Foxboro hot tubs - 60's Rock'n'Roll

von Flashes, 06.11.09.

  1. Flashes

    Flashes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.532
    Erstellt: 06.11.09   #1
    Hi,
    Ich finde den Sound in diesem Lied sehr geil. Extrem knurrig, ich würde mal auf nen Jazz Bass tippen. Ich hab nur leider keinen :) ich hab nen Ibanez 5-Saiter, der ist wohl eher weniger geeignet, und nen Yamaha mit PJ-Bestückung, mit dem müsst das doch hinzukriegen sein.
    Aber irgendwie klingt es doch auch angezerrt... kann mir jemand helfen?
    Foxboro hot tubs, btw, sind ein Sideproject von Green Day. Extrem geile Band!
    Danke,
    upvalue
     
  2. d'Averc

    d'Averc Fachmoderator BASS

    Im Board seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    15.071
    Ort:
    Jenseits von Gut und Böse ...
    Zustimmungen:
    1.202
    Kekse:
    48.961
    Erstellt: 07.11.09   #2
    Dieses Video wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt.
    :(
     
  3. Flashes

    Flashes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.532
    Erstellt: 08.11.09   #3
    Sorry. Hier ist ein anderer Link: klick
     
  4. PabbaBass

    PabbaBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 08.11.09   #4
    Klingt für mich eigentlich nach der "typischen" Kombination aus nem P-Bass und nem Ampeg SVT CL bzw. nem Ampeg SVT 2.

    Ich vermute mal, dass du den Yamaha BB spielst. Mit dem müsste es eigentlich ganz gut machbar sein (hat der Bassist aus der anderen Band in unserem Proberaum auch gespielt).

    Jetzt musst du uns nur noch sagen, welchen Amp du besitzt...
    Kann mir z.B. ganz gut vorstellen, dass man diesen Sound auch einigermaßen aus einem Ashdown kitzeln kann.

    Lieben Gruß,
    Stefan
     
  5. Flashes

    Flashes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.532
    Erstellt: 08.11.09   #5
    Danke schonmal :)
    Nope, ich spiel den RBX170, war mein erster Bass :rolleyes:
    und ich hab nen Laney 30-Watt-Combo, wohl nicht unbedingt das geeignetste.
    Ich krieg nen Behringer Sansamp-Clone, der sollte morgen ankommen. Angeblich soll man da ja einigermaßen nen Ampeg-SOund rauskriegen, meinst du das geht mit dem?
     
  6. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.236
    Erstellt: 08.11.09   #6
    Also ich hab den BDI21 von Behringer und muss dir leider sagen, mit dem Teil wirst du so einen Sound nicht hinbekommen... Zumindest bekomme ich ihn damit nicht... Da macht sich der VT-Bass auf dem Gebiet besser! Aber das ist auch wieder ne ganz andere Preisklasse :o
    Um dem Sound ein bisschen entgegen zu steuern rate ich dir spiele zwischen den Pickups, mit Plek und gezieltem hartem Anschlag.
     

Diese Seite empfehlen