nicht. ich bin weiss satan kein erfahrener producer :) aber ADSR-hüllkurven sind echt unter den top 5 der ersten sachen, die man lernt...

    ich helfe echt gerne, aber wenn ich merke, dass die gegenseite das problem mit minimaler mühe selbst lösen könnte, schalte ich in den BOFH-modus.
     
  17. topo

    topo HCA Recording

    Im Board seit:
    05.07.04
    Beiträge:
    7.437
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    14.745
    Erstellt: 12.08.07   #17
    Ich bin der festen Überzeugung, dass es sich den meisten Einsteigern erst nach recht langer Zeit erschliesst, was ADSR-Hüllkurven wirklich sind.

    Alleine der Name ist für viele schon Abschreckung.

    Insofern ist der Link zum Wiki schon einiges wert. Vor nicht all zu langer Zeit gab es diesen wohl noch nicht.


    Topo :cool:
     

Diese Seite empfehlen