Fresnel-Theaterscheinwerfer als LED

von landmesser, 27.09.10.

  1. landmesser

    landmesser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 27.09.10   #1
    Moin zusammen,

    ich spiele Solo / als Duo in kleinen Kneipen. Zur Frontbeleuchtung hätte ich gerne zwei Scheinwerfer, die uns aus 10 m Entfernung als Frontlicht dienen. Aus Stromversorgungsgründen gerne LED. Die Scheinwerfer sollen auf je einem Stativ stehen.

    Gefunden habe ich nur http://www.thomann.de/de/elation_eled_fresnel_100_ww.htm

    Wären dies Alternativen für die Aufgabe?
    Eurolite KLS 800 http://www.musik-service.de/eurolite-led-kls-800-tcl-dmx-inkl-case-prx395772358de.aspx
    oder Washlight http://www.thomann.de/de/stairville_hlx_highpower_led_washlight.htm


    Sind diese Scheinwerfer als Frontlicht geeignet? Gibts Alternativen, vor allem preislich?? Licht ist ansonsten gar nicht vorhanden, ich habe auch absolut keine Ahnung davon.

    Danke für eure Hilfen
    landmesser

    www.kaffeehaus-blues.de
     
  2. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 27.09.10   #2
    Hallo,

    im Weißlichtbereich ist die LED-Technik momentan so langsam auf dem Vormarsch, hat sich aber noch nicht etabliert. Bei MS gibt es unter anderem LED-Par56 mit AW-LEDs (Amber und Weiß)
    Die von dir gefundenen Elation Stufenlinsen sind derzeit tatsächlich so ziemlich die einzigsten mit LEDs.
    Für's Frontlicht haben sich die konv. Scheinwerfer bisher immer gut halten können, da sie ein schöneres, wärmeres Licht machen.

    Wenn du also nicht mit wenigen Watt hinkommen musst, möchte ich dir empfehlen auf konv. Stufenlinsen zurückzugreifen. damit hast du dann eine Leistung von 1300W bis 2400W, je nachdem, welche Leuchtmittel du einsetzt.

    LG :)
     
  3. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.257
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    664
    Kekse:
    33.465
    Erstellt: 27.09.10   #3
    Hallo landmesser,

    mit den LED Linsen habe ich noch keine Erfahrung. Auch findet man wenig Berichte darüber. Grundsätzlich ist aus 10m entfernung aber eher ein (mehrere) guter Profiler angebracht. Da euer Budget gehobener zu sein scheint empfehle ich die ETC Source four Serie anzusehen. Die kommen auch mit weniger Watt gut ran. Z.b. die 575w Version wäre in meinen Augen bereits überdimensioniert und müsste gedimmt werden.
     
  4. firefighter92

    firefighter92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Aurich
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    141
  5. landmesser

    landmesser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 28.09.10   #5
    @highQ: Das Budget ist nicht gehoben, sondern Hobby:eek: - das will ich einmal ausgeben für Licht und fertig. Wenn es sein muss auch in der genannten Größenordung, besser aber weniger. Wir spielen viel in kleinen Kneipen, da ist die Rückwand dann maximal 10 m von uns weg, eher näher. Darum auch unbedingt ein Zoom. 2 * 500 Watt sind sicher ausreichend. Rechnen tut sich das ganze sowieso nicht ....

    Wenn schon konventionell, würde ich zweimal dieses nehmen. http://www.musik-service.de/eurolite-theater-300-500-spot-fresnel-schwarz-prx395744637de.aspx mit 300 Watt Leuchtmittel, das ist hell genug. Was ist der Unterschied zu den ETC Scources?

    @firefighter92: Ich hab einfach mal angerufen und nach dem Preis gefragt. Das ist weit ausserhalb der finanziellen Möglichkeiten.


    Viele Grüße
    landmesser



     
  6. firefighter92

    firefighter92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Aurich
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    141
    Erstellt: 28.09.10   #6
    Aah Ok, wusste ich es hätte ich den auch nicht vorgeschlagen...

    In welche Richtung geht das denn? Rein aus Interesse, ungefähr 2000 Eur oder schon in Richtung 5-stellig? [Also der LED-Scheinwerfer]

    Gruß
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.257
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    664
    Kekse:
    33.465
    Erstellt: 28.09.10   #7
     
  8. dj-zire

    dj-zire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 30.09.10   #8
    Hallo

    Ich hatte den Elation ELED Fresnel 500 CW mal unter den Finger. War eigentlich recht positiv überrascht.
    Dieser hat zwar nur eine 50W LED aber es reichte total. Eingesetzt wurde es als Frontlicht.
    Einzig etwas störend der kleine Lüfter hinter der LED. Aber mit Musik hört man den nicht mehr.
     
  9. landmesser

    landmesser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 01.10.10   #9
    Hi dj-zire,

    wenn du den gesehen hast, so rein gefühlsmässig: Der hat eine Farbtemperatur von ca. 6000k nach Beschreibung. Das hört sich sehr kalt an - war das auch dein Eindruck oder war das menschlich :-? Ich habe mal einen weissen LED Par zurückgeschickt, weil der im Übungsraum unerträglich kalt war.

    Wenn der "gemütlich" oder angenem war, könnte ich mir den ja mal kommen lassen. Preislich liegt er ja erheblich unter der 100 W 3200k Version.

    viele Grüße
    landmesser


     
  10. dj-zire

    dj-zire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 01.10.10   #10
    Hallo

    Ja in der Tat ist der relativ Kalt. Ich persönlich habe es aber nicht als störend empfunden.
    Ich verwendete diesen nur als "Spot" für die Sängerin. An den Seiten verwendete ich normale LED-Pars (Varytec LED Par Zoom)

    Der Unterschied ist ja nicht nur in der Farbtemperatur, sondern auch in der Leistung.

    Gruss
     
  11. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 01.10.10   #11
    Ohne eins der beiden Geräte, den oben genannten PAR oder die Stufenlinse gesehen zu haben, möchte ich behaupten, dass es dir mit der 6000K-Version der Linse ähnlich gehen wird.
    Wenn, dann möchte ich dir nur zu der warmweißen Version raten. Aber auch die kannst du ja bestellen, und bei Bedarf dann binnen 30 tagen zurückschicken, wenn sie nicht gefällt.

    LG :)
     
  12. landmesser

    landmesser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 10.11.10   #12
    Hi,

    ich brauche immer etwas länger und greife diesen Thread nochmal auf:

    Wernn ein Scheinwerfer ein GY-9,5 Leuchtmittel baucht, ist es dann egal, ob ich eine 350, 500 oder 1000 Watt Birne einsetze? Gäbe es auch noch Leuchtmittel unter 350 Watt?

    viele Grüße
    landmesser
     
  13. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.257
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    664
    Kekse:
    33.465
    Erstellt: 10.11.10   #13
    Auf dem Scheinwerfer muss angegeben sein, wieviel Watt er Leisten kann. Das hat mit der Internen Verkabelung, der Fassung und u.U. auch dem Reflektor zu tun. Weniger geht natürlich immer. Es gibt öfters Exoten unter den Fassungstypen. Bezahlbarere ist aber für gewöhnlich das größere Leuchtmittel zusammen mit einem Dimmer auf die gewollte Helligkeit zu bringen. Ist auch Leuchtmittelschonender ;)
     
  14. vincentvoice

    vincentvoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Sankt Augustin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.11   #14
    Hallo,

    ich hab noch etwas zu diesem scon älteren Thread zu berichten:

    1. die o.a. machen einen Super-Job. 2 Stück davon reichen für uns (bis 4er-Besetzung) locker als Front aus
    2. die 50 CW-Variante kann ich für diese Zwecke nicht empfehlen, auch nicht mit Farbkorrektur per Folienfilter
    3. aktuell scheint Elation ein 150WW-Modell zu bringen, git nochmal mehr Helligkeit ins Gesicht (ich bleibe aber bei meinen 100ern)

    Probiert's aus, ich bin mehr als zufrieden.

    Gruß

    vv
     
  15. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    20.856
    Erstellt: 04.07.11   #15
    Hattest du schonmal einen direkten vergleich zu Halogenscheinwerfern, in allen 3 Punkten Helligkeit, Farbtemperatur und Farbwiedergabe/-echtheit (Lichtqualität)?
    Das fände ich nämlich echt spanned zu wissen... :gruebel:

    LG :)
     
  16. vincentvoice

    vincentvoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Sankt Augustin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.11   #16
    So einen Vergleich kann ich mangels Halogen-Alternative gar nicht anstellen. Ich benutze nur noch LED-Licht. Die gefühlte Farbtemperatur entspricht aber dem Halogenlicht. In puncto Helligkeit kann ich nur sagen, dass ich mich auf eine Entfernung von 3 bis 5 Metern noch nicht getraut habe, die Dinger voll aufzureißen. Meist beschränke ich mich am DMX-Pult auf 50 bis 70 auf der 127er-Skala. An Lichtqualität vermisse ich nichts. Nur muss man ein wenig Acht geben, wenn man den Fresnel eng fokussiert und auf große Entfernungen geht, dann kann man nämlich die "Waffelstruktur" der LED leicht wiedererkennen. Da ich aber zwei Fresnels mit 50 Grad und Ausleuchtungsüberschneidung auf max. 5 Meter einsetze, ist von der "Waffel" nichts zu sehen.

    Hat's geholfen?

    Gruß

    vv
     
    2 Person(en) gefällt das.

Diese Seite empfehlen