Handy + MP3-Player in einem ?

Dieses Thema im Forum "Media-Center" wurde erstellt von Qnkad, 26.06.11.

  1. Qnkad

    Qnkad Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hey Leute,

    also erstmal, dass es das mittlerweile gibt, dass man Musik auf Handys abspielen kann ist mir bewusst, nur ist meine Frage, ist die Qualität dann immernoch gut ?
    Momentan trage ich nämlich immer 2 Sachen mit mir herum Handy + meinen iPod-Nano, der mir seit mittlerweile 2 oder 3 Jahren gute Dienste leistet.

    Nun habe ich mich gefragt, ob es nicht einfacher geht einfach beides in einem zu vereinen ?
    Kennt jmd. von euch hier gute Modelle ? Ich persönlich kenne mich mit Handys nämlich nicht so gut aus. :p
    Ich habe da evtl. auch an ein Smartphone gedacht, da die Teile ja doch sehr nützlich sein sollen.

    Ich habe auch schon bei Apple geguckt, nur sind die ja doch etwas teurer und es gibt ja anscheinend genug Alternativen zum iPhone und mit dem iPod-Touch kann man ja anscheinend nicht telefonieren.
    Ich hoffe hier kennen sich ein paar gut aus und haben viell. eigene Erfahrungen gemacht. ;)
     
  2. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    11.843
    Ich hab ein HTC Desire und benutze es auch mit Sennheister CX 400II zum Musikhören für klassische Musik.
    Es hat ein leichtes grundrauschen, wenn man Kopfhörer und Handy auf volle Lautstärke stellt, aber die Soundqualität selbst ist top.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Hersteller da viel falsch machen können, gerade wenn man gute kopfhörer verwendet.
     
  3. Mike sh

    Mike sh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Geseke, nen Kaff bei Paderborn
    Kekse:
    127
    Also ich hab zufälligerweise auch ein HTC Desire und Sennheiser CX400, allerdings finde ich, dass die Kopfhörer viel zu bassbetont sind und sich nicht ausgerechnet für klassische Musik eignen, so wie Hubert meint. Aber Klang ist natürlich Geschmackssache..

    Die DA-Wandler in den Apple-Dingern kann man vergessen, da bieten Geräte anderer Hersteller deutlich bessere Klangqualität (ich hatte 2008 oder so mal nen iPod, ich denke nicht, dass sich das verändert hat, da DA-Chips zu der Zeit schon 1€-Bauteile waren).
    Den DA-Wandler vom Desire finde ich deutlich besser, allerdings ist dieser natürlich auch nicht der Allerbeste. In Handys werden eben nunmal keine High-End Bauteile verwendet, da müsste man schon zu einem MP3-Player von Cowon & Co zurückgreifen.
    Aber das normale nicht-High-End-verwöhnte Ohr wird mit dem DA-Wandler eines Desires zufrieden sein.
    95% des Klangs macht sowieso der Kopfhörer aus und ich würde eher da investieren (mal "ultimate ears" googlen)

    Ich hoffe ich konnte dir helfen ;-)
     
  4. DieGräfin

    DieGräfin OT/Politik. Rockbar.

    Registriert seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    nördlich von München
    Kekse:
    40.125
    Besitze das Nokia 5800Xpress music, welches - wie der Name schon sagt - neben den normalen Telefonfunktionen zum Musikhören gedacht ist. Bin mit dem Player ziemlich zufrieden. Die mitgelieferten Kopfhörer sind ok, aber ich finde sie unbequem. Aber in Kombination mit meinen Thomson-Kopfhörern ist das Handy für mich zum Ersatz meines MP3-Players geworden.
    Und Touchscreen, Internetfunktion, Nokia-"Apps", Organizer usw. hat es auch... ;)
     
  5. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    11.843
    @ Mike:
    Man hat im Musikplayer ja einen EQ, da kann man sich das nach belieben einstellen:)
     
  6. Mike sh

    Mike sh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Geseke, nen Kaff bei Paderborn
    Kekse:
    127
    Ja ich weiß, aber aus Hifi-Sicht ist das nicht die optimale Lösung. Man sollte seine Kopfhörer sofort seinen Ansprüchen entsprechend kaufen. EQ ist für mich immer nur ne Notlösung
     
  7. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    11.843
    Ist jetzt etwas Offtopic, aber mal ganz im Ernst: Wenn ich unterwegs irgendwo Musik höre, dann gibt es so viel Störgeräusche, grade im Tieffrequenzbereich (Bus, Auto, Presslufthammer, Komet der vom Himmel fällt), dass mir ein 100% linearer Frequenzganz herzlichst egal ist. Ich habe sogar schon einige meiner Klassikaufnahmen durch einen Kompressor gejagt, damit die leisen Stellen nicht im Straßenlärm verschwinden. Wenn man in einem einsamen Wald spazieren geht, mag man andere Probleme haben, in der Stadt spielt das meiner Meinung nach alles eh keine Rolle:)
    Audiophil kann man auch zu Hause sein:great:
     
  8. livebox

    livebox Mod Emeritus

    Registriert seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    10.506
    Zustimmungen:
    1.452
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Kekse:
    58.000
    Ich bin ebenfalls Besitzer eines HTC Desire; höre mit Shure SE115. Das Rauschen ist schon zu hören... auch hört man wenn ein Song zu Ende ist und der Ausgang kurz stumm geschalten wird. Aber es ist okay für mobile Zwecke; auch die Auflösung ist dafür brauchbar.
    Verwende die Android-Version von Winamp.

    Von EQs in Consumer-Geräten halte ich absolut gar nichts. Die verschlimmbessern in der Regel nur. Egal ob das nun der vom Handy-nativen Player ist oder auf dem Rechner vom Windows Media Player oder Winamp... die Dinger sind imho musikalisch nicht zu gebrauchen.


    Wenn es rein ums Thema Handy (telefonieren, SMS) / mp3-Player geht, würde ich wohl zu getrennten Geräten raten - beides gibt es heute so günstig mit den nötigen Grundfunktionen. Allerdings ist ein Smartphone viel mehr als das... und ich möchte meines nicht mehr hergeben. Allerdings sollte man an der Stelle dann nicht zu geizig sein - bei den billigeren sind z.B. die Touchscreens nicht wirklich präzise, was sehr schnell den Spaß an der Sache nimmt. Und wenn man bedenkt was man da alles in einem Gerät bekommt (Handy, Medienplayer, Navi, Gitarren-Tuner, Metronom, Mail- und Internet-Client, vernetzter Kalender, Fahrplanauskunft,... und noch viel mehr) dann relativiert sich auch der Preis.
    Wobei halt Geld immer noch Geld ist und ein Kauf kein Pappenstiel ist - das ist klar.

    MfG, livebox
     
  9. Mike sh

    Mike sh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Geseke, nen Kaff bei Paderborn
    Kekse:
    127
    Hab ich nie Probleme mit, wenn die InEars richtig sitzen schirmen die einen ziemlich gut von der Umwelt ab. Das kann sogar zum Problem werden wenn man z.B. Fahrrad fährt.
    Wie die Ansprüche sind, das muss jeder für sich entscheiden, ich höre relativ selten unterwegs Musik, daher hab ich auch "nur" die CX400
     
  10. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14.09.05
    Beiträge:
    3.107
    Zustimmungen:
    482
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    11.585
    Frage: Wie hörst du eigentlich Musik?

    Daß du nicht zu denen gehörst, die vom Einfachst-MP3-Stick kommen, der keine Unterordner kann, und die folglich immer einen Haufen Stücke ins Gerät schmeißen und die dann durchhören und ab und an mal tauschen, ist ja mittlerweile klar. Ein iPod kann das gar nicht, also glaube ich nicht, daß du das willst.

    Bist du eher der Albenhörer, der sich einzelne Alben separat voneinander aufs Gerät zieht und die dann durchhört? Das geht mit "normalen" Geräten, die per Dateimanager beladen werden, und mit iPods, die mit iTunes synchronisiert werden müssen, sollte also auch mit jedem MP3-fähigen Handy gehen.

    Synchronisierst du eher einzelne Playlists – von Hand Stück für Stück zusammengestellt oder automatisch nach bestimmten Kriterien generiert – auf den iPod? In dem Augenblick, wo der erste Song in zwei Playlists auftaucht, wirst du ein Gerät brauchen, das Playlists unterstützt, bzw. ein Smartphone, auf dem du eine Musikapp hast/installieren kannst, die Playlists unterstützt, und mußt dich damit auseinandersetzen, daß die Playlists irgendwie auch auf dem Handy/Smartphone funktionieren. (Hinweis: Windows-Laufwerksbuchstaben, die in *.m3u-Playlists eingetragen sind, werden auf dem Handy/Smartphone nicht funktionieren.) Das Beste wäre also ein Gerät, das sich mit einem entsprechenden Programm per Synchronisation beladen läßt, wo dann gleichzeitig die entsprechenden Playlists mit gültigen, funktionierenden Dateiverweisen auf dem Handy/Smartphone angelegt werden. Frag mich bitte nicht nach konkreten Modellen, die nicht von Apple sind.

    Oder nimmst du gar deine ganze Sammlung mit und hörst die dann alben- und/oder playlistweise? Dann brauchst du nicht nur entsprechende Wiedergabemöglichkeiten (siehe voriger Absatz), sondern je nach Größe deiner Sammlung sehr viel Speicher.

    Diese Fragen sollen nur dazu dienen, zusätzliche Informationen zu erlangen, mit denen dann die anderen hier, die sich mehr mit solchen Sachen auskennen, ein passendes Gerät für dich finden können. Ich selbst halte davon, das "Handy als MP3-Player" (= in meinem Fall das Smartphone als portablen Musikplayer) zu verwenden, relativ wenig und kann es nicht wirklich auf meine Bedürfnisse anwenden. Das zeigt sich schon daran, daß ich meine Musik (über 4000 Stücke, weit überwiegend im FLAC-Format, und organisiert in einigen Dutzend automatisch in foobar2000 generierten und per Linux-Shellscripts automatisch angepaßten m3u-Playlists, die erforderlich machen, daß alles auf einem Laufwerk liegt) in einem Android-Gerät ohne Telefonfunktion und mit 500 GB Speicher mit mir herumtrage.


    Martman
     
  11. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.11.09
    Beiträge:
    4.159
    Zustimmungen:
    1.925
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Kekse:
    32.309
    Tut mir leid: Ich bin eben darüber gestolpert.
    Aber da ich mich täglich über mein Handy, eben jenes Nokia 5800, ärgere, konnte ich einfach nicht ruhig bleiben. Das ist das am schlechtesten klingende, verarbeitete und zu bedienende Handy, das ich je hatte. Da es so absolut ätzend ist, benutze ich es kaum noch! Ich könnte mir heute noch sonstwo hinbeissen, dass ich anfangs so viel Zeit damit verbracht habe, es mit Musik zu beladen!
    Ich warte sehnsüchtig, auf den November, weil ich da ein neues bekomme.
    Das absolut beste Handy, das ich jemals hatte, war das Sony W995! Ich hatte eigentlich vor, es wieder zu aktivieren, aber leider scheint der Akku kaputt zu sein. Musik - Hören war mit dem Sony ein Genuss, und zwar mit den mitgelieferten Kopfhörern, die baugleich mit den EX71 (ich glaube, so heissen die) sind!
    wenn ich, wie gesagt, im November nicht ein neues Handy kriegen würde, hätte ich mir schon längst ein W995 gebraucht gekauft!
    Tut mir leid, aber das musste jetzt 'raus!
     
  12. DieGräfin

    DieGräfin OT/Politik. Rockbar.

    Registriert seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    nördlich von München
    Kekse:
    40.125
    dann hatte ich entweder unglaubliches Glück (und meine zwei Kollegen mit dem gleichen Handy ebenfalls), oder du hast ein "Montagsgerät" erwischt ;)
    Wie auch immer, ist mein Eindruck von meinem Handy, und kein allgemeingültiges "Gesetz" ;)
     
  13. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.11.09
    Beiträge:
    4.159
    Zustimmungen:
    1.925
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Kekse:
    32.309
    Ich weiss es auch nicht! Ein Freund findet es auch einfach unglaublich gut. Ich aber kriege Plaque, wenn ich nur dran denke!:bad::bad::bad:
     

Diese Seite empfehlen