Gitarrenhals einstellen, wird irgendwie nix!

von duaffe, 04.08.11.

  1. duaffe

    duaffe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    325
    Erstellt: 04.08.11   #1
    Moin moin,

    so ich habe nun versucht den Hals so einzustellen, wie ich es hier im Forum gefunden habe. Es sollte also um und bei 1mm platz zwischen dem 7 Bundstäbchen und der Saite sein. So weit so gut. Ich stellen den Hals genau so ein und.... das Ding ist richtig viese verbogen dann (in U Form, also "delle" nach untern in der Mitte) und die Saiten schnarren dann ganz gut. Dann dachte ich mir OK, dann stelle ich den mal nach "Auge" ein. Also so lange eingestellt bis er grade aussah (ich weis ist wahrscheinlich nicht 100% Grander aber besser als nix. Dann habe ich aber am 7 Bundstäbchen. 0.2 mm Platz und die Klampfe schnarrt wie Hulle.

    Also ich die Saitenlage hochgeschraubt, bringt auch nicht wirklick viel...

    Hab ich irgendwas nicht verstanden oder was mach ich falsch ?
     
  2. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    10.439
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Hot Rod Mod

    Im Board seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    20.240
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3.829
    Kekse:
    103.727
    Erstellt: 04.08.11   #3
    Hast Du beim Messen am 7. Bund auch die Saite im ersten und letzten Bund gedrückt?
     
  4. duaffe

    duaffe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    325
    Erstellt: 04.08.11   #4
    Jo im ersten Bund (mit Capo) und im letzten Bund gedrückt.

    Habs jetzt mal so wie auf rockinger de genacht und 0,5 mm im 7 Bund Abstand genommen. Geht zwar, aber ist halt richtig gut gebogen der Hals. Und damit es nicht schnarrt muss ich dann trotdem die Bridge auch noch ordentlich hoch schrauben. Scheint so als müsste ich die Klampfe dann wohl doch mal zum Gitarrendoktor bringen...
     
  5. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 05.08.11   #5
    Mit mal eben xx mm am n-ten Bund ist es nicht getan!
    Den Hals korrekt einzustellen ist keine so simple Sache, dass es reicht, an einer Schraube zu drehen. Es ist vielmehr das Zusammenspiel von Brückeneinstellung, Sattelkerbung, Zustand der Bundstäbe und Halsjustierung.
    Wenn Du diese Zusammenhänge nicht kennst oder verstanden hast, kannst Du Dein Instrument eigentlich nur verschlimmbessern.
    Mach Dich erstmal ordentlich schlau (sozusagen "Ganzheitliche Medizin" für die Gitarre) und dann erst schraube weiter oder gehe lieber gleich zum Gitarrenbauer Deines Vertrauens und lass den den Job machen.

    /V_Man
     
  6. duaffe

    duaffe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    325
    Erstellt: 05.08.11   #6
    Jo, Vintage Man hast ja recht!
     

Diese Seite empfehlen