H&K BK 300, Warum klingt meiner so?

von R.O.L.L., 05.12.09.

  1. R.O.L.L.

    R.O.L.L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.09   #1
    Hallöchen!

    also ich hab mir vor einiger Zeit einen Hughes & Kettner Basskick 300 gekauft, der aber ewig nicht großartig in benutzung war weil in unserm proberaum ein anderer stand.
    Jetzt ham wir nen neuen Proberaum und da steht nun mein 500€ Baby. Leider Proben wir da nicht alleine sondern mit einer anderen Band, deren Bassist nun meinem Amp verstellt hat.
    Und Zack, er klingt total schrottig!
    Ich hab aber leider absolut keinen Plan wie er eingestellt war und ich hab mich, obwohl ich ihn schon lange hab noch nich viel benutzt bzw. mich mit ihm vertraut gemacht!
    wie bekom ich wieder den klaren und warmen, schnurrenden Basssound nach dem, meine frettless dürstet?
     

    Anhänge:

  2. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.236
    Erstellt: 05.12.09   #2
    Alles auf 12°° einstellen und wieder rumprobieren, bis dien Sound dir gefällt? Wäre das ne Alternative? :D

    Wie hat der Bassist denn den Sound eingestellt? Schrottig ist leider keine all zu genaue Angabe ;)

    Beim Fretless würde ich eigentlich nicht viel am EQ drehen sondern nur ein bisschen die Hochmitten betonen... Bei rockigeren Sachen für den Rockknurr noch ein bisschen Tiefmitten dazu geben...

    Gruß Dennis
     

Diese Seite empfehlen