Gegen Modernen Fussball

von UF97, 22.03.09.

  1. UF97

    UF97 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  2. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    2.671
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 22.03.09   #2
    Und jetzt ?
     
  3. guinness

    guinness Mod Emeritus

    Im Board seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 22.03.09   #3
    Ach gottchen, Ultras mir ihrer Sozialromantik :D
    Ganz einfach: "moderner Fußball" ist ein Produkt, eine Event, dass vermarktet werden will. Da zu sagen "Ich bin dagegen" ist im Prinzip wie zu sagen "Ich bin dafür, dass Kino umsonst ist". Die Folgen sind auch ähnlich: das Niveau sinkt und ein Großteil der Zuschauer bleibt weg.
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 22.03.09   #4
    Boah wie mir dieser ganze Ultraschwachsinn auf den Senkel geht.
    Ich finde die Entwicklung schade, Leute denken Fußball geht am Kommerz kaputt. Merkwürdig. Aufm Feld seh ich immer noch ein Fußballspiel.
    Und lasst uns gefällig mit ACAB in Ruhe. Polizisten sind keine Arschlöcher sonder Helfer ohne die unser System von Solidarität schon längst zusammenbrechen würde. Natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen aber es gibt auch immer wieder Ausnahmen warum sie so reagieren. Schon bemerkt, dass auf einmal eine riseige ACAB-Welle nach Deutschland gekommen ist weil ein Polizist in Griechenland falsch gehandelt hat. Leute lasst die Kirche mal im Dorf.:mad:
    Diese ganze "Ich bin dagegen"-Einstellung.
    Nicht wissen was eigentlich Sache ist aber hauptsache erstmal radikal dagegen sein. Wir leben doch nicht im Mittelalter!:screwy:
     
  5. Vouk

    Vouk Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15.898
    Erstellt: 22.03.09   #5
    Peinlich, alle drei Videos einfach nur peinlich!

    Wie wärs mal gegen besoffene Fußballproleten die wie die letzten Idioten rumstänkern? Dafür würd ich votieren... Aber der Crap... bleh
     
  6. Reki

    Reki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    540
    Erstellt: 23.03.09   #6
    Diese Ultras mit ihren superduperintellektuellen und schon fast politisch klingenden Parolen sind doch eine neue Strömung, oder?
    Dann wär ich nämlich ganz schnell dabei, bei "gegen modernen Fußball"...
     
  7. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 23.03.09   #7
    ich finde modernen fußball auch schrecklich. all die idioten mit ihren bengalischen feuern und dem ganzen scheiß. auch provoziert der moderne fußball ganz offensichtlich ziemliche scheißmusik.
    zu wilhelms zeiten hätts das nicht gegeben.
     
  8. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 23.03.09   #8
    bei mir sind diese ausnahmen in letzter zeit die regel....das kleinste übel davon war dass mich einer als wichser beschimpft hat....tja ich alleine ern kollegen dabei..was willste machen...

    Generell solltest du nicht glauben dass einer nur weil er ne Uniform anhat gleich ein ehrlicher und gesetzestreuer Mensch ist....woher diese Gesetze stammen ist auch ein schönes Thema führt aber zu weit.....dein System der Solidarität hätt ich sowieso mal gern erklärt.

    Sorry für den OT
     
  9. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    München/Speyer
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.066
    Erstellt: 23.03.09   #9
    uah immer die gleiche leier mit 'gegen den modernen fußball'. dann kuckt halt landesliga und gut isses...
     
  10. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 23.03.09   #10
    das ist ein bisschen zu primitiv gedacht. ich bin auch völlig gegen diese bei-allem-dagegen einstellung. aber man muss auch verstehen dass die entwicklung die der fußball ohne zweifel mitmacht, einigen - und zwar genau denen, denen der fußball am meisten bedeutet - bitter aufstößt. du siehst immer noch ein fußballspiel auf dem feld? mag sein, aber du musst mittlerweile das zigfache von dem zahlen was früher war, musst urlaub nehmen um zum montagsspiel zu reisen weil der tv sender gerne da übertragen will, die ehrwürdigen stadien tragen jetzt namen von sponsoren, und den fußballspielern ist völlig egal, wer der verein ist für den sie spielen, hauptsache das geld passt. früher war fankultur ein erlebnis, das immer mehr ausstirbt. die zuschauer haben zu sitzen und dürfen keine fahnen schwenken die zu lang sind. die art der ticketvergabe in kombination mit platzzwang sorgt dafür dass sich in fanbereichen familien und touristen tummeln, die keine ahnung von der materie haben und nicht daran interessiert sind, die mannschaft zu unterstützen, sondern die gefälligst was für ihr geld geboten bekommen wollen und bei einem 0-0 pfeifen und sich beschweren wenn ihnen wer die sicht behindert. die stimmung in den stadien ist längst nicht mehr das was es einmal war - ein riesen zusammengehörigkeitsgefühl und das ausleben von emotionen.
    und auch die polizisten würdest du nicht mehr die netten helfer nennen, wenn du mal erlebt hättest was teilweise vor sich geht. ich will nicht bestreiten dass es chaoten unter den fans gibt, die die polizisten provozieren und sachen zerstören. aber wie diese pauschal mit den fußballfans umgehen, ist an willkür nicht zu überbieten. es wird an komplett unschuldige stadionverbote verteilt und ihnen somit ihr wichtigstes genommen, zudem geprügelt, weil vllt einer aus ihrer gruppe scheiße gebaut hat. wo gibts denn sowas dass man kein recht hat sich zu verteidgen und für vergehen anderer bestraft wird. man wird den eindruck nicht los, dass die polizisten das ganze als straßenkampf sie gegen die fans sehen, und nur nach gründen suchen, weshalb sie gegen die vorgehen können, anstatt ihrer eigentlichen aufgabe, die rechte der leute zu wahren und zu schützen nachzugehen. neulich wurden in bremen frankfurter fans vor dem spiel in der innenstadt eingekesselt und später aufs polizerevier genommen und eingesperrt. die kamen erst nach stunden wieder frei, das spiel haben sie verpasst. was war geschehen? NICHTS. es war eine reine präventionsmaßnahme. bei einer gruppierung, die einen kleinen teil der fans ausmachte, gab es in der vergangenheit vorfälle, aber diesmal gab es keine anzeichen dass etwas passieren würde und es wurde nicht geschaut ob alle leute mitglieder dieser gruppierung waren oder in irgendeiner weise an den vorfällen beteiligt waren (was bei den allermeisten auch nicht der fall war). willkür pur. und die möglichkeit sich dagegen zu wehre ist sogut wie nicht vorhanden. in den eigenen reiehen wird nicht ermittelt, und was die aussage eines polizisten im gegensatz zu der eines betroffen zählt braucht man hier nicht diskutieren. zudem gelten die polizisten in der öffentlichkeit immer noch als die heiligen, die niemals unrecht tun würden.

    deshalb kann ich eigentlich nur dir vorwerfen, keine ahnung von der sache zu haben und mal gegen die ultras zu reden.
     

Diese Seite empfehlen