Geige reparieren. Welche Größe habe ich?

von Bensonjones, 17.09.11.

  1. Bensonjones

    Bensonjones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    225
    Erstellt: 17.09.11   #1
    Hallo,
    ich habe heute eine Geige in der Abstellkammer meiner Mutter gefunden und diese mitgenommen.
    Ich weiss leider nicht welche Größe sie hat. Ich habe Ersatzteile in der Görße 4/4 bei Thomann gefunden. Brauche eine Brücke (nennt man das so?) und Saiten und Bogen.

    Wäre für Hilfe dankbar.

    LG, Benson
     
  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    6.385
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    737
    Kekse:
    36.170
    Erstellt: 17.09.11   #2
    hmmm - lass die Geige erst mal angucken, poste Fotos mit Maßangaben, VIELLEICHT, aber nur vielleicht können wir dir dann helfen, was du brauchst.

    Ob die Investition in Neuteile lohnt werden wir letztendlich nicht sagen können, da auch die Frage ist, wie sehr bei den Ersatzteilen (insbes Steg) ein Nacharbeiten notwendig ist. Ist denn die Stimme/Stimmstock - ein Hölzchen im Inneren der Geige zwischen Boden und Decke - noch vorhanden?

    [Mein Tipp - schnapp dir die Geige und geh zum Geigenbauer, der sagt dir, ob sich die Reperatur lohnt...]


    Grüße C&B
     
  3. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Metal-Franken
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    12.724
    Erstellt: 19.09.11   #3
    Ich frage mich wirklich, wozu Thomann Stegrohlinge verkauft. :confused:

    Jemand, der das nicht gelernt hat, kann damit garnix anfangen.

    Geh am besten zu nem Geigenbauer. Dort bekommst du alle Informationen
    zu deinem Instrument.

    Für andere Mitleser: ein schlecht angepaßter Steg und ein dilletantisch aufgestellter Stimmstock
    können ein Instrument gavierend beschädigen. Stimmriß-Reparaturen beginnen bei
    geschätzten 400 Euronen aufwärts.


    cheers, fiddle
     
  4. Nekcbraker

    Nekcbraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Grünkraut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.11   #4
    Ich rate dir dringend davon ab sie selbst reparieren zu wollen,
    vor allem da du ja nicht sonderlich vertraut mit der Materie scheinst.
    Bring sie einfach bei deinem nächsten Geigenbauer vorbei.
    Da bist du dann meistens bei etwa 100-200 €.
     
  5. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Metal-Franken
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    12.724
    Erstellt: 22.09.11   #5
    Mann oh mann.. (vielleicht mach ich doch noch nen shop auf, dann spezialisiere ich mich
    auf Saiten aufziehen und Bögen einkolofonieren..)


    cheers, fiddle
     

Diese Seite empfehlen