Frage zu Hank Williams' Band...

Dieses Thema im Forum "Country, Bluegrass" wurde erstellt von A.Empire, 04.10.08.

  1. A.Empire

    A.Empire Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Moin!
    Ich habe gerade alte Aufnahmen von Hank Williams und seiner damaligen Band gesehen und jetzt hat sich mir nach Urzeiten endlich mal erschlossen, dass dieses typische "Gitarrenspiel", was sich wie 'ne Bottleneck-Gitarre anhört und auch bei vielen anderen Countrynummern bis in die 60er verwendet wurde, einfach dieses "hoch-und runterleiern" der Gitarre im Zweiklang, eben keine Bottleneck-Gitarre ist, sondern ein ganz besonderes Instrument, was ich so vorher noch nie gesehen habe:
    Und zwar ist das ein Tischchen, auf dem ein Gitarrenhals liegt, über dem die Saiten liegen, die aber an den Enden aufgezogen sind wie bei einer Zitter oder so.
    Auf jeden Fall zieht der Bediener dieses Instrumentes auch einen Bottle-neck oder sowas ähnliches über die Saiten, aber es scheint viel komfortabler zu sein und klingt wahrscheinlich auch nur deshalb so sauber.

    Also, wer weiss, wie dieses Instrument heisst und wer kann mir Bands oder Sänger sagen, die dieses Instrument besonders exzessiv verwandt haben (am Besten nur die Zeit bis in die 60er)??
     
  2. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.09.04
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Hi
    das ist entweder eine Lap Steel Guitar oder eine oder eine Pedal Steel Guitar.
    Habe dir je mal ein Beispielvideo verlinkt.
    Der Tatsache zu Folge, dass der Musiker in diesem Video steht, ist es dort eine Lap Steel.
    Aber was es auf seinen anderen Liedern ist weiß ich nicht.
    Hm, beide Instrumente sind eigentlich mehr als gängig in der Country Musik, solltest keine Probleme haben irgendetwas zu finden.
     
  3. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos

    Registriert seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    13.665
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    1.701
    Kekse:
    50.152
    Die Steel Guitars werden auch nach den 60'ern noch viel im Country eingesetzt. Typischer Vertreter der Lap Steel (die ohne Pedale) aus den frühen Countrytagen ist zum Beispiel Leon McAuliffe, den kannst Du auf fast allen Scheiben von Bob Wills hören. Der hatte eine Lap Steel, die wohl nimmer auf den Schoß gepasst hätte, mit vier Hälsen, jeder anders gestimmt, auf einem Tisch.

    Die Pedal Steel ist noch vielseitiger, denn man kann neben dem Sliden mit dem Steel (der 'Bottleneck' ist aus massivem Metall, daher auch der Name des instruments) noch mit Fußpedalen und Kniehebeln einzelne Saiten modulieren. Ich habe höchsten Respekt vor jedem, der da den Überblick behält. Heutzutage hat die Pedal Steel die Lap Steel größtenteils verdrängt.

    Banjo
     
  4. A.Empire

    A.Empire Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Super, vielen Dank für die aufschlußreichen Infos und ich hoffe, dass ich bald entsprechendes Hörmaterial bekomme.
    Klasse...
     
  5. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    11.050
    Wie meine Vorredner schon gesagt haben, in Hank Williams diversen Bands (die Besetzung wechselte relativ oft, nicht zuletzt weil HW nicht grad ein umgänglicher Mensch war...) spielten Lap Steel Player immer eine wichtige Rolle, auf den meisten seiner Hits wird dieses Instrument von Don Helms gespielt (bekannt für seinen "high lonesome" Stil, eher einach, mit meist sehr hohen Töne/Akkorden, bedingt durch die von ihm verwendete E6-Stimmung), auf einigen Songs spielt auch von Jerry Byrd (ein eher süßlich-melodischer Stil, wo man noch die deutlichen Hawaii-Einflüsse raushört, er spielte eine abgewandelte C6-Stimmung).

    Die Lap Steel kommt ursprünglich aus der Hawaii-Musik, und war ab den 1930ern/40ern in sämtlichen Country-Spielarten (wie z.B. Western Swing - Bob Wills, Spade Cooley, etc.) sehr populär, bis in die späten 50er Jahre hinein, wo sie im Mainstream-Country nach und nach von der Pedal Steel abgelöst wurde (aber noch nicht bei Hank Williams!)
    Übrigens waren die allerersten E-Gitarren Lap Steels (noch vor den "richtigen" E-Gitarren; z.B. die Rickenbacker-Modelle aus den 1930ern; auch Leo Fender baute einige Jahre Lap Steels, bevor er die Tele erfand); ursprünglich spielte man auf einem auf den Knien liegenden Brett ("lap" = Schoß), weil die Dinger aber immer größer/schwerer wurden, und die Musiker oft live auch mal im Stehen spielen wollten, schraubte man später einfach Beine dran, sowas nennt man dann manchmal auch "console steel" oder "table steel"; die hatten dann z.T auch mehrere parallele Hälse mit unterschiedlichen Stimmung (da man durch die fixe Stimmung der Lap Steel ja etwas eingeschränkt ist - mit ein Grund, warum später die Pedal Steel erfunden wurde).

    Wichtige Leon McAuliffe wurde weiter oben schon von wem erwähnt, und Don Helms und Jerry Byrd von mir, weiters wären noch Noel Boggs, Herb Remington und Johnny Farina zu erwähnen (von letzterem stammt "Sleepwalk", ein Instrumental von "Santo & Johnny", das Du sicher schon mal gehört hast); Joaquin Murphey spielte sehr jazzige Sachen, und einer meiner Lieblings-Lap Steeler ist Speedy West, der meist mit dem Gitarristen Jimmy Bryant zusammenspielte (letzterer war einer der ersten Gitarristen, der die grad neu erfundene Telecaster profesionell einsetzte, als alle anderen noch dicke Jazzgitarren spielten); Speedy und JB spielten als Backing-Musiker für viele Sänger, z.B. Tennessee Ernie Ford und Kitty Wells, machten aber auch Solo-Instrumental-Geschichten.

    Wenn's um moderne Lap Steeler geht, wär vor allem Cindy Cashdollar zu erwähnen, die den klassischen Western Swing/Honkytonk-Stil der 1930er bis 50er am Leben erhält (v.a. in Zusammenarbeit mit dem tollen Gitarristen Redd Volkaert); auch sehr klassisch klingen Bands wie BR-549 , Big Sandy & The Fly Rite Boys oder Asleep At The Wheel; etwas rockiger ist's dann bei Junior Brown; die Lap Steel als Instrument wieder bekannt gemacht hat aber vor etlichen Jahren der Blues/Folk-Rocker Ben Harper; auch recht interessant klingt die Band Friends Of Dean Martinez, die mit Lap Steel so nach Western-Filmmusik klingende Instrumentals macht, manchmal auch sehr spacige Sachen.

    Zum Abschluß hier noch zwei Links:

    http://www.well.com/~wellvis/steel.html

    http://bb.steelguitarforum.com/viewforum.php?f=13&sid=81e6f40153c6345a595cafcc4cde1b40
     
  6. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    11.050
    PS: Ach ja, mir ist grad noch eingefallen, hatte mal in einem anderen Forum auf eine ähnliche Frage geantwortet, unddabei etliche YouTube-Links zu Lap Steel-Sachen gepostet - bevor ich die Links jetzt alle nochmals kopiere, hier gleich der Link zu diesem Forum:

    http://www.tube-town.de/ttforum.neu/index.php?topic=6287.msg%msg_id%

    - insbesonders die BR-549 Songs, die ichd a verlinkt habe, sollten was für Dich sein!

    Generell wirst Du in fast allen Country-Songs aus den 1930ern bis 50ern fast immer eine Lap Steel im Hintergrund hören, nur ist z.B. bei You Tube dann natürlich nicht der Lap Steeler genannt, sondern der Sänger - such also einfach mal nach Songs von:
    Hawkshaw Hawkins, Cowboy Copas, Tennessee Ernie Ford, Kitty Wells, Spade Cooley, Bob Wills & The Texas Playboys, Lefty Frizzell, Merle Travis, Bill Haley (vor seiner Rock'n'Roll-Zeit), Joe Maphis, Tex Williams, Ernest Tubb, Moon Mullican und noch etliche anderen...
     
  7. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.08.05
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.547

Diese Seite empfehlen