Günstige Allround-Westerngitarre für Zuhause und im Studio (Budget <200 €)

von Alex_§270, 02.11.11.

  1. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 02.11.11   #1
    Hallo!

    Also ich suche eine Westerngitarre als Neben-Gitarre. Einfach zum herumklimpern und üben, aber sollte doch schon recht gut klingen, da ich sie auch für 2 oder 3 Sachen in der Band und im Studio benutzen will.
    Ob Pick-Up oder nicht, weiß ich nicht so recht. Wäre vl praktisch, aber ich habe noch keine guten Aufnahmen mit Pick-Ups gehört, also denke ich wohl eher nicht, falls es finanziell deswegen merkbar teurer sein wollte.

    Würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. Ich kenne mich bei A-Gitarren und den hier brauchbaren/guten Marken leider noch nicht so gut aus, ich war bisher eigentlich reiner E-Gitarrist.
    Gibt es irgendwelche "Wunder-Modelle"? Wovon sollte man die Finger lassen? Interessant finde ich schon mal die Fender CD-60, habe ich auch schon angespielt. Aber ich denke mir, 105€ und der Name Fender, da wird man doch wohl einiges für den Namen zahlen und eventuell gibt es bessere no-names für ähnliches Geld oder so?
    Natürlich werde ich noch ausgiebig antesten gehen, aber da das nächste große Musikgeschäft etwa 200km entfernt ist, würde ich gerne mal die Auswahl verkleinern.

    Hier das Formular:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    Um die 100€ wäre Spitze. Wenn es sein muss, würde ich bis 200€ gehen. Ich bin immerhin Student, da leidet man unter chronischem Geldmangel.
    Ja und wenn ich meine Traumgittarre finde und sie leider über 200 kostet, soll es daran auch nicht scheitern... besser als zwei Mal kaufen!

    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?
    Eher erfahrener Gitarrist. Ich spiele seit über 10 Jahre. Anfangs auch Nylon-Strings aber seit 3 Jahren nur mehr ausschließlich E-Gitarre.

    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)
    Naja, Allrounder...

    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)
    Zum Üben für zuhause, im Studio für kleine ruhige akustische Parts für meine Band (Punk, HC) und spontanes Jammen bei Hauspartys XD

    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?
    Westerngitarre!

    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)
    um die 43mm, kann aber auch etwas breiter sein.

    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
    Keine Ahnung!

    (8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
    nicht metallisch, sondern schön knackig und warm

    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
    vorzugsweise Dreadnought

    (10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [ ] Massive Decke
    [ ] Massiver Boden
    [ ] Massive Zarge
    [ ] hochwertige Mechaniken
    [ ] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
    [ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
    [ ] sonstiges: ______________________________ __________

    (11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??
    nein

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
    Farbe schwarz wird bevorzugt. Sieht wesentlich edler aus finde ich.

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche?
    nein
     
  2. peter55

    peter55 Akustikgitarren, Off-Topic

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    37.495
    Ort:
    40°44'54"N 73°59'8"W
    Zustimmungen:
    4.686
    Kekse:
    152.749
  3. heapstar

    heapstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.533
    Erstellt: 02.11.11   #3
    ...hatte letztens eine Epiphone AJ150 für 111,- Euronen in der Hand und war sehr angenehm erstaunt über Klang und Bespielbarkeit. Das wäre meine Empfehlung für quasi kein Geld.
     
  4. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 04.11.11   #4
    ich komme nur sehr langsam weiter in meiner Suche... Aber habe eine Liste für mich gemacht mit Gitarren die in mein Schema passen (aber auch welche die eigentlich über dem Budget liegen)

    Ich habe wirklich das Problem, dass ich einfach absolut kein vernünftiges Gitarrengeschäft in der Nähe habe. Das nächstbeste ist 200km entfernt und die haben auch gerade mal die Hälfte meiner Liste und sonst auch nicht mehr.
    Aber vielleicht kann irgendjemand ja etwas zu den Gitarren sagen, die ich poste. Mich würde jeder Tipp weiter helfen.

    Meine Fragen:
    Welche dieser Gitarren sind absolut Müll/brauchbar/gut/für das Geld der Wahnsinn/zu teuer.... was auch immer???
    Wie sehr spielt in deiser Preisklasse das Holz eine Rolle? Wie beeinflusst es den Klang? Glei wie bei der E-Gitarre, dass Mahagoni einen satten fetten klang macht und so weiter??
    Was zum teufel ist Nato? Ist das brauchbar, oder doch besser Mahagoni? Was ist laminiertes Mahagoni, etwa nur ein Ersatz?? Taugt das was, oder finder weg??



    Hier die Liste. Habe Namen, Link, Preis, Korpus- und Deckenholz angegeben. KF, MH bedeutet nur, dass ich diese eventuell anspielen könnte, die anderen nicht.

    100-200€

    Yamaha F-370 black
    http://www.thomann.de/at/yamaha_f370_bl.htm
    148€ Nato, Fichte, KF

    TAKAMINE G321 BG
    http://www.thomann.de/at/takamine_g321_bg.htm
    155€, Mahagoni, fichte

    CORT EARTH 70 BK
    http://www.thomann.de/at/cort_earth_70_bk.htm
    188€, Mahagoni, fichte

    IBANEZ V72E-BK
    http://www.thomann.de/at/ibanez_v72ebk.htm
    166€, Mahagoni, Fichte, MH

    WALDEN D350B G STANDARD
    http://www.thomann.de/at/walden_d350b_g_standard.htm
    158€ Mahagoni, Fichte

    FENDER CD-60 BK
    http://www.thomann.de/at/fender_cd60_bk.htm
    109€, laminiertes Mahagoni, laminierte Fichte, KF

    200-300€

    Yamaha FG-720-S black
    http://www.thomann.de/at/yamaha_fg_720s_bk.htm
    268, Nato, Fichte, KF, optik+

    Yamaha FS-720-S black
    http://www.klangfarbe.com/shop/index.php?u=46588707&sh=A&w=&a=&p=25097
    298, Nato, Fichte, KF

    Stagg NA-38 Dreadnought black
    http://www.klangfarbe.com/shop/index.php?u=46588707&sh=A&w=500&a=001&p=28489
    288€, Palisander, fichte, KF

    Sigma DM-1ST-BK
    http://www.musik-schmidt.de/Sigma-DM-1ST-BK.html
    240€, Mahagoni, fichte

    Redwood D-2 BK
    http://www.musik-schmidt.de/Redwood-D-2-BK.html
    249€, Mahagoni, fichte


    300+

    ART & LUTHERIE DREADNOUGHT BLACK
    http://www.thomann.de/at/artlutherie_dreadnought_black.htm
    344€ Wildkirsche, Zeder, optik+

    Walden Concorda CD651 Negra
    http://www.musik-produktiv.com/walden-concorda-cd651-negra.aspx
    402€ Mahagoni

    WALDEN CD-550 EBG BLACK HORSE
    http://www.thomann.de/de/walden_cd_550_ebg_black_horse.htm
    379€, Mahagoni, Fichte, Pick-Up
     
  5. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    673
    Kekse:
    9.151
    Erstellt: 04.11.11   #5
    Fender und Stagg kannste gleich 'rauswerfen.
    Die Ibanez IMHO auch.

    Fuer mich waren Preis/Leistungsmaessig die Yammie FG und die Sigma die einzigen im Rennen.
    Hab' aber schon lange keine Sigma mehr gesehen, wusste gar nicht, dass Martin noch die Sigma-Serie hat. Ich dachte, dass waere jetzt alles X...?
     
  6. KH1969

    KH1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.09
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    264
    Erstellt: 04.11.11   #6
    Sigma wurde jetzt von AMI (Martin Import für Deutschland) wieder neu aufgelegt. Sie haben von Martin die Namensrechte erworben und produzieren jetzt wieder Sigma-Gitarren in Asien. Inwieweit sie an die "alten" Sigma anknüpfen können, muß man erst sehen. Ich glaube, die sind noch nicht im Handel erhältlich. Da sie verwandschaftlich doch sehr Martin-nah angesiedelt sind, würde ich sie auf jeden Fall mal anspielen.
     
  7. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 04.11.11   #7
    danke schon mal!

    Ich hab leider gerade gesehen, dass Sigma nicht erhältlich ist. Auch gebraucht sieht es eher schlecht aus. Sehr schade...
     
  8. KH1969

    KH1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.09
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    264
    Erstellt: 04.11.11   #8
    Sigma (die Neuauflage) gibt es erst ab Dezember http://www.sigma-guitars.com . Sigma der alten Serie gibt es nur gebraucht, da muß man halt ein bißchen suchen.
     
  9. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    673
    Kekse:
    9.151
    Erstellt: 05.11.11   #9
    Also, wie schonmal gesagt:
    Yamaha FG7xx
    Ich selber habe eine FG730. Freunde haben alles von FG700 bis FG750, da ist keine schlechte drunter und die sind alle grundsolide.
    Wenn ich boese waere, wuerde ich sagen, die FG klingt beliebig, wenn ich nett waere wuerde ich sagen, sie hat einen neutralen Klang. Tatsache ist, sie klingt gut, ist gut verarbeitet, laesst sich bis hin zu Shreddersaitenlage einstellen und ist jeden Eypo wert.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 05.11.11   #10
    Mir wurde nun eine gebrauchte Sigma DM-19 angeboten. Baujahr 1985 und um 220€
    Leider wieder 200km von mir entfernt, also kann ich sie mir nicht einfach mal so ansehen. Fotos gibt es und die sind schon mal sehr sauber und ohne Mängel.

    Kennt sich da jemand aus?
    Ist die gut/brauchbar/pfui? Mit welcher Gitarre könnte man die vergleichen? Ist das ein guter Preis, oder zu teuer?
    Mir macht das Baujahr sorgen. Immerhin ist sie schon 26 Jahre alt und bei sollte sie doch noch einige Jahre überleben. Muss ich mir da sorgen machen, dass so eine Gitarre in ein paar Jahren ausernander fällt oder sind die für die Ewigkeit?
    Leider findet man über diese Gitarren nur sehr sehr wenig im Internet. Was hat die für ein Holz? Oder sonst irgendwelche Infos?
     
  11. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    673
    Kekse:
    9.151
    Erstellt: 05.11.11   #11
    Die Sigmas waren der Versuch die Martin-Kopien aus Fernost sozusagen an der Quelle auszutrocknen. Effektiv eine "lizensierte" Martin-Kopie, wie sie zu tausenden in Fernost gebaut wurden.
    Der Gedanke war, warum eine Martin-Kopie von Takamine, Yamaha, Ibanez oder sonstwem kaufen, wenn ich fuers gleiche Geld eine "echte" Martin kaufen kann. So etwa wie Mit Gibson und Epi oder Fender und Squier ist das mit Martin und Sigma.

    Wenn der Halswinkel stimmt, die Buende ok sind, dann wird der Rest meist auch gut sein...
     
  12. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 06.11.11   #12
    Also, in der Endauswahl stehen bei mir jetzt zwei gebrauchte Gitarren. Eine Yamaha FG 412 für etwa 120€ und eine Sigma DM-19 für um die 200€

    Beide Modelle versprechen viel und sind in gutem Zustand, leider aber recht weit weg.

    Was kann man noch sagen, wenn man diese Modelle gegenüber stellt? Ist eine besser, oder schlechter? Haben sie Grundlegende unterschiede?
    Ist eine FG 412 überhaupt was brauchbares, oder mit FG 7xx vergleichbar? Scheint ein älteres, nicht mehr erhältliches, Modell zu sein, da findet man auch keine vernünftigen Infos mehr.

    Schöne Grüße
     
  13. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    673
    Kekse:
    9.151
    Erstellt: 06.11.11   #13
    Ich habe eine FG432 oder sowas zur Zeit auf der Werkbank. Das Ding ist irgendwie 20+ Jahre alt und hat erste Anzeichen fuer eine beginnende Halswinkelproblematik. Abgesehen davon eine gute Yamaha, kommt durchaus an die FG730 ran.
    Die Sigma DM19 sollte damit die D-19 Kopie der Martin sein. Waere IMHO vorzuziehen, aber im Grunde dreht sich das dann nur um den Zustand.
    Ich hab' mal was ueber Gebrauchtgitarrenkauf hier im Forum geschrieben... such' mal nach meinem Beitrag.
     
  14. BenChnobli

    BenChnobli Moderator A-Gitarren

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    10.101
    Ort:
    Nagoya-City, Japan
    Zustimmungen:
    1.367
    Kekse:
    51.061
    Erstellt: 07.11.11   #14
    Hier drin ist Corkonians beitrag verlinkt. Lesenswert!

    Gruss, Ben
     
  15. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 07.11.11   #15
    Ich hab noch eine Frage wegen den Sigma Gitarren. Du hast ja oben beschrieben, dass es so ist wie Epiphone und Gibson.
    Naja, gibts es dann auch wie bei Epiphone Modell-Reihen die ziemlich mies sind und andere die richtig richtig gut sind? Oder sind Sigmas im allgeinen einfach gute Gitarren?

    Weil diese hier ist zwar noch nicht im Handel, aber gefällt mir sehr gut und ist nicht viel teurer als eine gebrauchte ältere Sigma, da könnte ich doch eventuell warten. Es sei denn die ganz günstigen sind Mist... ;)
    http://www.musik-schmidt.de/Sigma-DM-1ST-BK.html
     
  16. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 07.11.11   #16
    Sind zwa ein paar Euro mehr aber Spiel mal wenn du kannst eine Ibanez Ac240 OPN an,wirklich sehr gut bespielbare Gitarre,einzigst der Hals,der ein oder andere könnte damit Probleme haben weil er recht dick ist (Konzert Gitarren mäßig so).
    Und das ist sogar eine Gitarre fürs Leben finde ich.
     
  17. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    673
    Kekse:
    9.151
    Erstellt: 07.11.11   #17
    Die neuen Sigmas haben nichts mit den alten Sigma by Martin Gitarren zu tun. Da hat jemand den Namen gekauft, so wie Johnson "Recording King" und "The Loar" gekauft hat. Die neuen Loar-Sachen haben genau gar nix mit den alten Teilen zu tun.
    Ich haette keine Probleme damit eine "alte" Sigma zu kaufen, vorausgesetzt der Halswinkel stimmt noch (Linealtest) und die Buende sind nicht zu sehr 'runter. Ein Neck Reset oder eine Neubundierung geht wohl ueber den Wert der alten Schaetzchen hinaus.
    Die neuen Sigmas hat noch keiner geshen... kann Dir also keiner sagen, wie die werden. Normal sind die Gitarren aud Fernost mittlkerweile von akzeptabler Qualitaet, dennoch wuerde ich - bevor ich eine "neue" Sigma kaufe - was von einer Firma mit einem existierenden Track Record - Yamaha, zum Beispiel oder Tanglewood - kaufen.
    Getreu dem Motto "... da weiss man, was man hat!"
     
  18. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    935
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 23.11.11   #18
    Hallo!

    Herzlichen Dank für deine Hilfe!

    Also es wurde jetzt eine neue Yamaha FG720S in schwarz und ich bin sehr glücklich damit.

    Die gebraucht angebote waren mir doch etwas zu unbequem und dafür relativ teuer. Ich war dann anspielen im Musikgeschäft und dab da alles unter 300€ ausprobiert.
    Irgendwie klang alles unter 200€ also die ganzen Fender, Epiphone... ziemlich billig und mies auch die Gitarren selbst machten von den Materiealen her keinen guten Eindruck und haben auch recht billig ausgesehen.
    Von 200 bis 300€ waren einige ordentliche dabei, die recht sauber klangen, aber die Yamaha FG hat einfach unglaublich sauber und breit geklungen. Ich habe überhaupt noch nie eine so voll klingende Gitarre gehört. Auch sehr sauber verarbeitet und wirkt recht masiv und solide. Das rote Schlagbrett stört mich etwas, aber das war mir da egal. Ich war echt erstaunt und hab sie sofort mitgenommen. Und für die 269€ ist sie wohl jeden einzelnen cent wert.

    Danke für die Hilfe!

    Die Ukulele hab ich auch gleich für 20€ mitgenommen, das musste sein ;)

    [​IMG]
     
  19. BenChnobli

    BenChnobli Moderator A-Gitarren

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    10.101
    Ort:
    Nagoya-City, Japan
    Zustimmungen:
    1.367
    Kekse:
    51.061
    Erstellt: 23.11.11   #19
    Ah, der beginn einer wunderbaren freundschaft :great:

    Viel spass mit den beiden schönen :)

    Gruss, Ben
     
  20. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 23.11.11   #20
    Süß:p:great:.
     

Diese Seite empfehlen