Gitarre lernen für Bassisten

Dieses Thema im Forum "Spieltechnik, Lernen, Bücher" wurde erstellt von tieftonsack06, 10.06.2011.

  1. tieftonsack06

    tieftonsack06 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,

    ich habe E-Bass studiert (Diplom Jazz- und Popularmusik) und möchte mich nun ein wenig auf der Gitarre fit machen.
    Mir geht es in erster Linie darum vernünftig über Changes begleiten zu können.
    Daher bin ich auf der Suche nach einem Buch (oder einer DVD oder was auch immer) welches nicht unbedingt bei der theorie der Dreiklänge ansetzt und vom Niveau her über Lagerfeuergitarre hinausgeht.
    Ich suche nach etwas das mir hilft meine fundierten Kentnisse über Harmonielehre, Rhythmik etc. auf der Gitarre umzusetzen.
    Also Lektüre die einem bereits erfahrenen Musiker die Möglichkeit bietet die Praxis auf einem anderen Instrument (Gitarre) zu trainieren.
    Lektüre gibt es ja wie Sand am Meer, nur fangen leider sehr viele bist fast alle bei "Hänschen klein" an....
    Daher meine Frage an erfahrene Gitarristen: Könnt Ihr mir da Tipps geben???

    Vielen, vielen Dank!!

    groovige Grüße
  2. Mr Seczko

    Mr Seczko Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2010
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    2.351
    Vielleicht setzt du dich mal mit einem Gitarristen zusammen? Ich meine, wenn du auch in Harmonielehre etc. fundiert bescheid weißt, dann weißt du ja ggf. auch, was du willst, und dabei kann dir ein studierter oder zumindest versierter Gitarrist doch bestimmt weiterhelfen. Wenn dir die Grundakkorde alle bekannt sind, brauchst du ja auch nicht bei Hänschen Klein anfangen, aber ich bezweifle, dass es das Buch "Gitarre für studierte Basser" gibt. Wenn ja, there ya go. Und wenn du dich auf der Gitarre eh schon so auskennst, dass du über Grundsätzliches nur müde schmunzeln kannst, dann dürfte es kein Problem sein, sich den Rest auch autodidaktisch anzueignen, denn als Studierter weißt du ja, deine eigenen Fähigkeiten objektiv einzuschätzen und dementsprechend das zu Üben, woran es dir fehlt. Und ich glaube, im Internet findest du dahingehend genug Anregungen, um dich für die nächsten 74 Jahre beschäftigt zu halten.
  3. Thistle

    Thistle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    145
    Ich denke auch, dass du keine Bücher mehr brauchst, sondern einfach Austausch mit guten Gitarristen. Musik kannst du ja schon, und das vermutlich sogar verdammt gut, du musst ja nur noch deine Finger an dünne Saiten und deinen Kopf an ein etwas anderes Griffbrett gewöhnen. Ich versuche gerade die Musiktheorie noch einmal zu wiederholen und zu vertiefen und würde kaum andere Literatur lesen, wenn ich nun Trompete oder Kontrabass spielen würde. Das hast du ja alles hinter dir. Du brauchst nur eine Gitarre und Zeit mit anderen Musikern sowie Stücke, die du nachspielen kannst.
  4. zonquer

    zonquer HCA Trompete - MOD Brass

    Registriert seit:
    12.2009
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    16.917

Diese Seite empfehlen