Frontbeleuchtung

von DJ Becker, 15.02.10.

  1. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.10   #1
    Hallo,
    ich möchte mir zur Frontbeleuchtung von Bühnen 4 von denen hier:
    TEC Curva 1200 F ECO
    [​IMG]

    kaufen.
    Mit 1 kW Leuchtmitteln.
    Die sollen dann auf 2 Stative die im Zuschauerraum stehen montiert werden.
    Als Dimmer einfach 2 Stativdimmer von Showtec.
    Dmx-Pult habe ich.

    Ich habe schon eine Traverse mit 2 Led Vision und 2 DJ Scan 250EX von American DJ.
    Außerdem 2 Großflächenstrahler und 2 Par 56 Led als Florrspots.
    Diese ganzen Strahler will ich hinten auf der Bühne aufbauen,so das die ganzen Effektstrahler das Puplikum beleuchten.

    Was meint ihr dazu??
    Schreibt mir bitte eure Ideen und Anregungen!!

    Danke
    DJ Becker
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.10
  2. RobbyJump

    RobbyJump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.02.10   #2
    Hört sich ersteinmal ganz gut an.
    Wen du die Fresnels im Publikum stellst achte auf Safetys und TÜV geprüfte Stative.
    nur die 2 Großflächenstrahler würde ich nicht hinten aufbauen da sonst das Publikum geblendet wird.
     
  3. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.10   #3
    Hallo RobbyJump,
    die Großflächenstrahler werden hauptsächlich als Blionder benutzt und um irgendeine Fläche hell zu kriegen.
    Einer hat nämlich 3mal 800 Wat!!!!

    Gruß
    DJ Becker
     
  4. baddylf123456789

    baddylf123456789 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 15.02.10   #4
    hi

    eigentlich ist das ja ganz gut, aber ich bin mir nich ganz sicher, ob sich die 250 watt halogen scanner gegen das ganze licht so durchsetzen.:confused:
    Vieleicht weiss ja einer wie das dan so aussieht.

    mfg.
     
  5. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.829
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    20.857
    Erstellt: 15.02.10   #5
    Weiß :p

    Bei den Stufenlinsen kannst du getrost zu der 500W Version greifen.
    Mit 4kW Frontlicht brauchst du deine jetzigen Effekte gar nicht erst aufzubauen.
    Vermutlich werden auch die 2kW noch zu viel sein, um von den Effekten wirklich was zu sehen.

    Mit weniger Frontlicht wird es dann allerdings wieder zu dunkel, du solltest also die ganze Anlage besser aufeinander abstimmen und die Leistungen dementsprechend anpassen.
    Das klingt jetzt nach einer riesen Investition, ja.
    Deine Grundidee - Frontlicht nur in weiß, Farben und Effekte von hinten/seitlich - ist aber richtig und das solltest du auch unbedingt weiter verfolgen.
     
  6. RobbyJump

    RobbyJump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.02.10   #6
    wen du mal zwischendurch nur auf die effeckte lenken möchtest kanst du das front licht ja dimmen.:great:
     
  7. kaf

    kaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    409
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.987
    Erstellt: 16.02.10   #7
    also ich hab mit der Art von Scheinwerfern nicht so die gute Erfahrung...warum geht da nicht der alte und bewährte PAR?
     
  8. Peter1994

    Peter1994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.09
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Eckartsau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 16.02.10   #8
    Hallo

    Weil PARS nicht so gleichmäßig leuchten wie Stufenlinsen, vor allemnicht wenn es Raylights sind.
     
  9. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.02.10   #9
    Dafür gibt es ja bestimmte Diffusionsfilter.
    Mir bereiten die Stative im Zuschauerbereich ziemlich Magenschmerzen. Die haben dort nämlich nichts zu suchen. Wie willst du die denn absichern?

    Dann zum Rest:
    Welchen Typ von Veranstaltungen willst du denn mit deinem Equipment machen? Bands, Diskos, Theater? Ich gebe JW-Lighting einerseits recht und sage, dass dein bisheriges Equipment mit wenig Erfahrung ziemlich untergehen wird, würde andererseits aber nicht zu 500W greifen, da 4x 1kW nicht unbedingt viel ist und du lieber mehr Leistung haben solltest, die du bei kleinen Bühnen etwas drosseln kannst. Umgekehrt wirds schwierig.
     
  10. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.829
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    20.857
    Erstellt: 17.02.10   #10
    Und die Musiker sind als schwarze Schatten vor einem hellen Hintergrund??? Sorry, aber die Leute wollen auch Gesichter sehen. :weird:
    Desweiteren ist Frontlicht eine Sache die nicht auffallen soll, und daher nicht ständig verendert wird - meist ist man eh mit etwas anderem beschäftigt.

    Reserve ist immer gut, klar. Dann sollte er aber Full C.T.B. Filter davor setzen, sonst kommt das einer orangen Farbfolie gleich. :)

    Und mal ehrlich:
    das Equipment gegen 4 kW Stufenlinsenlicht?

    Die LED-Pars werden ihren Effekt (wenn sie Nebel/eine Fläche/Gegenstand bestrahlen) schon bei 2 0,3kW Linsen verlieren.
    Die beiden Scanner verabschieden sich sonst mit 2 1kW Kannen (mit Filter!), zumindest wird ihr Effekt nicht mehr strak genug hervorgehoben und gegen das Frontlicht sollte der das schon schaffen können... "sollte".
    Die beiden LED Effekte kann ich nicht wirklich einschätzen, sollten aber nicht anders sein als die LED Pars.

    Die einzige Lösung sehe ich wirklich darin, das Equipment besser auf einander abzustimmen, dazu könnte beispielsweise die Anschaffung leistungfähigerer Scanner oder 2 4er Bars PAR64 gehören.
    Mit weniger Leistung an Frontlicht wird es natürlich auch dunkler, und da hat silvstar schon recht, irgendwann wird es zu dunkel.

    Tricksen kann man auch, indem man das Licht möglichst seitlich und von vorne oben auf die Bühne richtet, sodass der Hintergrund nicht so stark mit beleuchtet wird.
    Aufpassen dabei: Irgendwann gibt es hässliche Schatten im Gesicht. Da muss man gleichmäßig ausleuchten.
     
  11. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.10   #11
    Hallo,
    ich brauche die Stufenlinsen zur Beleuchtung von Rednern eventuell Bands und Theaterstücke.
    Das bunte Licht wird dann gebraucht wenn z.B. jemand einen Witz gemacht hat und das Publikum klatscht,dann lasse ich die Scanner einmal durch den Raum fahren.
    Die Stative mit den Stufenlinsen kann ich doch auch neben der Bühne aufstellen.
    Gruß
    DJ Becker

    P.S.:Ich weiß es gibt stärkere Scanner aber die kosten sehr viel und ich bin noch nicht erwachsen.
     
  12. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.829
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    20.857
    Erstellt: 18.02.10   #12
    Die Informationen haben uns natürlich gefehlt.
    Ich war von einem anderen Anwendungsfall ausgegangen, sorry. So sollte das hinhauen.
     
  13. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.10   #13
    Hallo.
    jemand der das kann,kann diesen Thread schließen!!
     
  14. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 23.05.10   #14
    Wieso schreibst du das unter das Thema drunter?????
    Völlig unnötig, vlt hat ja noch jmd eine Frage zum selben Thema!
    Und wenn nicht dann gerät das Thema halt in vergessenheit!

    Ist nervig das du das jetzt unter alle von dir erstellten Themen schreibst.

    So ist es! highQ
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.05.10
  15. RE!n!

    RE!n! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Heidenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.10   #15
    HI

    Sorry DJ Becker aber ich hab zum Thema auch noch eine Frage.
    Und zwar ganz am Anfang vom Thema hat kaf die Frage schon gestellt warum man keine Par´s nehmen kann.
    Peter1994 hat gemeint dass die nicht gleichmäßig leuchten.
    Meine Frage ist, gibt es da keine Fliter dafür (preißgünstig)

    Ist eben so, Fresnels sind nicht gerade billig und für ottonormal Lichtechniker :-)D) nicht sofort zu bezahlen.

    Gruß Re!n!
     
  16. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.266
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    666
    Kekse:
    33.465
    Erstellt: 27.05.10   #16
    Doch gibt es, du kannst Frostfilter davorspannen. Allerdings gibt es zwei Nachteile:

    Die Filter fressen viel der Lichtausbeute. Dementsprechend regelst du höher, bei Raylight sind die Folien schnell durchgebrannt. Die Folie ist für Bandausleuchtung absolut ausreichend. Allerdings bringt das ohne Torflügel nicht viel. Die sind viel wichtiger!
     
  17. RE!n!

    RE!n! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Heidenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.10   #17
    HI

    Also ich sollte blos frostfilter vor normale Par 64 mit 500watt leuchtmittel hinhängen und dazu noch Torblenden

    oder reichen da schon Troblenden aus.

    Der Einsatzort währe dann bei einer Band.
    Im Hintergrund sind normalerweiße 4 MV 250H von Stairville,
    8 Par 64 mit 500 watt und manchmal 8 LED par´s 64 ist aber selten.

    Wenn ihr jezt denkt, " warum kaufen einfach keine Fresnels." Ich kann bloß sagen dass wir die mv250h erst vor 4 Wochen gekauft haben.

    Gruß Re!n!
     
  18. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.266
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    666
    Kekse:
    33.465
    Erstellt: 27.05.10   #18
    Hättet ihr euch die mal lieber verdrückt ;)

    Mit Par64 Parspots kommt man schon recht weit. Die ca. auf 40-60% gedimmt reicht meistens gut aus. Mit den Torblenden könnt ihr dann einschränken was beleuchtet werden soll. Aber euch wird schnell selbst auffallen wie angenehm eine einstellbare Linse vor dem Brenner ist. Als Übergangslösung okay, auf Dauer aber nervig weil man nie so richtig zufrieden ist ;)
     
  19. RE!n!

    RE!n! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Heidenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.10   #19
    Manchmal denke ich auch so mit den Moving´s

    Aber egal.
    Ich red mal mit der Band, und sag, lieber Fresnels als normale Par´s

    danke highQ :great:

    Gruß Reinhold
     
  20. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.10   #20
    Hallo,
    ich will nochmal eure Meinung einholen.
    Ich habe mit einem Techniker aus dem Theater gesprochen und der meinte,dass ich Par 64 anstatt Stufenlinsen nehmen soll.
    Was meint ihr und Welche Leistung soll ich bei Stufenlinsen oder Pars nehmen.(Man bedenke 4-Kanal 16 Ampär Dimmer.)
    Wenn ich die Leistung weiß,kann ich entscheiden ob 4 oder 8 Scheinwerfer.
    Gruß
    DJ Becker
     

Diese Seite empfehlen