Geigen tips.

von Z1LL4, 28.12.08.

  1. Z1LL4

    Z1LL4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 28.12.08   #1
    Hallo erstmal. also ich hab vor mir bald eine E-geige zu kaufen, zugegeben eine billigere aber die tut es für mein zwecke. Allerdings muss ich mir geige erstmal beibringen da ich mir den unterricht nicht leisten kann.
    Ich spiele aber seid 3 Jahren gitarre und habe mir auch alles selber beigebracht und hoffe das es mit der Geige genauso funktioniert.
    Aber habt ihr mir dennoch ein paar tips wie ich damit am besten anfangen soll.
    zum beispiel punkte aufkleben an den ganztonschritten hab ich schon gehört soll anfangs helfen.
    oder habt ihr mir einfache Lieder oder läufe die man lernen kann für den anfang.
    MFG Z1LL4
     
  2. Civer

    Civer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.08   #2
    Hallo,

    ich habe mir die Gitarre auch autodidaktisch angeeignet, doch bei der Geige ist das Ganze denke ich mal ein klein wenig schwieriger. Ich hatte selbst 10 Jahre (Geigen)Unterricht und sehe die Schwierigkeiten im Unterschied zur Gitarre darin, dass du keine Bünde hast, die den Ton den du spielen willst fest bestimmen. Klar kannst du dir auf die Geige Punkte aufkleben (hatten die meisten Anfänger) doch selbst dann, bewirkt die kleinste ungenauigkeit beim Setzen des Fingers noch einen Tonunterschied.
    IMO gibt es zwei Möglichkeiten in diesem Fall:

    1. Du hast ein verdammt gutes musikalisches Gehör und kannst den Klang von vorneherein verbessern, oder "machst" dir das musikalische Gehör mit einem Stimmgerät (was auf Dauer sehr aufwendig wird)

    2. Du leihst dir vorübergehend eine Geige und nutzt dein Geld erstmal um Geigenunterricht zu nehmen.
    Du musst ja nicht 10 Jahre oder so Einzelunterricht nehmen, aber wenigstens die Grundlagen sollte dir ein Geigenlehrer zeigen/beibringen.

    Die 2. Möglichkeit ist in meinen Augen erstmals die bessere, da eine falsche Geigentechnik sich zum Einen mehr bemerkbar macht als bei der Gitarre und zum Anderen auch schwerer Wegzubekommen ist.

    Egal wie deine Wahl ausfallen wird: Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg auf deinem zukünftigen Weg als Geiger.

    Gruß Civer

    PS: Bitte entschuldige um die Uhrzeit etwaige Grammatik- und Rechtschreibschwächen... ;)
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz

    Im Board seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    3.766
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    702
    Kekse:
    20.318
    Erstellt: 29.12.08   #3
    Weswegen möchtest du eine E-Geige kaufen? Ich nehme mal an, du möchtest in einer Rockband spielen. Da du auch E-Gitarre spielst, wär das für dich auch kein Problem, dass der Ton der Geige nicht aus dem Instrument selbst kommt.
    Trotzdem würde ich dir empfehlen erst mal ein Instrument zu leihen und das Geld stattdessen für einige Unterrichtsstunden zu investieren. Wenn du dann genug Geld zusammen hast, kannst du dir eine ordentliche E-Geige leisten, die gut klingt, gut aussieht, handlich ist und viel kann.

    Bevor du anfängst nach Tönen zu suchen, musst du vorher noch was lernen! Weißt du wie fest ein Bogen gespannt werden muss? Nicht vergessen den vorher ordentlich mit Kolophonium einzureiben, schütteln, reiben, schütteln. Weißt du wie man eine Geige und Bogen richtig hält? Hast du eine Schulterstütze und die richtig rum draufgemacht? Kannst du dein Instrument stimmen?
    All das kann man vielleicht noch übers Internet lernen, aber besser ist es, dass du jemanden hast, der dich korrigiert. Wenn du hier schon Fehler machst und die nicht bemerkt, autsch. Sowas kann dir auch ein Geigenbauer zeigen, aber besser du hast schon einen Geigenlehrer, der dir das erklärt und dann mit dir zum Spielen übergeht.
    Und bevor du zum Greifen kommst, musst du auch erst mal lernen zu streichen und das ist wirklich nicht einfach für einen Anfänger! Bei der Streichtechnik und auch bei der Haltung allgemein geschehen viele Fehler, die man, wenn man sich die erst mal angewöhnt hat, schwierig wieder los wird. Erst danach kann man zum Greifen übergehen.
     

Diese Seite empfehlen