Frühsport um 5 Uhr morgens...

von MacBook2237, 06.10.10.

  1. MacBook2237

    MacBook2237 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.10.10   #1
    Da ich sehr viel zu tun habe (Musikstudium, Schule, Üben, Üben, Üben,...), habe ich mich dazu entschlossen, am Morgen ca. um 5 Uhr aufzustehen, Frühsport zu machen (um den Kreislauf in Schwung zu bringen), dann eine Stunde zu üben und danach in die Schule zu gehen. (Deshalb dachte ich mir, das kommt unter "Musikalisches", ich hoffe, das ist ok??? :D)
    Macht euch wegen meiner Gesundheit keine Sorgen (warum auch, ihr kennt mich ja nicht einmal!), ich will also nichts Hören wie "Überleg dir das lieber noch einmal" oder "Hast du einen Knall?"! Als Musiker muss man hart sein und außerdem benötigt mein Körper nicht so viel Schlaf wie andere Leute; der eine so, der andere so.
    Vor allem ist das Gewöhnungssache und lässt sich mit früh ins Bett gehen sicher gut arrangieren.

    Meine Frage an die Frühsportler: Was macht man da am besten für Übungen???
    Ich würde jetzt mal sagen, das ist jedem selbst überlassen, aber ich bin nicht so ein Sportfreak und habe vor allem einen Mangel an Übungen... So kenne ich jetzt nur Liegestütze, Sit-Ups (und diverse ähnliche Übungen) und Dehnübungen.

    Was gibt's denn noch und was kann man am Morgen gut machen???
    Sit-Ups gehen vielleicht doch ein bisschen auf den noch nicht so fitten Magen..?.?... :D
     
  2. peter55

    peter55 Akustikgitarren, Off-Topic

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    37.835
    Ort:
    40°44'54"N 73°59'8"W
    Zustimmungen:
    4.835
    Kekse:
    153.670
    Erstellt: 06.10.10   #2
    ... unter anderem ein Sub "Sport" ;) in dem dieser Thread jetzt steht ...
     
  3. MacBook2237

    MacBook2237 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.10.10   #3
    Oh, danke! :D
    Mann, wie kann man nur so blind sein... :o

    Ich wollte noch sagen: Ein bisschen verrückt ist das Ganze schon, aber ich stelle es einfach mal auf die Probe! Wer weiß?!?
     
  4. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 07.10.10   #4
    Je nachdem was du mit dem Sport vor hast, würde ich wohl ne halbe Stunde Joggen für am sinnvollsten halten. Ist gut für den Kreislauf, macht wach und is gesund. Danach evtl. noch die von dir angesprochenen Liegestütze, Situps, etc.
    Gruß
    ET
     
  5. alci

    alci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    825
    Erstellt: 10.10.10   #5
    Sit-Ups sind schonmal nicht so gut, da freut sich nicht nur der Magen, sondern auch dein Rücken, lieber Crunches ;)

    Weiterhin bieten sich Klimmzüge an und die Anschaffung einer Langhantel mit Gewichten, wenn du in kein Studio o.ä. gehen willst (Ich gehe zu McFit und könnte theoretisch auch 5Uhr morgens da trainieren). Ansonsten sind Kniebeugen noch relativ einfach zuhause hinzubekommen (aber die richtige Ausführung zeigen lassen und mal kontrollieren lassen, ansonsten freuen sich die Knie). Wenn du die Möglichkeit hast, bieten sich auch Dips an.

    Und nach den Kraftübungen würde ich Joggen, nicht vorher ;)
     
  6. MacBook2237

    MacBook2237 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.10.10   #6
    Haha, alles klar! :D
    Ich habe sowieso eher schwache Knie (leider...), also sowas werd' ich wohl eher nicht machen.

    Und ich denke mir, dass eine Stunde Üben am Morgen doch zu viel ist... Halb-sechs muss reichen, dann geht sich noch eine halbe Stunde aus, was am frühen Morgen eindeutig genug ist. :D (Wer weiß, vielleicht funktioniert das Ganze nicht mal???)
     
  7. Fepo

    Fepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.10
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    SLH - Homeland of Metal..
    Zustimmungen:
    408
    Kekse:
    8.017
    Erstellt: 11.10.10   #7
    Setz Dich dann auf ein Trimmfahrad.....Wie gesagt laufen und Fahrrad fahren am Morgen ist sehr gut und macht wach.

    Ich nehme jeden Morgen das Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit (15 km)
     
  8. MacBook2237

    MacBook2237 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.10.10   #8
    *pfeeeif* Nicht schlecht!
    Ich habe zu meiner Schule nur 5-6km, nehme das Fahrrad aber nicht JEDEN Morgen (nur bei schönem und v.a. warmem Wetter).

    Habt ihr das eigentlich auch, dass wenn ihr in der Kälte joggen geht, ihr die nächsten zwei Wochen husten müsst, weil eure Lungen von der kalten Luft gereizt sind???
    Das hab ich schon mehrmals im Turnunterricht erlebt!!! :gruebel:
     
  9. Fepo

    Fepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.10
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    SLH - Homeland of Metal..
    Zustimmungen:
    408
    Kekse:
    8.017
    Erstellt: 13.10.10   #9
    Hi MacBook2237, dass kommt daher, dass Du bei der Kälte durch den Mund atmest und so die kalte Luft ungehindert und vorallem
    ungewärmt in die Lunge kommt.

    Das hat mein Arzt mir erklärt, die Nase kontrolliert, festgestellt das die Nasenscheidewand schief ist, gerichtet und nun kann ich
    auch beim Fahrrad fahren durch die Nase atmen wenn's bergauf geht :D
     
  10. MacBook2237

    MacBook2237 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.10.10   #10
    :eek:
    So einen banalen Grund habe ich nicht erwartet. :gruebel:

    Wobei man eigentlich sowieso immer durch die Nase atmen sollte, hab ich gelesen.
     
  11. ehemaliger_003

    ehemaliger_003 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.10
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.10   #11
    Ich könnte da nicht, so kurz vor dem schlafen gehen 5 Uhr im Vollrausch noch sport treiben

    b2t: ich hörte dehnübungen sollen erstmal ganz und sein und ja, dann halt eben mal um den block laufen,
    respekt vor denen die um die zeit aufstehn und gruss an alle die um die zeit ins bett gehen :D
     
  12. MacBook2237

    MacBook2237 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 18.10.10   #12
    Haha, der letzte Satz gefällt mir! :D

    Jaaa, heute hab ich es um sechs vollkommen ohne Probleme geschafft aufzustehen... (Hatte auf dem Handy drei Wecker gestellt und habe nur einen gebraucht, da war ich schon wach... ;) Btw hab ich einen Wecker, der auf meinem Brett über dem Hochbett steht, dieser ist auf 6:00h gestellt; das Handy liegt unten auf dem Stuhl und ist auf 6:03h, 6:07h und 6:12h gestellt, ich muss also aufstehen, um es auszuschalten und das ziemlich zügig, weil der Handy-Wecker immer lauter und lauter wird bis er wirklich unausstehlich ist, und das nicht nur am Morgen, sondern auch sonst...)

    Und ich hab mir gedacht, wenn ich es wirklich schaffe, so früh aufzustehen, dann geh ich auf keinen Fall joggen, sondern mache nur ein paar (Dehn-)Übungen... Ich will nicht jeden Morgen duschen und außerdem komm ich auch mit einem Kaffee, dem lauten Wecker und dem kalten Wasser in Schwung. :great:
     

Diese Seite empfehlen